Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Augsburg - Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020032609190139928 / 146477-2020
Veröffentlicht :
26.03.2020
Angebotsabgabe bis :
23.04.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45200000 - Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten
DE-Augsburg: Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten

2020/S 61/2020 146477

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Bau-Einkauf
Postanschrift: Hoher Weg 1
Ort: Augsburg
NUTS-Code: DE271
Postleitzahl: 86152
Land: Deutschland
E-Mail: [6]julia.braunwarth@sw-augsburg.de
Telefon: +49 821 / 6500-5290
Fax: +49 821 / 6500-14290

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.sw-augsburg.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.subreport.de/E18724588
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

MDA Linie 3 Verlängerung nach Königsbrunn
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45200000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Bauhauptleistungen für die Verlängerung der Straßenbahnlinie 3 nach
Königsbrunn;

Gleisbausystem Rheda City G und Rheda City C;

Gleisbausystem Augsburger Spurenstangengleis;

Bahnübergangskonstruktionen Haltestellen Tief- und Straßenbauarbeiten
Kabelverlegearbeiten mit Leitungsgräben.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45200000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
NUTS-Code: DE271
Hauptort der Ausführung:

Augsburg-Haunstetten
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Verlängerung der Straßenbahnlinie 3 nach Königsbrunn; hier
Bauhauptleistungen BA Augsburg;

Hauptmassen:

Gleisbau:

Gleisbausystem Rheda City G: 3 625 m;

Gleisbausystem Augsburger Spurstangengleis: 55 m Gleis;

Gleisbausystem Rheda City C: 65 m Gleis;

Bahnübergangskonstruktionen: 6 Stück;

Haltestellen: 2 Stück;

Frostschutzschichten: 15 000 m^3;

Asphaltschichten: 2 000 m^2;

Randeinfassungen: 1 000 m

Pflaster- und Plattenbeläge: 800 m^2;

Leitungsgräben: 3 000 m^3;

Kabelleerohre: 24 000 m;

Kabelzugschächte 100 St.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 13/07/2020
Ende: 10/09/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einreichung Auszug Handelsregister nicht älter als 6 Monate
(Bekanntmachungstermin < 6 Monate) Nachweis ist mit Teilnahmeantrag
einzureichen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Formblatt Eigenerklärung nach §§ 123-124 GWB ist unterschrieben
einzureichen;

Umsatz für vergleichbare Leistungen der letzten 3 Jahre
(2019/2018/2017).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Ausschlusskriteriem wenn Formblatt Eigenklärung §§ 123_124 GWB nicht
unterschrieben mit dem Teilnahmeantrag eingereicht wird.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Anzahl der Mitarbeiter in der betreffenden Sparte aus den letzten 3
Jahren (2019/2018/2017);

Referenz ausgeführter und vergleichbarer Leistungen aus den letzten 5
Jahren (2019/2018/2017/2016/2015) mindesten 3, maximal 5 Referenzen
mit Angabe des Bauherrn. Je Referenz ist ein Formblatt VHB 444
ausgefüllt einzureichen;

Nachweis Q 1 Qualifikation nach DB-Güteprüfdienstz im Tiefbau und
Gleisbau.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Es sind mindesten 3, max. 5 Referenzen vergleichbarer Leistungen mit
Angabe des Bauherrn mit Formblatt B und je Referenz Formbatt 444
ausgefüllt mit dem Teilnahmeantrag einzureichen. Wichtig: Der AG behält
sich eine Referenzauskunft/-besichtigung vor. Bei nachweislich
bestehenden Qualitatsmängeln bei ein oder mehreren Referenzen, wird die
jeweilige Referenz nicht anerkannt und demzufolge nicht gewertet.

Nachweis Q 1 Qualifikation nach DB-Güteprüfdienst im Tiefbau und
Geisbau. Nachweis/e sind mit dem Teilnahmeantrag einzureichen.
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

Zahlungsbedingungen gemäß § 16 VOB/B Abschlagszahlungen 21 Tage,
Schlusszahlung 60 Tage.
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [9]2020/S 009-018029
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 23/04/2020
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 29/04/2020
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 28/07/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Vorbehaltsklauseln Ausschreibung Linie 3

Die Durchführung der ausgeschriebenen Leistungen setzt voraus, dass ab
dem Tag des geplanten Baubeginns und, soweit ersichtlich, für den
Zeitraum der Bauausführung keine allgemeine Ausgangssperre oder
behördliche Stilllegung für Baustellen angeordnet wurde.

Sollten diese Voraussetzung bis zum Submissionstermin nicht vorliegen,
kann die Ausschreibung nach § 57 SektVO aufgehoben werden.

Verhandlungsgespräche erfolgen voraussichtlich in der KW 23 2020.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern Vergabekammer
Südbayern
Ort: München
Postleitzahl: 80534
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern Vergabekammer
Südbayern
Ort: München
Postleitzahl: 80534
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 892176-2411
Fax: +49 892176-2847
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
23/03/2020

References

6. mailto:julia.braunwarth@sw-augsburg.de?subject=TED
7. http://www.sw-augsburg.de/
8. https://www.subreport.de/E18724588
9. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:018029-2020:TEXT:DE:HTML
10. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
11. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau