Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Krefeld - Dienstleistungen von Architekturbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019120209234103192 / 569452-2019
Veröffentlicht :
02.12.2019
Angebotsabgabe bis :
29.01.2020
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71200000 - Dienstleistungen von Architekturbüros
71221000 - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-Krefeld: Dienstleistungen von Architekturbüros

2019/S 232/2019 569452

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Hochschule Niederrhein
Postanschrift: Reinarzstr. 49
Ort: Krefeld
NUTS-Code: DEA14
Postleitzahl: 47805
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Abteilung Vergaberecht und Vertragswesen
E-Mail: [6]ausschreibung.eu@hs-niederrhein.de

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.hs-niederrhein.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY5JYTN0/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY5JYTN0
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Generalplaner
Referenznummer der Bekanntmachung: 2019/EU10029733
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71200000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Auftrag umfasst die Generalplanung des Neubaus eines Technikums für
den Fachbereich Chemie am Standort Campus Krefeld-West.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71221000
71240000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA14
Hauptort der Ausführung:

Campus Krefeld-West Adlerstr.

47798 Krefeld
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieses Auftrages sind Generalplanerleistungen für den Neubau
des Technikums für den Fachbereich Chemie, Campus Krefeld West. Die
ausgeschriebenen Leistungen werden in 2 Lose unterteilt. Das hier zu
vergebende Los 1 betrifft die Generalplanerleistungen. Die Beauftragung
des Generalplaners gem. Los 1 erfolgt in möglichen 3 Stufen, wobei die
erste Stufe mit Zuschlagserteilung beauftragt wird. Die erste Stufe
umfasst die Leistungen gem. Leistungsphasen 1 bis 3, die zweite
optionale Stufe umfasst Leistungen gem. Leistungsphasen 4 bis 7.
Optional wird der Generalplaner auch mit der Leistungsphase 8 HOAI als
3. Stufe beauftragt. Der genaue Leistungsumfang ergibt sich aus dem
Leistungsverzeichnis, welches als Anlage 1 dem Vertrag anliegt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Je nach Fortschritt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optional wird der Generalplaner auch mit den Leistungsphasen 4 bis 7
HOAI (2. Stufe) und Leistungsphase 8 HOAI (3. Stufe) beauftragt.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis der Unterschriftenberechtigung bei juristischen Personen.

(Handelsregisterauszuges nicht älter als 6 Monate ab Termin der
Bekanntgabe),

Eigenerklärung zur Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister des
Staates, in dem der Bieter niedergelassen ist oder Nachweis der
erlaubten Berufsausübung auf andere Weise.

Angaben zur Eignung: siehe Datei Los 1-Vergabebedingungen.pdf"
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung über den jährlichen allgemeinen Gesamtumsatz (mind. 1
Mio. EUR netto/Jahr) des Unternehmens der letzten 3 Geschäftsjahre, in
dem Tätigkeitsbereich des Auftrages (§ 45 Abs. 1 Nr. 1, Abs. 4 Nr. 4
VgV).

Geschäftsjahr 2016 EUR (netto)

Geschäftsjahr 2017 EUR (netto)

Geschäftsjahr 2018 EUR (netto)

Nachweis einer bestehenden Berufshaftpflichtversicherung mit
Mindestdeckungssumme für,

Personenschäden i. H. v 3 000 000,00 EUR,

für Sach-, Vermögens- u. sonstige Schäden i. H. v. 1 000 000,00 EUR.

(§ 45 Abs. 1 Nr. 3 VgV) durch Vorlage einer Kopie der
Versicherungspolice oder Bestätigung der Versicherungsgesellschaft (§
45 Abs. 4 Nr. 2 VgV). Bei einer Bietergemeinschaft ist die Erklärung
des Versicherungsunternehmens jedes einzelnen Mitgliedes der
Gemeinschaft, dass im Auftragsfall die Haftpflicht aus der Teilnahme an
der ARGE mitversichert ist, abzugeben. Dies hat auch zu gelten, wenn
sich der Schadensersatzanspruch gegen die ARGE selbst richtet.

Angaben zur Eignung: siehe Datei Los 1-Vergabebedingungen.pdf"
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Personal:

Eigenerklärung des Bieters, dass mindestens 10 fachspezifische

Mitarbeiter (Architekten und/oder Ingenieure) beim Bieter oder seinen
Nachunternehmern angestellt sind und für alle Gewerke bzw.
Leistungsbilder für das Projekt zur Verfügung stehen,

Eigenerklärung des Bieters, dass mindestens ein fachspezifischer

Mitarbeiter, der zu benennen ist, Erfahrungen im nachhaltigen Bauen
aufweisen kann und für das Projekt im Auftragsfalle zur Verfügung
steht,

Eigenerklärung des Bieters zum Nachunternehmereinsatz, d. h. welche
Teile des Auftrags als Unteraufträge vergeben werden sollen

(§ 46 Abs. 3 Nr. 10 VgV). Bei vorgesehenen Nachunternehmerleistungen
für Teilleistungen sind die vorgesehenen Leistungen und Unternehmen zu
benennen,

Nachweis über Referenzprojekte gemäß § 46 (3) Nr.1 VgV.

Benennung und Beschreibung mindestens eines Referenzprojektes, das mit
dem zu vergebenden Auftrag vergleichbar ist, also diesem nach Art und
Größe nahe kommt. Die angegebenen Referenzen müssen daher folgende
Angaben bzgl. der allgemeinen Vergleichbarkeit haben:

Gegenstand waren Generalplanerleistungen für ein
Hochschulbauvorhaben,

die Generalplanerleistungen wurden nicht vor dem 1.1.2014
abgeschlossen und auch die Baufertigstellung lag nicht vor dem
1.1.2014,

es wurde die vollständige Bearbeitung der Leistungsphasen 2 bis 8
erbracht,

das Referenzprojekt muss im Bereich der Objektplanung mindestens in
Honorarzone III, bei der technischen Gebäudeausrüstung mindestens in
Honorarzone II gem. HOAI oder gleichwertig liegen.

Bei der anzugebenden Referenz bzw. den Referenzen sind ferner der
Auftraggeber sowie ein Ansprechpartner inkl. Telefonnummer,
E-Mail-Adresse und Funktionsbezeichnung anzugeben.

Der Bieter muss das einzelne Projekt bzw. die einzelnen Projekte auf
jeweils maximal 6 einseitig bedruckten DIN A 4-Seiten in Form von Text
sowie Fotos oder Skizzen darstellen, mit Angabe der Projektbezeichnung,
des Auftraggebers mit Anschrift, Ansprechpartner (mit Tel.-Nr. und
E-Mail-Adresse), Planung- und Realisierungszeitraum, Projektumfang und
Angabe der bearbeiteten Leistungen innerhalb des Projekts.

Für die Darstellung des Referenzprojekts oder der Referenzprojekte
bitte ferner nachfolgendes Referenzdatenblatt verwenden und ggfs. in
der benötigten Anzahl kopieren.

Referenzblatt und Angaben zur Eignung: siehe Datei Los
1-Vergabebedingungen.pdf"
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 29/01/2020
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 18/03/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 29/01/2020
Ortszeit: 23:59
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Es sind keine Bieter zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPNY5JYTN0
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland Spruchkörper Düsseldorf
Postanschrift: Am Bonneshof 35
Ort: Düsseldorf
Postleitzahl: 40474
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vkrhld-d@bezrg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 2211473055
Fax: +49 2211472891

Internet-Adresse: [11]http://www.brd.nrw.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 160 GWB:

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag
ein;

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem
öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in
seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem
Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein
Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht;

(3) Der Antrag ist zulässig, soweit:

1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße wegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt."
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/11/2019

References

6. mailto:ausschreibung.eu@hs-niederrhein.de?subject=TED
7. http://www.hs-niederrhein.de/
8. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY5JYTN0/documents
9. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY5JYTN0
10. mailto:vkrhld-d@bezrg-koeln.nrw.de?subject=TED
11. http://www.brd.nrw.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau