Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Wustermark - Boden- und Fliesenarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019110509034843602 / 521522-2019
Veröffentlicht :
05.11.2019
Angebotsabgabe bis :
02.12.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45431000 - Boden- und Fliesenarbeiten
45432112 - Verlegen von Bodenplatten
DE-Wustermark: Boden- und Fliesenarbeiten

2019/S 213/2019 521522

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Gemeinde Wustermark
Postanschrift: Hoppenrader Allee 1
Ort: Wustermark
NUTS-Code: DE408
Postleitzahl: 14641
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Nicole Mühlhausen
E-Mail: [1]n.muehlhausen@wustermark.de
Telefon: +49 3323473-220

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.wustermark.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4Y
D3BT/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4Y
D3BT
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dreifeld-Sporthalle Schulzentrum Elstal Fliesen-Betonwerkstein
Referenznummer der Bekanntmachung: SZE/SP/Fliesen-Betonwerkstein/13
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45431000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Fliesen-Betonwerkstein siehe Beschaffung.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45432112
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE408
Hauptort der Ausführung:

Schulzentrum Elstal

Maulbeerallee 1

14641 Wustermark/OT Elstal

Das Baufeld befindet sich gegenüber dem Einmündungsbereich
Maulbeerallee/Lindenstraße.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gebäudemenge bzw. -umfang:

Im Zuge der Entwicklung eines Schulzentrums in Wustermark (OT Elstal)
ist die Errichtung einer Dreifeldsporthalle in Massivbauweise (STB/MW)
mit Flachdach und umlaufender Attika geplant. Die Dachkonstruktion
besteht aus Brettschichtholzbindern. Die Hallenstützen sind zu Teilen
Stahlbetonfertigteile oder Ortbetonstützen. Die Wände werden in
Mauerwerk sowie Stahlbeton ausgeführt.

Die zu errichtende Sporthalle verfügt über 2 Vollgeschosse im Bereich
des Sozialtraktes sowie über ein darüber befindliches Technikgeschoss.
Die Besuchertribüne der Halle wird über das 1. Obergeschoss
erschlossen. Das Gebäude ist nicht unterkellert.

Die Gebäudeabmessung im Erdgeschoss beträgt ca. 53,65 * 44,65/ca. 22
900 m^3 BRI.

Auszuführende Leistungen Fliesen-Betonwerkstein:

Wandbelag Fliesen, versch. Ausführungen ca. 500 qm,

Bodenbelag Fliesen, versch. Ausführungen ca. 112 qm,

Bodenbelag Betonwerkstein ca. 155 qm,

Stufenbekleidung Betonwerkstein ca. 76 St.,

Sockel Fliesen und Betonwerkstein,

Spiegel,

Sauberlaufmatten,

Nebenleistungen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 11/09/2020
Ende: 08/10/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eignererklärung nach dem Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen
(GWB),

Eigenerklärung für nicht präqualifizierte Unternehmen (Formblatt
124),

Erklärungen, wie der Bewerber den Auftrag ausführen will (selbst,
ARGE, Nachunternehmer Formblätter 233, 234, 235),

Formblatt 221 oder 222 je nach Kalkulationsart des Bieters,

unterzeichnete Vereinbarung zur Einhaltung des Mindestlohns nach dem
Brandenburgischen Vergabegesetz.

Jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft hat eigene Nachweise und
Erklärungen beizubringen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis einer bestehenden Betriebshaftpflichtversicherung mit
Mindestdeckungssummen von 2,5 Mio. EUR für Personen- und Sachschäden
und 100 000 EUR für Vermögensschäden je Schadensfall. Sollte eine
Betriebshaftpflichtversicherung über die geforderten
Mindestdeckungssummen noch nicht bestehen, ist dem Angebot mindestens
eine Verpflichtungserklärung beizufügen, in der der Abschluss einer
Betriebshaftpflichtversicherung mit den geforderten Deckungssummen im
Fall der Auftragserteilung zugesichert wird.

Jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft hat eigene Nachweise und
Erklärungen beizubringen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis von 3 Referenzobjekten in vergleichbarem Ausbaustandard
(Bauweise). Für alle Referenzen sind anzugeben:

Auftraggeber mit Ansprechpartner und Telefonnummer, BGF, Kosten,
Baubeginn und Ende.

Jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft hat eigene Nachweise und
Erklärungen beizubringen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 02/12/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/01/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 02/12/2019
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bieteranfragen sind bis spätestens 8 Kalendertage vor Ablauf der
Angebotsfrist zu stellen.

Das verpreiste Leistungsverzeichnis muss zwingend auf der
Vergabeplattform im Format .pdf und kann zusätzlich im Format .gaeb
abgegeben werden.

Bekanntmachungs-ID: CXP9Y4YD3BT
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim
Ministeium für Wirtschaft und Energie
Postanschrift: Heinrich- Mann- Allee 107
Ort: Potsdam
Postleitzahl: 14473
Land: Deutschland
Telefon: +49 331-8661610
Fax: +49 331-8661652

Internet-Adresse:
[5]https://mwe.brandenburg.de/de/vergabekammer-nachpr%C3%BCfungsverfahr
en/bb1.c.478846.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Verstöße gegen Vergabevorschriften sind gegenüber dem Auftraggeber
unverzüglich zu rügen, bei Verstößen, die sich aus der Bekanntmachung
ergeben, spätestens bis zum Ablauf der Angebotsfrist, bei Verstößen,
die sich aus den Vergabeunterlagen ergeben, spätestens bis zum Ablauf
der Angebotsfrist. Teilt der Auftraggeber mit, einer Rüge nicht
abzuhelfen, kann innerhalb von 15 Kalendertagen ein schriftlicher
Nachprüfungsantrag bei der o. g. Vergabekammer des Landes Brandenburg
gestellt werden.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
01/11/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:n.muehlhausen@wustermark.de?subject=TED
2. http://www.wustermark.de/
3. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4YD3BT/documents
4. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9Y4YD3BT
5. https://mwe.brandenburg.de/de/vergabekammer-nachpr%C3%BCfungsverfahren/bb1.c.478846.de

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau