Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Schwerin - Dienstleistungen im Bereich Geotechnik
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020021009232454713 / 64852-2020
Veröffentlicht :
10.02.2020
Angebotsabgabe bis :
16.03.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
71332000 - Dienstleistungen im Bereich Geotechnik
71351000 - Geologische, geophysikalische und sonstige wissenschaftliche Prospektionstätigkeiten
45120000 - Versuchs- und Aufschlussbohrungen
DE-Schwerin: Dienstleistungen im Bereich Geotechnik

2020/S 28/2020 64852

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt
Westmecklenburg
Postanschrift: Bleicherufer 13
Ort: Schwerin
NUTS-Code: DE8
Postleitzahl: 19053
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Dezernat 41, Vergabestelle
E-Mail: [6]poststelle@staluwm.mv-regierung.de
Telefon: +49 385595860
Fax: +49 38559586570

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]http://www.stalu-mv.de/wm
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.vergabemarktplatz-mv.de/NetServer/TenderingProcedureDeta
ils?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17019f0994b-5bfe329645a404
d6
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]http://www.vergabemarktplatz-mv.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hochwasserschutz Boizenburg Baugrunduntersuchung Kampagne 2
Referenznummer der Bekanntmachung: StALU WM 43/11/2020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71332000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Bereich der Gemeinde Boizenburg ist die Verbesserung des
Hochwasserschutzes geplant. Für die Baumaßnahme ist eine ausreichende
Datengrundlage im Hinblick auf die geotechnische, umweltanalytische und
hydrogeologische Bearbeitung zu erarbeiten.

Die vorliegende Ausschreibung beinhaltet die Ausführung von Erkundungs-
und Laborarbeiten. Ziel ist die Ergänzung der bereits vorliegenden
Baugrundaufschlüsse als Grundlage für die weitere Planung sowie die
Ausschreibung der Bauleistung.

Die Ausschreibung umfasst Leistungen zur Ausführung von insgesamt 132
Drucksondierungen mit Messung des Porenwasserdruckes, 113
Rammkernsondierungen, 24 Bohrungen mit anschließendem Ausbau einer
Bohrung zur Grundwassermessstelle sowie 18 Mischproben zur
schadstoffanalytischen Beprobung des Oberbodens und 235 Einzelproben
zur schadstoffanalytischen Erkundung des Deichkörpers.

Das Untersuchungsgebiet besteht in großen Teilen aus einem
Naturschutzgebiet.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71351000
45120000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80O
Hauptort der Ausführung:

Bereich

19258 Boizenburg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Bereich der Gemeinde Boizenburg ist die Verbesserung des
Hochwasserschutzes geplant. Für die Baumaßnahme ist eine ausreichende
Datengrundlage im Hinblick auf die geotechnische, umweltanalytische und
hydrogeologische Bearbeitung zu erarbeiten. Die vorliegende
Ausschreibung beinhaltet die Ausführung von Erkundungs- und
Laborarbeiten. Ziel ist die Ergänzung der bereits vorliegenden
Baugrundaufschlüsse als Grundlage für die weitere Planung sowie die
Ausschreibung der Bauleistung. Die Ausschreibung umfasst Leistungen zur
Ausführung von insgesamt 132 Drucksondierungen mit Messung des
Porenwasserdruckes, 113 Rammkernsondierungen, 24 Bohrungen mit
anschließendem Ausbau einer Bohrung zur Grundwassermessstelle sowie 18
Mischproben zur schadstoffanalytischen Beprobung des Oberbodens und 235
Einzelproben zur schadstoffanalytischen Erkundung des Deichkörpers.

Das Untersuchungsgebiet besteht in großen Teilen aus einem
Naturschutzgebiet. Im Vorwege hat sich der AG mit der zuständigen
Umweltbehörde ausgetauscht. Das Betreten der Fläche ist vom AN der
zuständigen Umweltbehörde mitzuteilen. Desweiteren ist das Baufeld bis
zum 01. November aufgrund der Zugvögel zu räumen.

Die Lage der vorgesehenen Erkundungen kann der Leistungsbeschreibung
entnommen werden. Aufgrund der örtlichen Verhältnisse können unter
Berücksichtigung der eingesetzten Geräte kleinräumige Abweichungen der
Ansatzpunkte erforderlich werden. Jeder Aufschlusspunkt ist jeweils
nach Beendigung der Arbeiten vom AN nach Koordinaten (ETRS89)
einzumessen. Erforderliche Verlegungen von Bohr-, Ramm-, Mischproben-
und Drucksondierungsansatzpunkte sind dem AG bzw. dessen Vertreter
mitzuteilen, mit diesem abzustimmen und im Übersichtsplan ergänzend
darzustellen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 14/04/2020
Ende: 02/11/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Nachweis über bestehende Haftpflichtversicherung (Mindesthöhe: 1 000
000,00 EUR).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/03/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 09/04/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 16/03/2020
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammern bei dem Ministerium für
Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Postanschrift: Johannes-Stelling Straße 14
Ort: Schwerin
Postleitzahl: 19053
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Telefon: +49 3855885160
Fax: +49 3855884855817
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/02/2020

References

6. mailto:poststelle@staluwm.mv-regierung.de?subject=TED
7. http://www.stalu-mv.de/wm
8. https://www.vergabemarktplatz-mv.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17019f0994b-5
bfe329645a404d6
9. http://www.vergabemarktplatz-mv.de/
10. mailto:vergabekammer@wm.mv-regierung.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau