Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Köln - Installation von Sprinkleranlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019110609032446775 / 524647-2019
Veröffentlicht :
06.11.2019
Angebotsabgabe bis :
05.12.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45343230 - Installation von Sprinkleranlagen
DE-Köln: Installation von Sprinkleranlagen

2019/S 214/2019 524647

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universitätsklinikum Köln AöR
Postanschrift: Kerpener Str. 62
Ort: Köln
NUTS-Code: DEA23
Postleitzahl: 50937
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Stabsabteilung Recht | Vergabestelle Bau
E-Mail: [1]ilona.drinhausen@uk-koeln.de
Telefon: +49 22147832767
Fax: +49 22147885783

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.uk-koeln.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YY4YYB5/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YY4YYB5
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Optimierung der Sprinklerung Hauptversorgungsringleitung
Referenznummer der Bekanntmachung: 19.080
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45343230
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Optimierung der Sprinklerung Hautpversorgungsringleitung.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA23
Hauptort der Ausführung:

Universitätsklinikum Köln AöR

Kerpener Str. 62

50937 Köln
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Universitätsklinik Köln plant die Herstellung einer
flächendeckenden Sprinkleranlage in den Ebenen 04 und 03 im
AWT-Gangsystem. Es geht um die Herstellung einer Sprinkler-
Hauptversorgungsringleitung.

In den nachstehend aufgeführten Gebäuden befinden sich
Sprinklerhauptzentralen mit Vorratsbehälter, die miteinander zu
Verbinden sind bzw. über die neue Hauptversorgungsringleitung zu
versorgen ist:

Versorgungszentrum (überirdischer Behälter 110 m^3),

Herzzentrum (überirdischer Behälter 113 m^3),

CIO (unterirdischer Behälter 110 m^3).

Die neue Sprinklerhauptversorgungsringleitung ist nicht nur im Bereich
der Sprinklerzentralen auszuführen sondern soll im gesamten AWT Bereich
verlaufen, um möglichst viele Gebäude der Uniklinik zur
Sprinklerversorgung über diese Leitung zu versorgen.

In der Sprinklerzentrale des Zentralklinikums befindet sich zur Zeit
ein Vorratsbehälter mit einem Volumen von 5 m^3 mit einer Automatischen
Nachspeisung direkt aus dem öffentlichen Wasserversorgungsnetz in der
Kerpener Straße.

Über diesen Behälter erfolgt zur Zeit die Sprinklerversorgung des
gesamten Zentralklinikum, einschl. des 20- geschossigen Bettenhauses.

Diese Einspeisung ist vom vorhandenen Sprinklersystem zu trennen.

Die Einspeisung des Druckluftwasserkessel soll über den vorab erwähnten
5 m^3 Vorratsbehälter erfolgen, hierfür ist eine als entsprechende
Kreiselpumpe vorzusehen. Die Druckluftversorgung des
Druckluftwasserbehälters ist über ein Kompressor sicherzustellen. Nach
der Anbindung der Sprinklerzentrale des Zentralklinikums ist mit der
Leitung wieder in den AWT Gang der Ebene 03 zu verspringen. Hier ist
sie zum schließen" des Rings zurück zum Versorgungszentrum zu führen.

Der Montageablauf der Sprinklerhauptversorgungsringleitung hat nicht
nach dem Leitungsverlauf zu erfolgen, sondern ist Aufgrund zeitlicher
Vorgaben abschnittsweise vorzusehen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 17/02/2020
Ende: 14/05/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Einzureichende Unterlagen:

Eintragung in das Berufsregister (auf Anforderung der Vergabestelle
mittels Dritterklärung vorzulegen): Gelangt das Angebot/Teilnahmeantrag
in die engere Wahl, ist auf Anforderung der Vergabestelle, die
Gewerbeanmeldung, der Handelsregisterauszug und die Eintragung in der
Handwerksrolle bzw. bei der Industrie- und Handelskammer binnen einer
Frist von 6 Kalendertagen vorzulegen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Umsätze der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre (mit dem Angebot
mittels Eigenerklärung vorzulegen): Umsatz des Unternehmens in den
letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und
andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit
anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen,

Nachweis Betriebshaftpflichtversicherung.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Einzureichende Unterlagen:

Referenznachweise (auf Anforderung der Vergabestelle mittels
Dritterklärung vorzulegen): Drei Referenzbescheinigungen vergleichbarer
Bauvorhaben aus den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren mit
mindestens folgenden Angaben:

Ansprechpartner, Art der ausgeführten Leistung; Auftragssumme;
Ausführungszeitraum; stichwortartige Benennung des mit eigenem Personal
ausgeführten maßgeblichen Leiszungsumfang einschl. Angabe der
ausgeführten Mengen; Zahl der hierfür durchschnittlich eingesetzten
Arbeitnehmer; stichwortartige Beschreibung der besonderen technischen
und gerätespezifischen Anforderungen bzw. (bei Komplettleistung)
Kurzbeschreibung der Baumaßnahme einschließlich eventueller
Besonderheiten der Ausführung; Angabe zur Art der Baumaßnahme (Neubau,
Umbau, Denkmal); Angabe zur vertraglichen Bindung (Hauptauftragnehmer,
ARGE-Partner, Nachunternehmer); ggf. Angabe der Gewerke, die mit
eigenem Leitungspersonal koordiniert wurden;
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Einzureichende Unterlagen:

Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG (auf Anforderung der
Vergabestelle mittels Dritterklärung vorzulegen): Der Antrag auf die
Erteilung einer Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG erfolgt über
das für den Leistenden zuständige Finanzamt und ist innerhalb von 6
Kalendertagen nach Aufforderung der Vergabestelle einzureichen,

Nachweis Betriebshaftpflichtversicherung (mit dem Angebot
vorzulegen): Nachweis über den Abschluss einer
Betriebshaftpflichtversicherung durch Vorlage einer Kopie der
Versicherungspolice,

VdS-Zulassung (mit dem Angebot mittels Dritterklärung vorzulegen):
VdS-Zulassung für die Errichtung von Sprinkleranlagen
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 05/12/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 28/01/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 05/12/2019
Ortszeit: 12:00
Ort:

Köln
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bei der Angebotseröffnung sind keine Bieter zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Angebotsabgabe ist ausschließlich elektronisch über den
vergabemarktplatz NRW [5]www.evergabe.nrw.de zugelassen.

Einzureichende Unterlagen:

Eigenerklärung zur Eignung Formularvordruck 124 (mit dem Angebot
mittels Eigenerklärung vorzulegen): Der Nachweis der Eignung nicht
präqualifizierter Bieter ist durch Vorlage einer Eigenerklärung gem.
Formularvordruck 124 (Eigenerklärung zur Eignung) bei Angebotsabgabe
vorzulegen.

Die dort aufgeführten Nachweise sind nach Aufforderung der
Vergabestelle innerhalb einer Frist von 6 Kalendertagen vorzulegen. Bei
eine Eignungsleihe über Dritte sind auch von diesen die geforderten
Erklärungen und Nachweise vorzulegen.

Bekanntmachungs-ID: CXS0YY4YYB5
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland bei der
Bezirksregierung Köln
Postanschrift: Zeughausstr. 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
E-Mail: [6]vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 2211473116
Fax: +49 2211472889

Internet-Adresse: [7]http://www.bezreg-koeln.nrw.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Nach den Bestimmungen gem. § 160 GWB ist der Antrag zulässig soweit:

Der geltend gemachte Verstoß gegen Vergabevorschriften wurde vor
Einreichen des Nachprüfungsantrages erkannt und innerhalb einer Frist
von 10 Kalendertagen gegenüber dem Auftraggeber gerügt.

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, bis spätestens zum Ablauf der Bewerbungsfrist oder
Angebotsfrist gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden.

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist oder der
Angebotsfrist gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden.

Ein Nachprüfungsantrag innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der
Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen,
eingegangen ist.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Stabsabteilung Recht
Postanschrift: Kerpener Str. 62
Ort: Köln
Postleitzahl: 50937
Land: Deutschland
E-Mail: [8]gabriele.terwolbeck@uk-koeln.de
Telefon: +49 22147888778
Fax: +49 22147885783
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/11/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:ilona.drinhausen@uk-koeln.de?subject=TED
2. http://www.uk-koeln.de/
3. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YY4YYB5/documents
4. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YY4YYB5
5. http://www.evergabe.nrw.de/
6. mailto:vergabekammer@bezreg-koeln.nrw.de?subject=TED
7. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/
8. mailto:gabriele.terwolbeck@uk-koeln.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau