Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Solingen - Gebäudereinigung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019101009311580529 / 477097-2019
Veröffentlicht :
10.10.2019
Angebotsabgabe bis :
08.11.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
90911200 - Gebäudereinigung
90911300 - Fensterreinigung
DE-Solingen: Gebäudereinigung

2019/S 196/2019 477097

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadtwerke Solingen GmbH
Beethovenstr. 210
Solingen
42655
Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf und Materialwirtschaft
Telefon: +49 2122951503
E-Mail: [1]j.weber@stadtwerke-solingen.de
Fax: +49 212295851515
NUTS-Code: DEA19

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse:
[2]https://www.stadtwerke-solingen.de/privat-gewerbekunden/
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.stadtwerke-solingen.de/privat-gewerbekunden/unternehmen/
einkaufmaterialwirtschaft/ausschreibungen/
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.astras.net/asp/astras.R6/WFE/public/sws/en/US/-/login#
I.6)Haupttätigkeit(en)
Strom

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterhaltsreinigung, Grundreinigung sowie Glas-/Rahmenreinigung in
Objekten der Stadtwerke Solingen
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911200
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Ausschreibung bezieht sich auf die Leistungen:

Unterhaltsreinigung,

Sonderleistungen und/oder

Glas-/Rahmenreinigung.

Bei den zu reinigenden Objekten handelt es sich um vom Auftraggeber
verwaltete Gebäude im Stadtgebiet von Solingen und Hilden. Dabei
handelt es sich um Verwaltungsgebäude, inkl. Funktions- und
Werkstattbereiche, Kundencenter, Aufenthaltsräume, Sanitärräume und
Wasserwerke.

Die jährliche Reinigungsfläche über alle Gebäude wird in der
Unterhaltsreinigung zwischen 2 000 000 m^2 2 400 000 m^2 betragen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterhaltsreinigung
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911200
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA19
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Allgemein:

Die jährliche Reinigungsfläche über alle Gebäude wird in der
Unterhaltsreinigung zwischen 2 400 000 m^2 2 800 000 m^2 betragen.

Verwaltung, Beethovenstraße 210:

Das Gebäude besitzt eine Grundfläche von nahezu 15 000 m^2. Der
überwiegende Teil der Fläche wird für die Verwaltung benutzt. Außerdem
existieren mehrere Laborflächen mit einer Fläche von ca. 230 m^2, sowie
Werkstätten mit einer Grundfläche von ca. 1 250 m^2.

Wasserwerk Baumberg:

Das Wasserwerk Baumberg besteht aus einem Bürotrakt, Werkstätten
beziehungsweise Werkshallen. Die gesamte Grundfläche am Wasserwerk
Baumberg beträgt 2 220 m^2. Der Bürotrakt besitzt eine Grundfläche von
220 m^2. Der Eingangsbereich sowie die Flurbereiche im EG (Bodenbelag:
Granitfliesen, ca. 100 m^2) werden einmal monatlich poliert. In der
Pumpenhalle befindet sich im Niederspannungsraum NSUV5 ein
Doppelstegboden. Die Bodenflächen dürfen in der Unterhaltsreinigung nur
nebelfeucht gereinigt werden. In der Grundreinigung dürfen die
Bodenflächen nur trocken, nicht nass gereinigt werden.

Verkehrsbetriebe Betriebshof und Werkstatthalle:

Am Betriebshof der Verkehrsbetriebe sind Verwaltungsflächen sowie
Werkstatthallen angesiedelt. Bei den zu reinigenden Flächen handelt es
sich vor allem um Büro-, Verkehrs- und Sanitärflächen sowie eine
Kantine, mit einer Gesamtgrundfläche von fast 2 500 m^2.

In der Werkstatthalle nehmen die Fahrer der Verkehrsbetriebe ihren
Dienst auf. Da hier WC-Anlagen täglich in Verwendung sind, müssen 2
WC-Anlagen an 365 Tagen im Jahr, einmal täglich gereinigt werden.

Kundencenter Kölner Straße und Hauptbahnhof:

Bei den beiden Kundencentern handelt es sich um Schlüsselobjekte, da
diesen durch den Kundenverkehr eine besondere Bedeutung zu Teil wird.
Die Kundencenter sind sechsmal wöchentlich, von Montag bis Samstag, zu
reinigen. Das Kundencenter an der Kölner Straße hat eine Grundfläche
von ca. 180 m^2 und das Kundencenter am Hauptbahnhof besitzt eine
Grundfläche von ca. 100 m^2.

Außen/Endstellen:

Die Außen/Endstellen sind im Stadtgebiet von Solingen verteilte
Räumlichkeiten für die FahrerInnen der Verkehrsbetriebe. Diese
Räumlichkeiten werden als Pausen-/ Aufenthaltsräume benutzt und
verfügen über Sanitärflächen. Die gesamte Grundfläche beträgt ca. 300
m^2. Die Sanitärflächen sind an 365 Tagen im Jahr, einmal täglich zu
reinigen.

Wasserwerk Glüder:

Am Wasserwerk Glüder erfolgt die Reinigung im ca. 600 m^2 (Grundfläche)
großen Sozialtrakt. Hier sind sowohl Büro- und Besprechungsräume wie
auch Sanitär- und Verkehrsflächen zu reinigen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2020
Ende: 31/03/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag kann zweimal um jeweils 12 Monate verlängert werden.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Glas-/Rahmenreinigung
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911300
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA19
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Verwaltung, Beethovenstraße 210

Die Glas-/Rahmenreinigung erfolgt zweimal jährlich. Das lichte
Rohbaumaß (Glas inkl. Rahmen) der gesamten Glasflächen beträgt ca. 3
900 m^2.

Wasserwerk Baumberg

Die Glas-/Rahmenreinigung erfolgt zweimal jährlich. Das lichte
Rohbaumaß (Glas inkl. Rahmen) der gesamten Glasflächen beträgt ca. 300
m^2.

Verkehrsbetriebe Betriebshof und Werkstatthalle

Die Glas-/Rahmenreinigung erfolgt zweimal jährlich. Das lichte
Rohbaumaß (Glas inkl. Rahmen) der gesamten Glasflächen beträgt ca. 1
300 m^2.

Kundencenter Kölner Straße und Hauptbahnhof

Die Glas-/Rahmenreinigung findet monatlich statt. Das lichte Rohbaumaß
(Glas inkl. Rahmen) der gesamten Glasflächen im KC Kölner Straße
beträgt ca. 30 m^2 beziehungsweise 15 m^2 im KC Hauptbahnhof.

Außen/Endstellen

Die Glas-/Rahmenreinigung erfolgt zweimal jährlich. Das lichte
Rohbaumaß (Glas inkl. Rahmen) der gesamten Glasflächen beträgt ca. 30
m^2.

Wasserwerk Glüder

Die Glas-/Rahmenreinigung erfolgt zweimal jährlich. Das lichte
Rohbaumaß (Glas inkl. Rahmen) der gesamten Glasflächen beträgt ca. 80
m^2.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2020
Ende: 31/03/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag kann zweimal um jeweils 12 Monate verlängert werden.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister oder
Nachweis auf andere Weise über die erlaubte Berufsausübung.

Bei Bietergemeinschaften ist diese Erklärung für jedes Mitglied
vorzulegen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Nachweis einer Betriebshaftpflichtversicherung mit folgenden
Mindestversicherungssummen:

bei Personen- und Sachschäden min. 5 000 000 EUR je Einzelfall

bei Vermögensschäden min. 2 500 000 EUR je Einzelfall

bei Allmählichkeits- und Abwasserschäden min. 2 500 000 EUR je
Einzelfall

bei Tätigkeitsschäden min. 2 500 000 EUR je Einzelfall

bei Schlüsselschäden min. 100 000 EUR je Einzelfall

Hierzu ist die Eigenerklärung Haftpflichtversicherung zu verwenden.
Soweit die aktuellen Deckungssummen niedriger sind, genügt für den
Teilnahmewettbewerb die Erklärung des Bewerbers, dass eine Erhöhung auf
die geforderten Deckungssummen im Falle der Zuschlagserteilung erfolgt.
Die entsprechenden Nachweise für die Haftpflichtversicherung sind
beizulegen.

2) Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft;

3) Unbedenklichkeitsbescheinigung der Sozialkassen;

4) Bescheinigung in Steuersachen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Nennung von mindestens 2 vergleichbaren oder größeren Referenzen,
getrennt nach Unterhalts- und Glas-/Rahmenreinigung.

Um hinsichtlich der Größe eine Vergleichbarkeit ableiten zu können,
müssen auch die geforderten Informationen zu den Reinigungsflächen
angegeben werden. Hierfür ist die Anlage Angabe von Referenzen zu
verwenden.

2) Angabe, welche Teile des Auftrags unter Umständen als Unterauftrag
vergeben werden sollen.
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/11/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 25/11/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland Spruchkörper Düsseldorf
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Deutschland
Fax: +49 2111472891
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/10/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:j.weber@stadtwerke-solingen.de?subject=TED
2. https://www.stadtwerke-solingen.de/privat-gewerbekunden/
3. https://www.stadtwerke-solingen.de/privat-gewerbekunden/unternehmen/einkaufmaterialwirtschaft/ausschreibungen/
4. https://www.astras.net/asp/astras.R6/WFE/public/sws/en/US/-/login

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau