Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Kiel - Wachdienstleistungen fuer die PDAFB in Eutin
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020062814291717084 / 883192-2020
Veröffentlicht :
28.06.2020
Anforderung der Unterlagen bis :
17.07.2020
Angebotsabgabe bis :
17.07.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79713000 - Bewachungsdienste
Wachdienstleistungen fuer die PDAFB in Eutin

Bekanntmachung
Öffentliche Ausschreibung gem. 9 UVgO i. V. m. 130 GWB
Maßnahme: Wachdienstleistungen für das Wachtor 2 der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung
und für die Bereitschaftspolizei (PDAFB) Schleswig-Holstein
Vergabenummer: L0-21740077-370-16
a) auffordernde Stelle
Zuschlagserteilung durch:
Angebote einzureichen bei:
Gebäudemanagement Schleswig-Holstein, AöR (GMSH
Geschäftsbereich Landesbau, Gartenstr. 6, 24103 Kiel
Gebäudemanagement Schleswig-Holstein, AöR (GMSH),
Geschäftsbereich Beschaffung, Gartenstr. 6, 24103 Kiel
Gebäudemanagement Schleswig-Holstein, AöR (GMSH),
Geschäftsbereich Beschaffung, Gartenstr. 6, 24103 Kiel
b) Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung gem. 9 UVgO
c) Form, in der Angebote
einzureichen sind
Die Angebote sind entweder in elektronischer Form über das
E-Vergabesystem der GMSH (www.e-vergabe-sh.de), in schriftlicher
Form per Post oder direkt einzureichen.
Für die elektronische Angebotsabgabe müssen Sie zur Abforderung
der Vergabeunterlagen registriert sein.
d) Art und Umfang der Leistung
sowie den Ort der
Leistungserbringung
Wachdienstleistungen für das Wachtor 2 der Polizeidirektion
für Aus- und Fortbildung und für die Bereitschaftspolizei
(PDAFB) Schleswig-Holstein.
Die wesentliche Aufgabe des Wachpersonals besteht in der
Kontrolle der Zugangs- und Zufahrtberechtigung von Personen
und Fahrzeugen zur Liegenschaft. Weiterhin ist ein Objektleiter
mit einer 24-stündigen Erreichbarkeit zu benennen.
Leistungsumfang im Einzelnen:
- Kontrolle des Zugangs und der Zufahrt von Personen
und Fahrzeugen
- Bei unberechtigtem Zutrittsversuch hat eine sofortige
Meldung an die Behörde und eine schriftliche
Dokumentation des Ereignisses zu erfolgen
- Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit an der
Zufahrt
- arbeitstäglicher Verschluss der Zufahrt
- arbeitstägliches Auf- und Zuschließen von zwei
getrennten Baufeldern mit jeweils einem Tor auf
dem Gelände der PDAFB
- Telefonische Erreichbarkeit während des gesamten
Bewachungszeitraumes
- das tägliche Führen eines Wachbuches
e) ggf. Anzahl, Größe und
Art der einzelnen Lose
Die Vergabe nach Losen wird vorbehalten
nein
Seite 2 von 5
ja, Angebote sind wie folgt einzureichen:
nur für ein Los
für ein oder mehrere Lose
alle Lose
f) ggf. die Zulassung von
Nebenangeboten
Es werden keine Nebenangebote zugelassen.
g) Ausführungsfristen Ausführungsbeginn ist der 1. Oktober 2020. Die maximale Laufzeit
beträgt 2 Jahre und sechs Monate, somit endet der Vertrag
spätestens Ende März 2023.
h) Bezeichnung und Anschrift
der Stelle, die die Vergabeunterlagen
abgibt
Gebäudemanagement Schleswig-Holstein, AöR, (GMSH)
Gartenstr. 6, 24103 Kiel, Telefon 0431/599-1295, Telefax
0431/599-1465
i)Teilnahme- oder Angebotsund
Bindefrist
Angebotsschluss: 17. Juli 2020, 07:30 Uhr
Bindefrist: 4. September 2020
j) Höhe etwa geforderter
Sicherheitsleistungen
Entfällt
k) wesentlichen Zahlungsbedingungen
oder Angabe der
Unterlagen, in denen sie
enthalten sind
l) die mit dem Angebot oder
Teilnahmeantrag vorzulegenden
Unterlagen, die die Auftraggeber
für die Beurteilung
der Eignung des Bewerbers
oder Bieters verlangen
Der Bewerber hat zur Überprüfung seiner Fachkunde und Leistungsfähigkeit
die folgenden Angaben zu machen, die mit dem
Angebot vorzulegen sind:
1. Eigenerklärung des Unternehmens mit Angabe des Firmennamens,
der Rechtsform, Anschrift, Telefon- und
Telefaxnummer, E-Mail-Adresse, Umsatzsteueridentifikationsnummer,
Bankverbindung, Eigentümerstruktur,
Organisatorischer Aufbau, Unternehmensgröße, Niederlassungen,
Standorte und möglicher Kunden-Betreuungsstandort,
Gründungsdatum sowie einer aussagekräftigen
Darstellung des Unternehmens mit Angabe
des Leistungsportfolios, des Gesamtumsatzes sowie
dem Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart,
welcher Gegenstand der Vergabe ist, bezogen auf die
letzten drei Geschäftsjahre (2017-2019). (max. 6 DINA4-
Seiten).
2. Eigenerklärung, dass das Gewerbezentralregister keine
negativen Eintragungen enthält.
3. Eigenerklärung (Formblatt) über mind. 3 Referenzen der
im Wesentlichen in den letzten 3 Jahren (2017-2019) erbrachten
und vergleichbaren Leistung (hier: Durchführung
von Wachdienstleistungen) unter Angabe von Leistungsumfang,
Dauer des Vertrages, sowie der Auftragssumme
mit Ansprechpartner, Telefonnummer und EMail-
Adresse.
4. Unterschriebenes Angebotsschreiben (Formblatt) mit
den
Seite 3 von 5
- Erklärungen, dass Sie die Ausschreibungsbedingungen
anerkennen und keine Kartellabreden, Preisbindungen
oder ähnliche Abreden getroffen haben und die
Wirksamkeit unternehmenseigener Allgemeiner Geschäftsbedingungen
(AGB) ausschließen.
- Erklärung, dass keine Ausschlussgründe nach 123
GWB, 124 GWB und 128 GWB vorliegen bzw. Darstellung
von Selbstreinigungsmaßnahmen nach 125
GWB.
5. Preisblatt (Gesamtpreis gem. Leistungsbeschreibung,
Formblatt)
6. Leistungsverzeichnis Stundenberechnungssatz (Formblatt)
7. Verpflichtungserklärung Vergabemindestlohn (Formblatt)
8.
a) Eigenerklärung (Formblatt), ob im Falle eines Auftrages
der Auftragnehmer Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt.
b) Ggf. Verpflichtungserklärung, der einzusetzenden
Nachunternehmen (Formblatt).
9. Eigenerklärung, dass entsprechend der Verordnung
über das Bewachungsgewerbe eine entsprechende
Haftpflichtversicherung besteht und die Prämien zu den
fälligen Terminen bezahlt wurden / werden und die Risiken
in der gesetzlich vorgeschriebenen Form abgedeckt.
10. Eigenerklärung, dass das das bei dem zum Einsatz
kommenden Personal folgende Kriterien erfüllt:
- Sachkundeprüfung nach 34a GewO mit einer
mind. einjährigen Berufserfahrung
- Deutschsprachiges Personal, d. h. die deutsche
Sprache muss in Wort und Schrift beherrscht werden
(Sprachniveaustufe nach dem Gemeinsamen
Europäischen Referenzrahmen B1)
- Qualifikation Ersthelfer und Brandhelfer
- Erweitertes Führungszeugnis der Mitarbeiter
11. Nachweis Mitgliedschaft BDWS (Bundesverband Deutscher
Wach- und Sicherheitsunternehmen) oder VSWN
(Verband für Sicherheit in der Wirtschaft Norddeutschland
e.V.) oder Zertifizierung nach ISO 9001:2000 oder
gleichwertige Nachweise.
12. Benennung eines Objektbetreuers inkl. Kontaktdaten
sowie seiner telefonischen Erreichbarkeit.
13. Einreichung eines Konzeptes gem. den Vorgaben der
Leistungsbeschreibung.
Seite 4 von 5
Wichtige Hinweise für die Vorlage der einzureichenden Unterlagen:
Die o. a. Erklärungen sind dem Angebot in der o. a. Reihenfolge
auf einem jeweils gesonderten Blatt unter Verwendung
der o.a. Nummerierung beizufügen (bitte keine Klarsichtfolien
bzw. Spiral- oder, sonstige Heftungen, Trennblätter usw. verwenden).
Die oben genannten Nachweise und Erklärungen sind auch für
alle Parteien einer Bietergemeinschaft vorzulegen. Alle Partner
einer Bietergemeinschaft müssen das Angebot mit den dazugehörigen
Vergabeunterlagen unterzeichnet einreichen sowie einen
Konsortialführer benennen.
Fehlen beim Einreichen des Angebots vorzulegende Unterlagen
(Nachweise/Erklärungen u. ä.) können diese von der
Vergabestelle fristbewehrt nachgefordert werden.
Präqualifikation:
Zum Nachweis der unternehmensbezogenen Fachkunde, Leistungsfähigkeit,
Gesetzestreue und Zuverlässigkeit kann die Bescheinigung
der Eintragung in das amtliche Verzeichnis präqualifizierter
Unternehmen für den Liefer- und Dienstleistungsbereich
(www.amtliches-verzeichnis.ihk.de) vorgelegt werden.
Darüberhinausgehend geforderte Unterlagen sind zusätzlich
vorzulegen.
Gewerbezentralregisterauszug:
Ab einem Auftragswert von 30.000 Euro wird vor der Zuschlagserteilung
ein Auszug aus dem Gewerbezentralregister
beim Bundesministerium der Justiz angefordert.
m) Zuschlagskriterien, sofern
diese nicht in den
Vergabeunterlagen genannt
werden
Preis 30 %,
Schlüssigkeit und Qualität des Konzeptes 70 %.
Eine detaillierte Bewertungsmatrix ist den Vergabeunterlagen
beigefügt.
n) Fragen Alle Anfragen zum Angebot sind über das e-Vergabesystem oder
ausschließlich in schriftlicher Form per Mail oder Fax zu
stellen.
Anfragen sind bis spätestens 15. Juli 2020 zu stellen.
Anfragen in schriftlicher Form per Mail oder Fax sind an die folgende
E-Mail-Adresse/Faxnummer der GMSH zu richten an
gabi-inge.hudemann@gmsh.de, 0431/ 599-1465
o) Bietergemeinschaften Bietergemeinschaften sind zugelassen. Die unter Buchstabe l)
genannten Eigenerklärung sind auch für alle Parteien einer Bietergemeinschaft
vorzulegen. Alle Partner einer Bietergemeinschaft
müssen das Angebot mit den dazugehörigen Vergabeunterlagen
unterzeichnet einreichen sowie einen Konsortialführer
benennen. Hierbei sind Hauptauftragnehmer und Unterauftragnehmer
mit den jeweiligen Teilaufträgen zu benennen. Bietergemeinschaften
haben gesondert zu erklären, dass sie gesamtschuldnerisch
haften.
p) Verpflichtungserklärung nach
dem Vergabegesetz
Schleswig-Holstein
Bieter sowie deren Nachunternehmer und Verleiher von Arbeitskräften,
soweit diese bereits bei Angebotsabgabe bekannt
sind, müssen die gem. 4 Abs. 1 Satz 1 VGSH
erforderlichen Verpflichtungserklärungen mit Einreichung des
Angebots abgeben. Die Verpflichtungserklärung zur Zahlung
des Vergabemindestlohns ist Bestandteil der Vergabeunterlagen.
Seite 5 von 5
q) Hinweis zur e-Vergabe
Elektronische
Rechnungsstellung
Wir stellen Ihnen die Vergabeunterlagen unter www.e-vergabesh.
de zur Verfügung.
Wir empfehlen Ihnen dringend die kostenlose Registrierung auf
unserer Vergabeplattform www.e-vergabe-sh.de, um zu vermeiden,
dass Sie aufgrund fehlender Informationen vom weiteren
Verlauf des Vergabeverfahrens ausgeschlossen werden müssen.
Sofern Sie noch nicht registriert sind, müssen Sie sich laufend
selbständig über Änderungen oder Ergänzungen zum Vergabeverfahren
unter www.e-vergabe-sh.de informieren.
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert.

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/gmsh/2020/06/117233.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau