Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bad Wildungen - Sterilisierungs-, Desinfektions- und Reinigungsausrüstung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020011309455278458 / 13286-2020
Veröffentlicht :
13.01.2020
Angebotsabgabe bis :
11.02.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
33191000 - Sterilisierungs-, Desinfektions- und Reinigungsausrüstung
33000000 - Medizinische Ausrüstungen, Arzneimittel und Körperpflegeprodukte
33100000 - Medizinische Geräte
33190000 - Verschiedene medizinische Geräte und Produkte
DE-Bad Wildungen: Sterilisierungs-, Desinfektions- und Reinigungsausrüstung

2020/S 8/2020 13286

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Werner Wicker Klinik Orthopädisches
Schwerpunktklinikum Werner Wicker GmbH & Co. KG
Postanschrift: Im Kreuzfeld 4
Ort: Bad Wildungen-Reinhardshausen
NUTS-Code: DE736
Postleitzahl: 34537
Land: Deutschland
E-Mail: [6]info@werner-wicker-klinik.de
Telefon: +49 5621803-0
Fax: +49 5621803-208

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://werner-wicker-klinik.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YRHYY5E/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: [ams] rechtsanwälte schneider PartmbB
Postanschrift: Institutweg 10
Ort: Schriesheim
NUTS-Code: DE128
Postleitzahl: 69198
Land: Deutschland
E-Mail: [9]m.schneider@ams-rae.de
Telefon: +49 620395469-00
Fax: +49 620395469-05

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [10]https://www.vergaberecht.expert
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YRHYY5E
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Juristische Person des privarten Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Werner Wicker Klinik, Orthopädisches Schwerpunktklinikum, Werner Wicker
GmbH & Co. KG, Reinigungs- und Desinfektionsgeräte
Referenznummer der Bekanntmachung: 19/00080
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
33191000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Reinigungs- und Desinfektionsgeräte
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33000000
33100000
33190000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE736
Hauptort der Ausführung:

Werner Wicker Klinik Orthopädisches Schwerpunktklinikum Werner Wicker
GmbH & Co. KG

Im Kreuzfeld 4

34537 Bad Wildungen-West
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

4 Stk. Reinigungs- und Desinfektionsgerät (15 DIN) inkl. 1 Stk.
Beschickungswagen für MIC-Instrumente,

2 Stk. Beschickungswagen 1/2 DIN Container,

2 Stk. Beschickungswagen DIN Container,

1 Stk. Beschickungswagen Urologiebehälter,

5 Stk. Beschickungswagen Instrumentarium 4-Ebenen,

11 Stk. Transportwagen,

4 Stk. Validierung,

1 Stk. Durchreiche-Schiebefensteranlage,

2 Stk. OP-Schuh-Reinigungsautomaten inkl. Beschickungswagen mit
Einsatze/Siebe für OP-Schuhe und Einlegesohlen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 11/05/2020
Ende: 14/06/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzureichende Unterlagen:

Erklärung über die Eintragung in das Berufsregister (mit dem Angebot
mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung über die Eintragung in
einem Berufs- oder Handelsregister gemäß § 44 Abs. 1 VgV. (Eintragung
in das Formblatt 124 LD Eigenerklärung zur Eignung
Liefer-/Dienstleistungen),

Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123,
124 GWB (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung
über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123, 124 GWB
gemäß § 48 Abs. 4, 5, 6 VgV. (Eintragung in das Formblatt 124 LD
Eigenerklärung zur Eignung Liefer-/Dienstleistungen),

Erklärung zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft (mit dem
Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): (Eintragung in das
Formblatt 124 LD Eigenerklärung zur Eignung Liefer-/Dienstleistungen).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Erklärung über den Umsatz der letzten 3 Geschäftsjahre (mit dem
Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung über den
Gesamtumsatz und gegebenenfalls den Umsatz in dem Tätigkeitsbereich des
Auftrags; eine solche Erklärung kann höchstens für die letzten drei
Geschäftsjahre verlangt werden und nur, sofern entsprechende Angaben
verfügbar sind gemäß § 45 Abs. 4 Nr. 4 VgV. (Eintragung in das
Formblatt 124 LD

Eigenerklärung zur Eignung Liefer-/Dienstleistungen).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Geeignete Referenzen der letzten 3 Jahre (mit dem Angebot mittels
Eigenerklärung vorzulegen): geeignete Referenzen über früher
ausgeführte Liefer- und Dienstleistungsaufträge in Form einer Liste der
in den letzten höchstens 3 Jahren erbrachten wesentlichen Liefer- oder
Dienstleistungen mit Angabe des Werts, des Liefer- beziehungsweise
Erbringungszeitpunkts sowie des öffentlichen oder privaten Empfängers;
soweit erforderlich, um einen ausreichenden Wettbewerb sicherzustellen,
kann der öffentliche Auftraggeber darauf hinweisen, dass er auch
einschlägige Liefer- oder Dienstleistungen berücksichtigen wird, die
mehr als 3 Jahre zurückliegen gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV. (Eintagung
in das Formblatt 124 LD Eigenerklärung zur Eignung
Liefer-/Dienstleistungen),

Erklärung zu den technischen Fachkräften (mit dem Angebot mittels
Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung zur Angabe der technischen
Fachkräfte oder der technischen Stellen, die im Zusammenhang mit der
Leistungserbringung eingesetzt werden sollen gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 2
VgV. (Eintagung in das Formblatt 124 LD Eigenerklärung zur Eignung
Liefer-/Dienstleistungen).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/02/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 23/03/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11/02/2020
Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Einzureichende Unterlagen:

Erklärung Erklärung der Bieter-/Arbeitsgemeinschaft (mit dem Angebot
mittels Eigenerklärung vorzulegen): (Eintragung in das Formblatt 234
Erklärung Bieter-/Arbeitsgemeinschaft).

Bekanntmachungs-ID: CXS0YRHYY5E
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Wilhelminenstraße 1-3
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vergabekammer@rpda.hessen.de
Telefon: +49 615112-6603
Fax: +49 615112-5816
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Hinweis zur Rügeobliegenheit und zu Nachprüfungsverfahren unter Bezug
auf das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB):

§ 160 Einleitung, Antrag

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag
ein.

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem
öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in
seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem
Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein
Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/01/2020

References

6. mailto:info@werner-wicker-klinik.de?subject=TED
7. https://werner-wicker-klinik.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YRHYY5E/documents
9. mailto:m.schneider@ams-rae.de?subject=TED
10. https://www.vergaberecht.expert/
11. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YRHYY5E
12. mailto:vergabekammer@rpda.hessen.de?subject=TED

OT: 13/01/2020 S8 Lieferungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes
Verfahren

Deutschland-Bad Wildungen: Sterilisierungs-, Desinfektions- und
Reinigungsausrüstung

2020/S 008-013286

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Werner Wicker Klinik Orthopädisches
Schwerpunktklinikum Werner Wicker GmbH & Co. KG
Postanschrift: Im Kreuzfeld 4
Ort: Bad Wildungen-Reinhardshausen
NUTS-Code: DE736
Postleitzahl: 34537
Land: Deutschland
E-Mail: [6]info@werner-wicker-klinik.de
Telefon: +49 5621803-0
Fax: +49 5621803-208

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]https://werner-wicker-klinik.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YRHYY5E/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: [ams] rechtsanwälte schneider PartmbB
Postanschrift: Institutweg 10
Ort: Schriesheim
NUTS-Code: DE128
Postleitzahl: 69198
Land: Deutschland
E-Mail: [9]m.schneider@ams-rae.de
Telefon: +49 620395469-00
Fax: +49 620395469-05

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [10]https://www.vergaberecht.expert
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXS0YRHYY5E
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Juristische Person des privarten Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Werner Wicker Klinik, Orthopädisches Schwerpunktklinikum, Werner Wicker
GmbH & Co. KG, Reinigungs- und Desinfektionsgeräte
Referenznummer der Bekanntmachung: 19/00080
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
33191000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Reinigungs- und Desinfektionsgeräte
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33000000
33100000
33190000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE736
Hauptort der Ausführung:

Werner Wicker Klinik Orthopädisches Schwerpunktklinikum Werner Wicker
GmbH & Co. KG

Im Kreuzfeld 4

34537 Bad Wildungen-West
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

4 Stk. Reinigungs- und Desinfektionsgerät (15 DIN) inkl. 1 Stk.
Beschickungswagen für MIC-Instrumente,

2 Stk. Beschickungswagen 1/2 DIN Container,

2 Stk. Beschickungswagen DIN Container,

1 Stk. Beschickungswagen Urologiebehälter,

5 Stk. Beschickungswagen Instrumentarium 4-Ebenen,

11 Stk. Transportwagen,

4 Stk. Validierung,

1 Stk. Durchreiche-Schiebefensteranlage,

2 Stk. OP-Schuh-Reinigungsautomaten inkl. Beschickungswagen mit
Einsatze/Siebe für OP-Schuhe und Einlegesohlen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 11/05/2020
Ende: 14/06/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzureichende Unterlagen:

Erklärung über die Eintragung in das Berufsregister (mit dem Angebot
mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung über die Eintragung in
einem Berufs- oder Handelsregister gemäß § 44 Abs. 1 VgV. (Eintragung
in das Formblatt 124 LD Eigenerklärung zur Eignung
Liefer-/Dienstleistungen),

Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123,
124 GWB (mit dem Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung
über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123, 124 GWB
gemäß § 48 Abs. 4, 5, 6 VgV. (Eintragung in das Formblatt 124 LD
Eigenerklärung zur Eignung Liefer-/Dienstleistungen),

Erklärung zur Mitgliedschaft bei der Berufsgenossenschaft (mit dem
Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): (Eintragung in das
Formblatt 124 LD Eigenerklärung zur Eignung Liefer-/Dienstleistungen).
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Erklärung über den Umsatz der letzten 3 Geschäftsjahre (mit dem
Angebot mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung über den
Gesamtumsatz und gegebenenfalls den Umsatz in dem Tätigkeitsbereich des
Auftrags; eine solche Erklärung kann höchstens für die letzten drei
Geschäftsjahre verlangt werden und nur, sofern entsprechende Angaben
verfügbar sind gemäß § 45 Abs. 4 Nr. 4 VgV. (Eintragung in das
Formblatt 124 LD

Eigenerklärung zur Eignung Liefer-/Dienstleistungen).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Geeignete Referenzen der letzten 3 Jahre (mit dem Angebot mittels
Eigenerklärung vorzulegen): geeignete Referenzen über früher
ausgeführte Liefer- und Dienstleistungsaufträge in Form einer Liste der
in den letzten höchstens 3 Jahren erbrachten wesentlichen Liefer- oder
Dienstleistungen mit Angabe des Werts, des Liefer- beziehungsweise
Erbringungszeitpunkts sowie des öffentlichen oder privaten Empfängers;
soweit erforderlich, um einen ausreichenden Wettbewerb sicherzustellen,
kann der öffentliche Auftraggeber darauf hinweisen, dass er auch
einschlägige Liefer- oder Dienstleistungen berücksichtigen wird, die
mehr als 3 Jahre zurückliegen gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 1 VgV. (Eintagung
in das Formblatt 124 LD Eigenerklärung zur Eignung
Liefer-/Dienstleistungen),

Erklärung zu den technischen Fachkräften (mit dem Angebot mittels
Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung zur Angabe der technischen
Fachkräfte oder der technischen Stellen, die im Zusammenhang mit der
Leistungserbringung eingesetzt werden sollen gemäß § 46 Abs. 3 Nr. 2
VgV. (Eintagung in das Formblatt 124 LD Eigenerklärung zur Eignung
Liefer-/Dienstleistungen).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/02/2020
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 23/03/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11/02/2020
Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Einzureichende Unterlagen:

Erklärung Erklärung der Bieter-/Arbeitsgemeinschaft (mit dem Angebot
mittels Eigenerklärung vorzulegen): (Eintragung in das Formblatt 234
Erklärung Bieter-/Arbeitsgemeinschaft).

Bekanntmachungs-ID: CXS0YRHYY5E
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Wilhelminenstraße 1-3
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vergabekammer@rpda.hessen.de
Telefon: +49 615112-6603
Fax: +49 615112-5816
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Hinweis zur Rügeobliegenheit und zu Nachprüfungsverfahren unter Bezug
auf das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB):

§ 160 Einleitung, Antrag

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag
ein.

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem
öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in
seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem
Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein
Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/01/2020

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau