Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Gronau - Bauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020032509024236274 / 142883-2020
Veröffentlicht :
25.03.2020
Dokumententyp : Vorinformation
Vertragstyp : Bauauftrag
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45000000 - Bauarbeiten
45100000 - Baureifmachung
45112000 - Aushub- und Erdbewegungsarbeiten
45112200 - Bodenabtrag
45112210 - Mutterbodenabtrag
45112400 - Aushubarbeiten
45112420 - Fundamentaushub
45112500 - Erdbewegungsarbeiten
45200000 - Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten
45214000 - Bauarbeiten für Schulen oder Forschungsanstalten
45214200 - Bauarbeiten für Schulgebäude
45214220 - Bau von weiterführenden Schulen
45223200 - Bauliche Anlagen
45223220 - Rohbauarbeiten
45223500 - Stahlbetonkonstruktionen
45262300 - Betonarbeiten
45262311 - Betonrohbauarbeiten
45262500 - Maurerarbeiten
45262520 - Mauerarbeiten
45262650 - Verblendungsarbeiten
DE-Gronau: Bauarbeiten

2020/S 60/2020 142883

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der
Angebote

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Gronau
Postanschrift: Nebenstelle Planen, Bauen und Umwelt, Grünstiege 64
Ort: Gronau
NUTS-Code: DEA34
Postleitzahl: 48599
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Fachdienst Gebäude- und Liegenschaftsmanagement
E-Mail: [6]t.brunnert@gronau.de
Telefon: +49 256212-289
Fax: +49 2562127-289

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.gronau.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Stadt Gronau
Postanschrift: Nebenstelle Planen, Bauen und Umwelt, Grünstiege 64
Ort: Gronau
NUTS-Code: DEA34
Postleitzahl: 48599
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Allgemeine Bauverwaltung, Vergabestelle
E-Mail: [8]b.deitermann@gronau.de
Telefon: +49 256212-460
Fax: +49 256212-7460

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [9]www.gronau.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[10]https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRE9SH3
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Euregioschule, Neubau Standort Gasstraße 17 - Rohbauarbeiten
Referenznummer der Bekanntmachung: 44/2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt Gronau (Westf.) beabsichtigt die Errichtung eines
Ersatzneubaus für die Euregioschule, Jahrgangsstufen 5 bis 7 im
Stadtteil Epe, Standort Gasstraße 17 in 48599 Gronau.

Vorgesehen ist ein ein- bis dreigeschossiger Baukörper in
weitestgehender Massivbauweise. Der Bereich Mensa wird mit einer
Holzkonstruktion überspannt, alle anderen Bereiche erhalten
Massivdächer. Die Errichtung erfolgt in einem Bauabschnitt, eine
Unterkellerung ist nur in einem kleinen Bereich für Haustechnische
Anlagen vorgesehen. Der Bruttorauminhalt beträgt rd. 22 000 m³.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45100000
45112000
45112200
45112210
45112400
45112420
45112500
45200000
45214000
45214200
45214220
45223200
45223220
45223500
45262300
45262311
45262500
45262520
45262650
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA34
Hauptort der Ausführung:

Euregioschule Gasstraße 17

48599 Gronau
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Aushub und Entsorgung von ca. 3 700 m³ Boden unterschiedlicher Güte;

Lieferung und Einbau von ca. 7 700 m³ tragfähigem Boden.

Lieferung und Einbau bzw. Herstellung und Ausführung von:

ca. 3 400 m³ Stahlbeton (Decken, Wände, Stützen, Fundamente inkl.
Stahl und Schalung);

ca. 200 m³ Mauerwerk;

ca. 400 m Grundleitungen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 20/07/2020
Ende: 01/04/2021
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der
Auftragsbekanntmachung:
15/05/2020

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis) oder durch die Vorlage einer
Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) oder durch eine
Eigenerklärung gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung)
nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters
in die engere Wahl, sind die in der EEE oder im Formblatt 124
angegebenen Nachweise innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung
vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die
Fähigkeit anderer Unternehmen, ist deren Eintrag im o. g.
Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen bzw.
Nachweise gemäß der EEE oder der Eigenerklärung gemäß Formblatt 124 für
diese Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Bescheinigungen, die nicht
in deutscher Sprache abgefasst sind, ist eine Übersetzung in deutscher
Sprache beizufügen. Das Formblatt 124 wird mit den Vergabeunterlagen
zum Download bereitgestellt.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe III.1.1)
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe III.1.1)
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.5)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren:
27/03/2020

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPWYRE9SH3
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Straße 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vergabekammer@brms.de
Telefon: +49 251411-3514
Fax: +49 251411-2165

Internet-Adresse:
[12]http://www.bezreg-muenster.nrw.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalau
fsicht/vergabekammer_westfalen/index.html
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Einlegung von Rechtsbehelfen richtet sich nach den §§ 160 ff. des
Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen - GWB. Die Fristen des § 160
Abs. 3 GWB sind zu beachten. Ein Antrag auf Nachprüfung ist u. a. gemäß
§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB unzulässig, wenn er nicht innerhalb einer Frist
von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, erhoben wird.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Straße 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
E-Mail: [13]vergabekammer@brms.de
Telefon: +49 251411-3514
Fax: +49 251411-2165

Internet-Adresse:
[14]http://www.bezreg-muenster.nrw.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalau
fsicht/vergabekammer_westfalen/index.html
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
24/03/2020

References

6. mailto:t.brunnert@gronau.de?subject=TED
7. http://www.gronau.de/
8. mailto:b.deitermann@gronau.de?subject=TED
9. http://www.gronau.de/
10. https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRE9SH3
11. mailto:vergabekammer@brms.de?subject=TED
12. http://www.bezreg-muenster.nrw.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/index.html
13. mailto:vergabekammer@brms.de?subject=TED
14. http://www.bezreg-muenster.nrw.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/index.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau