Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Neu-Isenburg - Standsicherheitsprüfung der Beleuchtungsmasten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020020917325753221 / 878616-2020
Veröffentlicht :
14.02.2020
Anforderung der Unterlagen bis :
03.03.2020
Angebotsabgabe bis :
03.03.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
50000000 - Reparatur- und Wartungsdienste
50232100 - Wartung von Straßenbeleuchtungen
Standsicherheitsprüfung der Beleuchtungsmasten in der Stadt Heusenstamm

Vergabenummer/Aktenzeichen: 01/20
a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Einreichung der Angebote:
Offizielle Bezeichnung:Magistrat der Stadt Neu-Isenburg
Straße:Hugenottenallee 53
Stadt/Ort:63263 Neu-Isenburg
Land:Deutschland (DE)
Zuschlagserteilung:
Offizielle Bezeichnung:Magistrat der Stadt Heusenstamm
Straße:Im Herrngarten 1
Stadt/Ort:63150 Heusenstamm
Land:Deutschland (DE)
b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung gemäß VOL/A
c) Form, in der Angebote einzureichen sind:
(x) über den Postweg
( ) mittels Telekopie
( ) direkt
( ) elektronisch
d) Bezeichnung des Auftrags: Standsicherheitsprüfung der Beleuchtungsmasten in der Stadt Heusenstamm
Art des Auftrags: Dienstleistung
Art und Umfang der Leistung: Standsicherheitsprüfung an Stahlrohrmasten in gerader oder gekrümmter Bauweise
mit unterschiedlichen Längen von bis zu 12 m.

Die Standsicherheitsprüfung umfasst ca. 2634 Stahlrohrmaste inklusive Sichtkontrolle und Dokumentation der Messungen.
Produktschlüssel (CPV):
50000000 Reparatur- und Wartungsdienste
50232100 Wartung von Straßenbeleuchtungen
Ort der Leistung: 63150 Heusenstamm
NUTS-Code : DE71C Offenbach, Landkreis
e) Unterteilung in Lose: Nein
f) Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen
g) Ausführungsfrist:
Beginn : 14.04.2020
Ende : 30.08.2020
h) Anfordern der Unterlagen bei:
Offizielle Bezeichnung:Magistrat der Stadt Neu-Isenburg
Straße:Hugenottenallee 53
Stadt/Ort:63263 Neu-Isenburg
Land:Deutschland (DE)
Telefon:+49 61022410
Fax:+49 6102241241
Anforderungsfrist: 03.03.2020 10:00 Uhr
Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:
siehe unter a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Einreichung der Angebote
i) Ablauf der Angebotsfrist: 03.03.2020 10:00 Uhr
Bindefrist: 01.04.2020
j)
k) Zahlungsbedingungen: Nach VOL und Vergabehandbuch
l) Unterlagen zum Nachweis der Eignung: - Geforderte Eignungsnachweise (gem. 6 Abs. 3, 4 VOL/A/1, 13 Abs. 1, 2
HVTG), die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und anerkannt, wenn die
Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den geforderten Eignungsnachweisen entsprechen. Nicht präqualifizierte Bieter
müssen Eigenerklärungen gemäß Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) abgeben. Bieter, deren Angebot in die engere
Wahl kommt, müssen auf Anforderung innerhalb von 6 Kalendertagen die entsprechenden Bestätigungen oder Bescheinigungen
vorlegen, einschließlich vom Referenzgeber bestätigter Referenzen.
m) Kosten der Vergabeunterlagen: Anforderung der Verdingungsunterlagen per Fax: +49 6102241241 gegen Vorlage einer
bargeldlosen Einzahlung von 10,00 auf das Konto der Stadt Neu-Isenburg.
Zahlungsweise:nur Überweisung

Empfänger :Magistrat der Stadt Neu-Isenburg
IBAN :DE 54 5065 2124 0034 0000 75
BIC :HELADEF1SLS
bei Kreditinstitut :Sparkasse Langen-Seligenstadt
Verwendungszweck (bitte immer angeben !) :SK5101000, PK51261201 Betreff: Sicherheitsprüfung
n) Zuschlagskriterien
Preis
o) Nichtberücksichtigte Angebote: 19 Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bieter den Bestimmungen über
nicht berücksichtigte Angebote gem 19 VOL/A.
p) Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und
Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Ja
Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen
q) Sonstige Informationen:


nachr. V-Nr/AKZ : 01/20

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/hessen/2020/02/007684000034.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau