Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Köln - Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020021309064961661 / 71722-2020
Veröffentlicht :
13.02.2020
Dokumententyp : Freiwillige ex ante-transparenzbekanntmachung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
45110000 - Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten
45223220 - Rohbauarbeiten
DE-Köln: Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten

2020/S 31/2020 71722

Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Koelnmesse GmbH
Postanschrift: Messeplatz 1
Ort: Köln
NUTS-Code: DEA23
Postleitzahl: 50679
Land: Deutschland
E-Mail: [6]b.eu-beschaffung@koelnmesse.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.koelnmesse.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Messegesellschaft
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Messeveranstaltungen und Ausstellungen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Abbruch- und Rohbauarbeiten Halle 2
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45110000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das hier vorliegende Leistungsverzeichnis beinhaltet Leistungen, die im
Rahmen der Sanierung der bestehenden Halle 2 auf dem Gelände der
Koelnmesse zu erbringen sind. Die Halle 2 wird hierbei einer
grundlegenden Sanierung unterzogen, die mit verschiedenen
Umbaumaßnahmen verbunden ist.

Die Ausführung der anzubietenden Leistungen erfolgt in den Jahren 2020
bis 2022 in den Hallenebenen 2.1 (Erdgeschoss), 2.2 (1.Obergeschoss)
und 2.0 Untergeschoss sowie auf dem Parkdeck und zwar im Innenbereich
(2.0 bis 2.2) sowie im Außenbereich (Parkdeck).

Hierbei gliedern sich die Leistungen wie folgt in 11 Teilabschnitte,
die teils parallel oder wie oben beschrieben zeitlich versetzt
auszuführen sind.
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45223220
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA23
Hauptort der Ausführung:

Messegelände der Koelnmesse
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die aufgeführten Leistungen verteilen sich teils auf alle,

Teils auf einzelne Abschnitte wie folgt:

1.1) Abbruch- und Rohbauarbeiten Halle 2.0 (Kellergeschoss);

1.2) Abbruch- und Rohbauarbeiten Elektroschacht TS 02.01.032;

1.3) Abbruch- und Rohbauarbeiten Lüftungsschächte Achse 3-6/A-B;

1.4) Abbruch- und Rohbauarbeiten WC-Anlagen 2.1+2.2 Nord;

1.5) Abbruch- und Rohbauarbeiten WC-Anlagen West 2.1.+ 2.1Z;

1.6) Abbruch- und Rohbauarbeiten WC-Anlagen West 2.2.+ 2.2Z;

1.7) Abbruch- und Rohbauarbeiten Fluchttreppenhaus Ache M-L/7-8;

1.8) Abbruch- und Rohbauarbeiten Umbau Rolltreppenanlage zum Confex;

1.9) Abbruch- und Rohbauarbeiten Bestandschächte;

1.10) Abbruch- und Rohbauarbeiten Snackpoints;

1.11) Abbruch- und Rohbauarbeiten Parkdeck:

ca. 36,5 m^3 Stahlbetondecken abbrechen, als Teilabbruch in
verschiedenen Abmessungen, D = ca. 17-32 cm,

ca. 9,25 m^3 Stahlbetonunterzüge abbrechen, als Teilabbruch B x H =
58 x 60 cm,

ca. 67 m^3 Stahlbetonwände abbrechen, als Teilabbruch in
verschiedenen Abmessungen, D = ca. 15-35 cm,

ca. 31 m^3 Stahlbetontreppen abbrechen, als Teilabbruch, Laufplatte
und Stufen, einschl. Betonwerksteinbelag,

ca. 600 m Sägeschnitte in Beton, vertikal und horizontal,
verschiedene Tiefen,

ca. 100 Stück Kernbohrungen in Beton/Mauerwerk, vertikal und
horizontal, verschiedene Durchmesser, verschiedene Tiefen,

ca. 815 m^2 Gussasphaltestrich abbrechen, D = ca. 3 cm, in
verschiedenen Teilflächen, Schnitte zuverbleibenden Bestand,

ca. 23 Stück Wand- und Deckendurchbrüche in Mauerwerk und/oder Beton,
verschiedene Größen undWandstärken, anlegen durch Sägen und/oder
Fräsen,

ca. 215 m^2 Abgehängte Decken, Gipskarton, Alu-Paneele u. a.
abbrechen,

ca. 25 Stück Türanlage abbrechen, Stahl, Blatt und Zarge,
verschiedene Abmessungen, 1-/2-flg.,

ca. 595 m^2 Fliesenwand- und bodenbeläge abbrechen.

Abbruch von Sanitärausstattung: Waschtischanlagen, WCs, Urinale,
Spiegel etc.

ca. 612 m^2 Elementdeckenplatten, Fertigteil, L = 1,66-1,82 m, D = 6
cm.

Auf Beton C 30/37, D = 6 cm

ca. 2 600 m^2 KS-Mauerwerk 11.5/17.5/24/36,5 cm, überwiegend
Sichtmauerwerk 1-/2-seitig,

ca. 555 m^2 Porenbeton-Mauerwerk 17,5 cm, Sichtmauerwerk 2-seitig,

ca. 97 Stück Öffnungen verschiedener Größe anlegen beim Aufmauern und
überdecken,

ca. 200 m^2 Deckenschalung,

ca. 140 m^2 Wandschalung,

ca. 85 m^2 Unterzugschalung,

ca. 95 m^3 Ortbeton C30/37,

ca. 15 t Betonstahl, Stab und Matte.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Kostenkriterium - Name: Der Preis ist nicht das einzige
Zuschlagskriterium, alle Kriterien sind nur in den
Beschaffungsunterlagen aufgeführt / Gewichtung: 1
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung
* Keine oder keine geeigneten Angebote/Teilnahmeanträge im Anschluss
an ein nichtoffenes Verfahren

Erläuterung:

Der Auftraggeber ist zwar eine Gesellschaft im Besitz der öffentlichen
Hand, erfüllt als gewerblich tätiges Unternehmen aber nicht die
Tatbestandsvoraussetzungen eines öffentlichen Auftraggebers. Die
Richtlinie und die nationalen Vorschriften (GWB, VgV, EU-VOB/A etc.)
finden deshalb keine Anwendung. Die Auftragsbekanntmachung, Anwendung
wesentlicher Vergabevorschriften und die
exante-Transparenzbekanntmachung erfolgen freiwillig. Es wird damit
keine Befugnis zur Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens eröffnet
oder zugestanden.
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
11/02/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern
vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Johann Brauckmann Bauausführungen GmbH & Co. KG
Postanschrift: Wipperfürther Str. 23
Ort: Köln
NUTS-Code: DEA23
Postleitzahl: 51103
Land: Deutschland
E-Mail: [8]info@brauckmann-bau.de
Telefon: +49 221985810
Fax: +49 2219858122

Internet-Adresse: [9]www.brauckmann-bau.de
Der Auftragnehmer/Konzessionär wird ein KMU sein: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Auftraggeber ist zwar eine Gesellschaft im Besitz der öffentlichen
Hand, erfüllt als gewerblich tätiges Unternehmen aber nicht die
Tatbestandsvoraussetzungen eines öffentlichen Auftraggebers. Die
Richtlinie und die nationalen Vorschriften (GWB, VgV, EU-VOB/A etc.)
finden deshalb keine Anwendung. Die Auftragsbekanntmachung, Anwendung
wesentlicher Vergabevorschriften und die
exante-Transparenzbekanntmachung erfolgen freiwillig. Es wird damit
keine Befugnis zur Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens eröffnet
oder zugestanden.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland/Spruchkörper Köln, c/o
Bezirksregierung Köln
Postanschrift: Zeughausstr. 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Telefon: +49 221 / 147-2120
Fax: +49 221 / 147-2889

Internet-Adresse: [10]www.bezreg-koeln.nrw.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Vertrag wird gem. § 135 Abs. 3 Nr. 3 GWB nicht vor Ablauf von 10
Kalendertage ab dem Tag nach der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung
geschlossen; wird nicht innerhalb dieser Frist ein
Nachprüfungsverfahren eingeleitet, kann die Wirksamkeit des Vertrages
eintreten.

Ein Nachprüfungsantrag ist im Übrigen unzulässig, wenn:

(I) ein erkannter Verstoß gegen Vergabevorschriften nicht innerhalb von
10 Tagen gerügt wurde,

(II) ein aufgrund der Auftragsbekanntmachung erkennbarer Verstoß nicht
spätestens bis zum Ablauf der Bewerbungs- oder der Angebotsfrist gerügt
wurde,

(III) ein erst in den Vergabeunterlagen erkennbarer Verstoß nicht
spätestens bis zum Ablauf der Bewerbungs- oder der Angebotsfrist gerügt
wurde,

(IV) mehr als 15 Kalendertage nach einer vom Auftraggeber mitgeteilten
Nichtabhilfe betreffend eine Rüge vergangen sind; es wird hierzu auf §
160 Abs. 3 GWB hingewiesen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Postanschrift: Zeughausstr. 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Telefon: +49 221 / 147-2120
Fax: +49 221 / 147-2889

Internet-Adresse: [11]www.bezreg-koeln.nrw.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/02/2020

References

6. mailto:b.eu-beschaffung@koelnmesse.de?subject=TED
7. http://www.koelnmesse.de/
8. mailto:info@brauckmann-bau.de?subject=TED
9. http://www.brauckmann-bau.de/
10. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/
11. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau