Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Düren - Schulbücher
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020021309110861941 / 71968-2020
Veröffentlicht :
13.02.2020
Angebotsabgabe bis :
18.03.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
22111000 - Schulbücher
DE-Düren: Schulbücher

2020/S 31/2020 71968

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Düren
Postanschrift: Kaiserplatz 2-4
Ort: Düren
NUTS-Code: DEA26
Postleitzahl: 52349
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Bauverwaltungsamt Zentraler Vergabe-Dienst
E-Mail: [6]zvd@dueren.de
Telefon: +49 2421-252404

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.dueren.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.vergaben-wirtschaftsregion-aachen.de/VMPSatellite/notice
/CXQ1YYQY9PB/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.vergaben-wirtschaftsregion-aachen.de/VMPSatellite/notice
/CXQ1YYQY9PB
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von preisgebundenen Lernmitteln im Rahmen der
Lernmittelfreiheit für das Schuljahr 2020/2021 mit der Option zur
Verlängerung.
Referenznummer der Bekanntmachung: 2020-000-130-40-No
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
22111000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung preisgebundener Lernmittel (i. d. R. Schulbücher) für 29
städt. Schulen und das Stiftische Gymnasium für das Schuljahr 2020/2021
mit der Option der dreimaligen Verlängerung des Lieferauftrages für
jeweils ein weiteres Schuljahr (2021/22, 2022/23 und 2023/24). Die
Ausübung der Verlängerungsoption durch die Stadt Düren wird den
Buchhandlungen bis zum 30.11. des dem betroffenen Schuljahr
vorangegangenen Jahres mitgeteilt.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
22111000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA26
Hauptort der Ausführung:

Stadt Düren Kaiserplatz 2-4 52349 Düren Unmittelbare Lieferung an die
Schulen im Stadtgebiet Düren:

52349 Düren,

52351 Düren,

52353 Düren,

52355 Düren.

(s. Liste der Schulen in der Anlage).
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gesamtvergabe beträgt je Schuljahr voraussichtlich ca. 400 000,00 EUR,
wobei sich Veränderungen nach oben oder unten ergeben können. Der
Auftraggeber behält sich eine Teilvergabe ab 50 000,00 EUR vor.

Sollten mehr als 5 gleichlautende und zu bewertende Angebote eingehen,
wird per Losverfahren über die Vergabe an 5 Bieter entschieden. Das
Losverfahren wird dann unter Beteiligung des Rechnungsprüfungsamtes
durchgeführt.

Jeder Bieter kann nur mit einem Angebot, also entweder mit einem
eigenen Angebot oder als Mitglied einer Bietergemeinschaft, teilnehmen.
Mehrfachteilnahmen sind ausgeschlossen. Unter Mehrfachteilnahme ist
jegliche zusätzliche Form der Angebotsabgabe zu werten. Hierunter fällt
auch die Teilnahme von 2 oder mehreren verschiedenen Firmen, die einen
oder mehrere identische Gesellschafter haben. Im Falle einer
Mehrfachteilnahme werden alle beteiligten Unternehmen von der Vergabe
ausgeschlossen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: Gewärung eines Rabattsatz gem.
Buchpreisbindungsgesetz / Gewichtung: 90
Kostenkriterium - Name: Nachbestellungen, die innerhalb 4 Wochen nach
Schuljahresbeginn werden als zum Hauptauftrag gehörend betrachtet /
Gewichtung: 10
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 400 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Dreimalige Verlängerung des Lieferauftrages für jeweils ein weiteres
Schuljahr (2021/22, 2022/23 und 2023/24) möglich.

Die Ausübung der Verlängerungsoption durch die Stadt Düren erfolgt
ausschließlich bei Zufriedenheit mit der Belieferung und wird den
Buchhandlungen bis zum 30.11. des dem betroffenen Schuljahr
vorangegangenen Jahres mitgeteilt.

Die Zufriedenheit bemisst sich nach Erfüllung der Maßgaben aus der
Leistungsbeschreibung.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Der Bieter muss aufgrund seiner technischen, wirtschaftlichen und
personellen Voraussetzungen grundsätzlich in der Lage sein, die
geforderten Leistungen zu erbringen. Die Prüfung der Eignung erfolgt
anhand der nach § 122 GWB festgelegten Eignungskriterien. Diese sind
nachfolgend und in den Ausschreibungsunterlagen genannt.

Eigenerklärung zu Verbindungen mit anderen Unternehmen der selben
Branche und zur wirtschaftlichen Selbständigkeit (Anlage 1),

aktueller (maximal 6 Monate alter) Handelsregisterauszug, aus dem
sich der Gesellschafterverlauf der letzten 2 Jahre ergibt (bei
Neugründungen ab Gründungsdatum).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Das Formular 521 Eigenerklärung Ausschlussgründe ist auszufüllen.

Der Auftraggeber behält sich vor, folgende Bescheinigungen
nachzufordern:

Bescheinigung des Finanzamtes, dass der Betrieb seinen Steuerlichen
Verpflichtungen nachkommt,

Bescheinigung der Sozialversicherung, dass der Betrieb seiner
Verpflichtung zur Abführung der Sozialversicherungsabgaben nachkommt,

Bescheinigung des Steueramtes der Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung,
dass die kommunalen Abgaben entrichtet worden sind.

Die vorgenannten Bescheinigungen dürfen nicht älter als 6 Monate sein.

Die wirtschaftliche und finanzielle Lage des Wirtschaftsteilnehmers
muss die ordnungsgemäße Erbringung der Leistung garantieren können.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestens 50 000 EUR Umsatz (Brutto) im Kalenderjahr 2019.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Vorlage von mindestens 3 Referenzschreiben aus denen die wesentlichen,
in den vergangenen 12 Monaten (bei Neugründungen ab Gründungsdatum)
erbrachten, mit diesem Auftrag vergleichbaren Leistungen mit Angabe des
Rechnungswertes, der Leistungsart sowie der öffentlichen oder privaten
Auftraggeber ersichtlich sind.

Die technische und berufliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers muss die
ordnungsgemäße Erbringung der Leistung garantieren können.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 5
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/03/2020
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/05/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/03/2020
Ortszeit: 14:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXQ1YYQY9PB
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
E-Mail: [10]VKRhld-K@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 221-1473045
Fax: +49 221-1472889

Internet-Adresse:
[11]https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.ht
ml
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Erkannte oder erkennbare Vergaberechtsverstöße sind unverzüglich zu
rügen. Die maßgeblichen Fristen ergeben sich aus § 160 GWB und § 135
GWB.

§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 GWB: Der Antrag ist unzulässig, soweit der
Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften
vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem
Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt
hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt.

§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 GWB: Der Antrag ist unzulässig, soweit Verstöße
gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar
sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden.

§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 3 GWB: Der Antrag ist unzulässig, soweit Verstöße
gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar
sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden.

§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB: Der Antrag ist unzulässig, soweit mehr als
15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer
Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

§ 160 Abs. 3 S. 2: Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung
der Unwirksamkeit des Vertrages nach § 135 Abs. 1 Nr. 2. § 134 Abs. 1
S.2 bleibt unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Stadt Düren
Postanschrift: Kaiserplatz 2-4
Ort: Düren
Postleitzahl: 52349
Land: Deutschland
E-Mail: [12]zvd@dueren.de
Telefon: +49 2421-252404
Fax: +49 2421-251802406

Internet-Adresse: [13]www.dueren.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/02/2020

References

6. mailto:zvd@dueren.de?subject=TED
7. http://www.dueren.de/
8. https://www.vergaben-wirtschaftsregion-aachen.de/VMPSatellite/notice/CXQ1YYQY9PB/documents
9. https://www.vergaben-wirtschaftsregion-aachen.de/VMPSatellite/notice/CXQ1YYQY9PB
10. mailto:VKRhld-K@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
11. https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html
12. mailto:zvd@dueren.de?subject=TED
13. http://www.dueren.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau