Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Gebäudereinigung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020021109232157190 / 67348-2020
Veröffentlicht :
11.02.2020
Angebotsabgabe bis :
12.03.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
90911200 - Gebäudereinigung
DE-München: Gebäudereinigung

2020/S 29/2020 67348

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bayerische Staatsbibliothek
Postanschrift: Ludwigstr. 16
Ort: München
NUTS-Code: DE212
Postleitzahl: 80539
Land: Deutschland
E-Mail: [6]Vergabe@bsb-muenchen.de
Telefon: +49 89286382288
Fax: +49 89286382200

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://www.deutsche-evergabe.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/DE914B36-8
C4A-4869-B07C-C6C09F95E898
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/DE914B36-8
C4A-4869-B07C-C6C09F95E898
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [10]https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterhaltsreinigung in diversen Liegenschaften der Bayerischen
Staatsbibliothek
Referenznummer der Bekanntmachung: 021-19-2
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911200
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Es wird die Unterhaltsreinigung für die Liegenschaften in München,
Garching und Neufahrn ausgeschrieben.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 2 000 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911200
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21H
NUTS-Code: DE21B
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bei den Liegenschaften handelt es sich um das Hauptgebäude in der
Ludwigstraße 16, 80539 München, zwei neben dem Hauptgebäude liegende
Nebengebäude in der Kaulbachstraße 11 und 19, zwei Etagen in der
Leopoldstraße 240-244 sowie 4 Büchermagazine: Außenmagazine Garching I
und II sowie Außenmagazine in München im Euro-Industriepark in der
Maria-Probst-Str.47 (sog. Euromag) und in Neufahrn.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: produktiver Arbeitseinsatz in Stunden /
Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: Stundeneinsatz für Objektleitung und
Vorarbeiter / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Nachhaltige Produkte / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Angaben zu Objektorganisation,
Objektbetreuung und Leistungserbringung / Gewichtung: 10
Preis - Gewichtung: 40
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 2 000 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 30/06/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag verlängert sich maximal 2 Mal um jeweils ein Jahr
(Verlängerungsoption), wenn der AG dem AN spätestens 3 Monate vor
Ablauf der jeweiligen Laufzeit schriftlich mitteilt, dass er von der
Verlängerungsoption Gebrauch machen möchte.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eintragung in das Berufs-/Handelsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes:
Der Bieter ist nicht zur Eintragung in ein Berufs-/Handelsregister
verpflichtet, kann aber - auf Verlangen die erlaubte Berufsausübung
auf andere Weise nachweisen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

a) Mindestjahresumsatz: Angabe der (allgemeinen) Jahresumsätze des
Bieters in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren;

b) Betriebshaftpflichtversicherung: Es muss eine ungekündigte
Betriebshaftpflichtversicherung bestehen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu a): Das Eignungskriterium ist erfüllt, wenn der vom Bieter
angegebene durchschnittliche Jahresumsatz mindestens 4 000 000 EUR
(netto) beträgt; zu b): Die Deckungssumme der
Betriebshaftpflichtversicherung beträgt mindestens

2,5 Mio. EUR für Personenschäden,

2,5 Mio. EUR für Sach- und Umweltschäden,

2,5 Mio. EUR für Vermögensschäden,

500 000 EUR für Allmählichkeitsschäden ,

500 000 EUR für Obhut- und Bearbeitungsschäden,

100 000 EUR für Schlüsselverluste.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

a) Angabe von Referenzen bezogen auf die 3 vergangenen Geschäftsjahre
(2017, 2018, 2019). Zu benennende Daten: Name, Adresse, Telefonnummer,
E-Mail-Adresse und Ansprechpartner des Auftraggebers, Art/Typ des
gereinigten Objekts, Art der Reinigung, Auftragsumfang,
Auftragsvolumen, Auftragsbeginn, Auftragsende, Zahl der MA, in den
Objekten durchgeführte Schulungen, eingesetzte Instrumente des
Qualitätsmanagements und Umweltmanagements.

b) Durchschnittliche Beschäftigtenzahl: es wird die Zahl der
sozialversicherungspflichtigen und geringfügig beschäftigten
Mitarbeiter/- innen (für die Jahre 2017-2019), sowie wie die Zahl der
Meister und Gesellen oder vergleichbarer Ausbildung, die Zahl der
Objektleiter, die Zahl der Vorarbeiter/Aufsichten, die Zahl der
sonstigen Führungskräfte (z. B. Fachwirt) und die Zahl der
Reinigungskräfte (für das Jahr 2019) abgefragt;

c) Berufliche Befähigung von Objektleiter und Vorarbeiter
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu a): Zum Nachweis der Eignung sind mindestens 3 mit dem
Ausschreibungsgegenstand in Leistungsart vergleichbare Aufträge
aufzuführen; Das jährliche Auftragsvolumen jeder der aufgeführten
Referenzen muss mindestens 50 % (= 250 000,00 EUR) des ausgeschriebenen
jährlichen Volumens betragen; zu c): Objektleiter: Mindestens
innungsgeprüfter Objektleiter oder Gebäudereiniger-Geselle oder
vergleichbare fachliche Qualifikation und Mindestens 2-jährige
Erfahrung in einer vergleichbaren Tätigkeit. Vorarbeiter: Geprüfter
oder zertifizierter Vorarbeiter oder vergleichbare fachliche
Qualifikation und Mindestens 2-jährige Erfahrung in einer
vergleichbaren Tätigkeit.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/03/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 28/05/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/03/2020
Ortszeit: 12:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Hinweis zu den Besichtigungsterminen: In der KW 8 finden jeweils ab 7
Uhr Objektbesichtigungen in allen Gebäuden statt. Anmeldung für die
Besichtigung bis zum 13.2.2020 unter Angabe einer Präferenzliste
bezüglich folgender Termine: Di, 18.2.2020; Mi, 19.2.2020; Do,
20.2.2020 Eine Terminbestätigung erfolgt bis zum 14.2.2020. Eine
Objektbesichtigung aller Standorte und Objekte ist zwingend vorgegeben,
eine Nicht-Teilnahme führt zum Ausschluss des Angebotes.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern, Vergabekammer
Südbayern
Postanschrift: Maximilianstraße 39
Ort: München
Postleitzahl: 80538
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

(1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3
Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen.

(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der
Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB
spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB
innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer
einzureichen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/02/2020

References

6. mailto:Vergabe@bsb-muenchen.de?subject=TED
7. https://www.deutsche-evergabe.de/
8. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/DE914B36-8C4A-4869-B07C-C6C09F95E898
9. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/DE914B36-8C4A-4869-B07C-C6C09F95E898
10. https://www.deutsche-evergabe.de/
11. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau