Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Ottobrunn - Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2020011009083173081 / 10383-2020
Veröffentlicht :
10.01.2020
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45261410 - Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten
45261300 - Klempnerarbeiten
45261213 - Blechdachdeckarbeiten
45261214 - Bitumendachdeckarbeiten
45110000 - Abbruch von Gebäuden sowie allgemeine Abbruch- und Erdbewegungsarbeiten
45261910 - Dachreparatur
DE-Ottobrunn: Dachabdichtungs- und -dämmarbeiten

2020/S 7/2020 10383

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Gemeinde Ottobrunn
Postanschrift: Ottobrunn
Ort: Ottobrunn
NUTS-Code: DE21H
Postleitzahl: D-85521
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Abteilung Bautechnik; Projektleitung FLH
E-Mail: [7]florian.mang@ottobrunn.de
Fax: +49 89-60808-25012

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [8]http://www.ottobrunn.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

FLH_3_020_1 Klempner-/Dachabdichtungsarbeiten
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45261410
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45261300
45261213
45261214
45110000
45261910
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21H
Hauptort der Ausführung:

85521 Ottobrunn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

45 m^2 Kiesschüttung entfernen, wieder aufbringen,

760 m^2 Dachbelag abbrechen,

94 m Attikaelement,

864 m^2 Dampfsperre, V 60 S4 Al01, auf Beton,

864 m^2 Gefälledämmung, Mineralwolle, A1, WLG 035, i. M. 260 mm,

864 m^2 Dachabdichtung, zweilagig, Polymerbitumen-Schweißbahnen,

110 m Wandanschluss, gedämmt,

7 St. Dachabläufe, DN 150,

7 St. Notüberläufe, 500 x 100,

170 m^2 Perimeterdämmung auf befahrbaren Decken, CG, 160 mm

100 m Auffangsystem, Seilsicherung,,

110 m Attikaabdeckung,

1 350 m^2 Dacheindeckung, Aluminium-Profiltafeln,

300 m^2 Dachrandabschluss, Traufe gerundet,

110 m^2 Dachrandabschluss, Ortgangverbblechung,

100 m Dachrinne,

150 m Blechanschlüsse,

3 St. Lichtband, 2,60 x 20,00 m,

6 St. Rauch- und Wärmeabzugsgeräte in Lichtbänder.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Ende: 02/09/2019
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [9]2018/S 088-196908

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: FLH_3_020_1
Bezeichnung des Auftrags:

FLH_3_020_1 Klempner-/Dachabdichtungsarbeiten
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
07/05/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Werder Bedachungen GmH
Ort: Leutersdorf
NUTS-Code: DED2D
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 383 893.41 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1.1) Bewerberfragen können nur über das Bewerbertool Kommunikation
auf der Vergabeplattform [10]www.staatsanzeiger-eservices.de gestellt
werden und werden nur über die Vergabeplattform beantwortet.

Der Auftraggeber weist darauf hin, dass interessierte Bewerber im Falle
von Bewerberfragen und/oder Notwendigen Änderungen an den
Vergabeunterlagen nur informiert werden können, wenn sie sich
freiwillig beim Auftraggeber registriert haben. Interessierte Bewerber
werden daher gebeten, sich auf der Vergabeplattform
[11]www.staatsanzeiger-eservices.de registrieren zu lassen.

Soweit eine freiwillige Registrierung nicht erfolgt, können keinen
zusätzlichen Informationen übermittelt

Werden. Nicht registrierte Bewerber müssen auf der Vergabeplattform
regelmäßig prüfen, ob neue Nachrichten vorliegen.

1.2) Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Auftraggeber im
Rahmen der Vergabe des öffentlichen Auftrages erfolgt im Einklang mit
den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die Verarbeitung
personenbezogener Daten erfolgt hierbei auf den Rechtsgrundlagen des
Art. 6 Abs. 1 lit. b), c), e) und f) DSGVO. Auftraggeber,
Verfahrensbetreuer und weitere am Verfahren für den Auftraggeber tätige
Behörden oder Unternehmen verwenden diese Daten ausschließlich für
dieses Verfahren und geben diese nicht an Dritte weiter. Nach Abschluss
des Vergabeverfahrens, des Förder- und Rechnungsprüfungsverfahrens und
nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden die Daten
gelöscht. Weitere Auskünfte zum Datenschutz und die Betroffenenrechte
sind unter dem Link:
[12]https://www.wvv.de/de/media/downloads/downloadcenter/hauptnavigatio
n/mobilitaet/2018-06-25-informationspflichten-ds-hinweis_wsb.pdf
einsehbar.

Der Bieter ist verpflichtet die vorstehenden Hinweise denjenigen
betroffenen Personen in Textform (§126b BGB) zur Verfügung zu stellen,
deren personenbezogene Daten er im Rahmen des Vergabeverfahrens an den
Auftraggeber übermittelt oder in sonstiger Weise zur Verfügung stellt.
Dies hat innerhalb eines Monats ab Übermittlung oder sonstiger
Zurverfügungstellung der personenbezogenen Daten zu erfolgen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Südbayern
Postanschrift: Maximilianstr. 39
Ort: München
Postleitzahl: D-80538
Land: Deutschland
E-Mail: [13]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Telefon: +49 89-2176-2411
Fax: +49 89-2176-2847

Internet-Adresse:
[14]http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/ve
rgabekammer/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Gemeinde Ottobrunn
Ort: Ottobrunn
Land: Deutschland

Internet-Adresse:
[15]https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/v
ergabekammer/
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit der Antragsteller den
geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des
Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht
innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der
Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Südbayern
Ort: München
Land: Deutschland

Internet-Adresse:
[16]https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/v
ergabekammer/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/01/2020

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45261410
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45261300
45261213
45261214
45110000
45261910
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21H
Hauptort der Ausführung:

85521 Ottobrunn
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

NA 07 Mengenmehrung:

Zulage zur LV-Pos. 1.3. 21 Wo,

Zulage zur LV-Pos. 1.4. 18,900 m,

Zulage zur LV-Pos. 4.28. 422,41 m^2,

Zulage zur LV-Pos. 4.29 507,721 m^2,

Zulage zur LV-Pos. 4.31 282,112 m^2,

Zulage zur LV-Pos. 4.44 59,835 m,

Zulage zur LV-Pos. 4.50 558,41 m^2,

Zulage zur LV-Pos. 4.55 129,437 m,

Zulage zur LV-Pos. 4.61 52,654 m,

Zulage zur LV-Pos. 6.83 65,929 m^2,

Zulage zur LV-Pos. 6.84 51,096 m^2,

Zulage zur LV-Pos. 6.88 66,272 m^2,

Zulage zur LV-Pos. 6.91 24,93 m,

Zulage zur LV-Pos. 6,98 101,387 m.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Ende: 06/12/2019
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 506 402.57 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Werder Bedachungen GmbH
Ort: Leutersdorf
NUTS-Code: DED2D
Postleitzahl: 02794
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

NA 07 Mengenmehrung: Zusätzliche Leistungen als Mengenmehrung zur
Hauptauftragsleistung.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Es wurden zusätzliche Bauleistungen erforderlich, die nicht in den
ursprünglichen Vergabeunterlagen vorgesehen waren. Ein Wechsel des
Auftragnehmers kann aus wirtschaftlichen und technischen Gründen nicht
erfolgen, da die zusätzlich notwendig gewordenen Leistungen aus
baubetrieblichen und gewährleistungstechnischen Gründen nicht sinnvoll
und wirtschaftlich von den bereits beauftragten und in Ausführung
befindlichen Leistungen getrennt werden können.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 483 043.88 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 506 402.57 EUR

References

7. mailto:florian.mang@ottobrunn.de?subject=TED
8. http://www.ottobrunn.de/
9. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:196908-2018:TEXT:DE:HTML
10. http://www.staatsanzeiger-eservices.de/
11. http://www.staatsanzeiger-eservices.de/
12. https://www.wvv.de/de/media/downloads/downloadcenter/hauptnavigation/mobilitaet/2018-06-25-informationspflichten-ds-hinweis_ws
b.pdf
13. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
14. http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer/
15. https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer/
16. https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau