Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Cottbus - Postdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019100909203177582 / 474240-2019
Veröffentlicht :
09.10.2019
Angebotsabgabe bis :
12.11.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
64110000 - Postdienste
64112000 - Briefpostdienste
64113000 - Paketpostdienste
DE-Cottbus: Postdienste

2019/S 195/2019 474240

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadtverwaltung Cottbus, Büro des Oberbürgermeisters
Neumarkt 5
Cottbus
03046
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrales Vergabemanagement
Telefon: +49 355/6122990
E-Mail: [1]mario.gerth@Cottbus.de
Fax: +49 355/612132990
NUTS-Code: DE402

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.cottbus.de/ausschreibungen/vergaben
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXSGYYD
YDKL/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXSGYYD
YDKL
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stadt Cottbus OV 229/2019 Postdienstleistungen
Referenznummer der Bekanntmachung: OV 229-2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
64110000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Vergabe von Postdienstleistungen für die Stadt Cottbus/Chóebuz.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Postversand allgemein
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
64110000
64112000
64113000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE402
Hauptort der Ausführung:

Stadtverwaltung Cottbus, Fachbereich Verwaltungsmanagement

Neumarkt 5

03046 Cottbus
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 1: Postversand von Briefen/Postkarten, Einschreiben,
Büchersendungen und Infopost, Päckchen und Pakete innerhalb der
Bundesrepublik Deutschland/ Briefen international;

Los 2: Postversand von elektronischen Postzustellungsaufträgen (ePZA).
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Wird das Vertragsverhältnis nicht spätestens vier Monate vor
Vertragsende gekündigt, so verlängert es sich stillschweigend um ein
weiteres Jahr.

Die Gesamtlaufzeit wird auf 2 Jahre begrenzt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Postversand von Briefen/Postkarten, Einschreiben, Büchersendungen und
Infopost, Päckchen und Pakete innerhalb der Bundesrepublik Deutschland/
Briefen international.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Postzustellungsaufträge
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
64110000
64112000
64113000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE402
Hauptort der Ausführung:

Stadtverwaltung Cottbus, Fachbereich Verwaltungsmanagement

Neumarkt 5

03046 Cottbus
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 1: Postversand von Briefen/Postkarten, Einschreiben,
Büchersendungen und Infopost, Päckchen und Pakete innerhalb der
Bundesrepublik Deutschland/ Briefen international;

Los 2: Postversand von elektronischen Postzustellungsaufträgen (ePZA).
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Wird das Vertragsverhältnis nicht spätestens vier Monate vor
Vertragsende gekündigt, so verlängert es sich stillschweigend um ein
weiteres Jahr.

Die Gesamtlaufzeit wird auf 2 Jahre begrenzt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Postversand von elektronischen Postzustellungsaufträgen (ePZA)

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung zur Gewerbeanmeldung / ggf. Gewerbeummeldung
(selbständige Niederlassung) oder zu einer gleichwertigen Bescheinigung
für das Mitgliedsland,

Eigenerklärung zur aktuellen Eintragung im Handelsregister oder in
einem Gleichartigem Register im Mitgliedsland.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Erfüllung der Lizenzpflicht nach § 5 Abs. 1 Postgesetz,

Nachweis der Entgeltgenehmigung der Bundesnetzagentur für die
förmliche Zustellung gemäß § 34 Postgesetz,

Nachweis über den Zugang zu Adressänderungen gemäß § 29 Abs. 2
Postgesetz.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/11/2019
Ortszeit: 09:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/11/2019
Ortszeit: 09:00
Ort:

Zentrales Vergabemanagement
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Nicht öffentlich da nur elektronische Angebote zugelassen sind

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Elektronischer Zugang zu den Vergabeunterlagen:
[5]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/

Sämtliche Kommunikation erfolgt über den Vergabemarktplatz Brandenburg.
Rückfragen sind bis 1.11.2019 möglich.

Bitte nutzen Sie für Bieteranfragen ausschließlich die Rubrik
Kommunikation auf der elektronischen Plattform des
Vergabemarktplatzes Brandenburg. Telefonische Anfragen bzw. Anfragen,
die per E-Mail oder Fax eingehen, werden nicht bearbeitet. Antworten
werden mit den Anfragen allen Wettbewerbsteilnehmern zur Kenntnis
gegeben. Fragestellungen mit Hinweisen auf Ihr Unternehmen sind daher
zu vermeiden. Eine Nachricht gilt als zugegangen, wenn sie in den
Projektraum eingestellt wurde. Schauen Sie bitte regelmäßig selbst in
den Projektraum, um mögliche Nachrichten der Vergabestelle nicht zu
übersehen.

Sollte ein aktueller Auszug aus dem Gewerbezentralregister vorliegen
(Gültigkeit nicht älter als ein 1/4 Jahr), so bitten wir um Beifügung
zu den Angebotsunterlagen.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit zur Abgabe der Einheitlichen
Europäischen Eigenerklärung (EEE). Die EEE muss in deutscher Sprache
eingereicht werden.

Bei nichtdeutschen Unterlagen ist eine Übersetzung beizufügen bzw. die
Gleichwertigkeit nachzuweisen.

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Bei Verstößen, die sich aus der Bekanntmachung oder den
Vergabeunterlagen ergeben, ist bis spätestens zum Ablauf der
Angebotsfrist zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften sind
gegenüber dem Auftraggeber innerhalb von 10 Kalendertagen nach
Absendung der Information gem. § 134 GWB zu rügen. Der Vergabeverstoß
und die Aufforderung an den öffentlichen Auftraggeber, den Verstoß
abzuändern, müssen konkret dargelegt werden. Die Rüge muss objektiv und
deutlich formuliert und nicht nur darauf gerichtet sein, etwaige Fragen
aufzuklären.

Teilt der Auftraggeber mit, dass einer Rüge nicht abgeholfen wird, kann
innerhalb von 10 Kalendertagen schriftlich ein Nachprüfungsantrag bei
der angegebenen Vergabekammer gestellt werden.

Zuständige Vergabekammer:

Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft
und Europaangelegenheiten (MWE)

Telefax: +49 (0)331/866-1652

Internet:
[6]http://mwe.brandenburg.de/de/vergabekammer/bb1.c.482109.de/ auf die
Vorschriften der § 160 ff. GWB wird hingewiesen.

Bekanntmachungs-ID: CXSGYYDYDKL
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Kommunalaufsichtsbehörde beim Ministerium des Inneren/Referat III/4
Henning-von-Treskow-Str. 9-13
Potsdam
14467
Deutschland
Fax: +49 331/8662202
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Stadtverwaltung Cottbus
Neumarkt 5
Cottbus
03046
Deutschland
E-Mail: [7]mario.gerth@cottbus.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/10/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:mario.gerth@Cottbus.de?subject=TED
2. http://www.cottbus.de/ausschreibungen/vergaben
3. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXSGYYDYDKL/documents
4. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXSGYYDYDKL
5. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/
6. http://mwe.brandenburg.de/de/vergabekammer/bb1.c.482109.de/
7. mailto:mario.gerth@cottbus.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau