Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Husum - Wasserbauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020052209045351030 / 236715-2020
Veröffentlicht :
22.05.2020
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45240000 - Wasserbauarbeiten
45262680 - Schweißarbeiten
45262370 - Betonummantelungsarbeiten
45262300 - Betonarbeiten
45244200 - Molen
45453100 - Sanierungsarbeiten
45262670 - Metallbauarbeiten
DE-Husum: Wasserbauarbeiten

2020/S 99/2020 236715

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark
und Meeresschutz Schleswig-Holstein
Postanschrift: Herzog-Adolf-Straße 1
Ort: Husum
NUTS-Code: DEF07
Postleitzahl: 25813
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und
Meeresschutz Schleswig-Holstein, Betriebsstätte Kiel
E-Mail: [7]Marinebau.LKN@lkn.landsh.de
Telefon: +49 431/7026-145
Fax: +49 431/7026-111

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [8]www.lkn.schleswig-holstein.de

Adresse des Beschafferprofils: [9]www.schleswig-holstein.de/LKN-Vergabe

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

MB50/19 - Instandsetzung der Gründungspfähle der Westmole am
Marinestützpunkt Eckernförde
Referenznummer der Bekanntmachung: 2019/S 179-434982
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45240000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262680
45262370
45262300
45244200
45453100
45262670
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF0B
Hauptort der Ausführung:

Eckernförde
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Es sind unter Wasser Schweiß-, Stahlbau-, Schalungs- und
Betonierarbeiten auszuführen. Die Leistung umfasst die Instandsetzung
von ca. 245 lotrechten und geneigten Stahltragpfählen einer Mole.

PE-Manschetten am 245 Stück Gründungspfählen montieren und
ausbetonieren, einschl. UW-Schweißarbeiten;

Verstärkung von 83 Stück Gründungspfählen durch Stahllamellen.

Die Arbeiten sind kurz über und unter dem Wasserspiegel unterhalb eines
Molenkörpers durchzuführen.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 22
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [10]2019/S 225-551094

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: MB50/19
Bezeichnung des Auftrags:

Instandsetzung der Gründungspfähle der Westmole am Marinestützpunkt
Eckernförde
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
08/11/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Unterwasserkrause-Mutzeck GmbH
Ort: Schellhorn
NUTS-Code: DEF0A
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 1 447 507.70 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Die Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefon: +49 22894990
Fax: +49 2289499163
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/05/2020

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45240000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF0B
Hauptort der Ausführung:

Eckernförde
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es sind unter Wasser Schweiß-, Stahlbau-, Schalungs- und
Betonierarbeiten auszuführen. Die Leistung umfasst die Instandsetzung
von ca. 245 lotrechten und geneigten Stahltragpfählen einer Mole.

PE-Manschetten am 245 Stück Gründungspfählen montieren und
ausbetonieren, einschl. UW-Schweißarbeiten,

Verstärkung von 83 Stück Gründungspfählen durch Stahllamellen.

Die Arbeiten sind kurz über und unter dem Wasserspiegel unterhalb eines
Molenkörpers durchzuführen.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 22
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 1 447 507.70 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Unterwasserkrause-Mutzeck GmbH
Ort: Schellhorn
NUTS-Code: DEF0A
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

1. Nachtrag: Zwingend erforderliche zusätzliche Reinigungsarbeiten in
Vorbereitung zur ordnungsgemäßen Ausführung der Tragpfahlinstandsetzung
in Block 1.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Das ausführende Unternehmen betreibt bereits eine vollständig
eingerichtete Baustelle und ist mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut,
ebenso ist die Problematik des 1. Nachtrages bekannt; somit können
wirtschaftliche Synergien genutzt und Zeit bei der technischen
Einarbeitung eingespart werden.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 1 447 507.70 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 1 453 837.70 EUR

References

7. mailto:Marinebau.LKN@lkn.landsh.de?subject=TED
8. http://www.lkn.schleswig-holstein.de/
9. http://www.schleswig-holstein.de/LKN-Vergabe
10. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:551094-2019:TEXT:DE:HTML
11. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau