Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020063009135221035 / 304194-2020
Veröffentlicht :
30.06.2020
Angebotsabgabe bis :
29.07.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79400000 - Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste
79410000 - Unternehmens- und Managementberatung
79418000 - Beschaffungsberatung
DE-Frankfurt am Main: Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste

2020/S 124/2020 304194

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Bundesbank, Beschaffungszentrum
Postanschrift: Taunusanlage 5
Ort: Frankfurt am Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60329
Land: Deutschland
E-Mail: [6]Mandy.Bock@bundesbank.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.bundesbank.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y63DAUN/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y63DAUN
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Externe Dienstleistungen im Projekt ARENA
Referenznummer der Bekanntmachung: 19-0010964
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79400000 Unternehmens- und Managementberatung und zugehörige Dienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Externe Dienstleistungen im Projekt ARENA.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 2
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Auslagerungsmanagement
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79410000 Unternehmens- und Managementberatung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Deutsche Bundesbank

Beschaffungszentrum Taunusanlage 5

60329 Frankfurt am Main Düsseldorf
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Auslagerungsmanagement ist für die Projektleitung und die
beteiligten Fachbereiche in allen Projektphasen der zentrale
Ansprechpartner in den Bereichen Compliance, Risiko-Controlling und
interne Revision bezüglich der Geschäfts- und Risikostrategie für eine
IT-Auslagerung. Dies beinhaltet folgende Aufgabenstellungen:

1. Bestandsaufnahme bzw. Bewertung des Vorhabens,

2. Vornahme einer Risikoanalyse,

3. Entwicklung vertraglicher Anforderungen,

4. Aufbau eines dienstleistungsbezogenen Internen Kontrollsystems
(IKS),

5. Steuerung und Überwachung des Dienstleisters,

6. Weitere Aufgaben/Tätigkeiten.

Mindestabnahme: 100 PT

Geschätzte Gesamtabnahme: 800PT.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Rahmenvertrag beginnt ab 2.11.2020 und hat eine
Mindestvertragslaufzeit von 2 Jahren bis zum 31.10.2021. Danach
Verlängerung 2 Mal um je ein Jahr möglich.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabemanagement
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79418000 Beschaffungsberatung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
NUTS-Code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Deutsche Bundesbank

Beschaffungszentrum Taunusanlage 5

60329 Frankfurt am Main Düsseldorf
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Rahmen der Voruntersuchungsphase des Projektes ARENA erfolgen
verschiedene Tätigkeiten, welche mittelbar oder unmittelbar mit der
Vorbereitung eines Vergabeverfahrens zu tun haben.

Hinsichtlich der Planung der Beschaffung wird maßgeblich im Rahmen der
Auslagerungsbetrachtung festgelegt, welche Leistungen beschafft werden
sollen. Diese Festlegungen (Bedarfsermittlungen) sollen unter
vergaberechtlichen Grundsätzen erfolgen. Daran anknüpfend sollen
Überlegungen zur Beschaffungskonzeption und zum Beschaffungsdesign
angestellt werden.

Neben dieser möglichst frühzeitigen Unterstützung in der
Voruntersuchungsphase wird in der Hauptuntersuchungsphase die
Durchführung und Begleitung des Vergabeverfahrens im Vordergrund
stehen.

Mindestabnahme: 50 PT

Geschätzte Gesamtabnahme: 150 PT.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Rahmenvertrag beginnt ab 01.01.2021 und hat eine
Mindestvertragslaufzeit von 2 Jahren bis zum 31.12.2022. Danach
Verlängerung 2 Mal um je ein Jahr möglich.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

a) Eigenerklärung gemäß Nummer 5 Vordruck 11078 II über die Eintragung
im Berufsregister mit Angabe der Registernummer und des zuständigen
Amtsgerichtes,

b) Angaben gemäß Nummer 8 Vordruck 11078 II, dass nachweislich keine
schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als
Bewerber/Bieter in Frage stellt,

c) Angaben gemäß Nummer 9 Vordruck 11078 II zur Zahlung von Steuern,
Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung,

d) Angaben gemäß Nummer 10 Vordruck 11078 II zur Mitgliedschaft bei der
Berufsgenossenschaft,

e) Eigenerklärung gemäß Vordruck 11029 c:

Im Falle des Einsatzes von Unterauftragnehmern ist die Teilleistung
anzugeben, welche durch Unterauftragnehmer durchgeführt wird. (Die
Verpflichtung gemäß Vordruck 11029 d ist auf gesondertes Verlangen der
Vergabestelle nachzuweisen.)

f) Im Falle einer Bieter-/Arbeitsgemeinschaft sind alle die Leistungen
gesamtschuldnerisch ausführenden Mitglieder sowie der bevollmächtigte
Vertreter der Arbeitsgemeinschaft zu benennen; hierzu kann der Vordruck
11031 bei der Vergabestelle angefordert werden.

Die Vergabestelle behält sich vor, im Zweifelsfall weitere
Eignungsnachweise zu fordern.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

a) Eigenerklärung gemäß Nummer 1 Vordruck 11078 II zum Umsatz des
Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit
er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind, unter Einschluss des Anteils der gemeinsam mit
anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen,

b) Eigenerklärung gemäß Nummer 7 Vordruck 11078 II über eine
Betriebshaftpflichtversicherung i. H. v. mind. 500 000 EUR je
Schadensereignis für Sach- und Vermögensschäden sowie
Bearbeitungsschäden. Die Gesamtleistung für alle Versicherungsfälle
eines Kalenderjahres beträgt das Zweifache dieser Deckungssummen.

c) Angaben gemäß Nummer 6 Vordruck 11078 II zu Insolvenzverfahren und
Liquidation

Die Vergabestelle behält sich vor, im Zweifelsfall weitere
Eignungsnachweise zu fordern.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

a) Eigenerklärung zu Angaben über Leistungen, die mit der zu
vergebenden Leistung vergleichbar sind und Vorlage eines
Referenznachweises gemäß Nummer 2 Vordruck 11078 II

b) Angaben gemäß Nummer 3 Vordruck 11078 II zu Arbeitskräften

Ergänzender Hinweis zu weiteren Unterlagen (gem. Vordruck 11078 II).
Folgende Unterlagen sind beizufügen:

allgemeine Informationen über das Unternehmen (z.B. Firmenbroschüre,
Zertifikate, etc.);

Eigenerklärung des Bieters, dass er mind. über 2 geeignete Berater
(m/w/d) verfügt, die beim Auftraggeber zum Einsatz kommen können;

Eigenerklärung des Bieters, dass alle zum Einsatz kommenden
Mitarbeiter über die in der Leistungsbeschreibung aufgeführten
Mindestanforderungen verfügen;

Durch die Abgabe des Angebotes erklären Sie, dass Ihre eingesetzten
Beratungskräfte die Regelungen des Vordruckes 11059-1 anerkennen und
die Einwilligungs- und Verpflichtungserklärung (Vordruck 11059-2) bei
einem Vertragsabschluss unterschreiben- Bestätigung per Eigenerklärung;

Eigenerklärung, dass alle zum Einsatz kommenden Mitarbeiter die
deutsche Sprache in Wort und Schrift (mindestens Sprachniveaustufe C2
nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen oder vergleichbar)
beherrschen;

Eigenerklärung für Los 1, dass alle zum Einsatz kommenden Mitarbeiter
die englische Sprache in Wort und Schrift (mindestens Sprachniveaustufe
B2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen oder
vergleichbar) beherrschen;

Durch die Abgabe des Angebotes erklären Sie, dass Ihre eingesetzten
Beratungskräfte die Regelungen des Vordruckes Einwilligung in die
Zuverlässigkeitsüberprüfung anerkennen und die Einverständniserklärung
bei einem Vertragsabschluss unterschreiben Bestätigung per
Eigenerklärung

Nachweis von mindestens 3 Referenzen (möglichst unter Angabe der
vollständigen Adresse, eines Ansprechpartners und dessen
Telefonnummer), bei denen vergleichbare Verträge (möglichst in vollem
Umfang, ggf. auch teilweise) abgeschlossen wurden. Der Bewerber hat die
Vergleichbarkeit darzustellen. Die Vergabestelle behält sich vor, in
Zweifelsfragen weitere Eignungsnachweise nachzufordern. Bitte benutzen
Sie dafür das Dokument
Referenzangaben_zur_Eigenerklärung_19-0004415.docx".
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Eigenerklärung über eine ausreichende Betriebshaftpflichtversicherung
i. H. v. mind. 500 000 EUR je Schadensereignis für Sach- und
Vermögensschäden sowie Bearbeitungsschäden. Die Gesamtleistung für alle
Versicherungsfälle eines Kalenderjahres muss das Zweifache dieser
Deckungssumme betragen. Dem gleichgesetzt ist eine Bestätigung des
Versicherers, dass im Auftragsfall die Deckungssummen ohne Bedingungen
auf die geforderten Summen erhöht werden. Alternativ Nachweis einer
entsprechenden Betriebshaftpflichtversicherung mit o.g. Summen.
(Hinweis: Die geforderten Schadensarten und Schadenssummen müssen
explizit ausgewiesen sein.)
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 29/07/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/11/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 29/07/2020
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabeunterlagen stehen auf der Vergabeplattform

[10]https://www.dtvp.de/ zum Download zur Verfügung.

Die gesamte Kommunikation zwischen Bieter und Vergabestelle wird über
das Modul Bieterkommunikation" der Vergabeplattform abgewickelt.

Angebote sind über die Vergabeplattform im entsprechenden

Projektraum über das Bietertool im Reiter Angebote" einzureichen.

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y63DAUN
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Str. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Es gilt eine Frist von 15 Kalendertagen gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4
GWB.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Bundesbank, Leiter des
Beschaffungszentrums
Postanschrift: Wilhelm-Epstein-Straße 14
Ort: Frankfurt am Main
Postleitzahl: 60431
Land: Deutschland

Internet-Adresse: [11]www.bundesbank.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
26/06/2020

References

6. mailto:Mandy.Bock@bundesbank.de?subject=TED
7. http://www.bundesbank.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y63DAUN/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4Y63DAUN
10. https://www.dtvp.de/
11. http://www.bundesbank.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau