Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Ibbenbüren - Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und Umweltschutzdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019100709212872360 / 469089-2019
Veröffentlicht :
07.10.2019
Angebotsabgabe bis :
11.11.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
90000000 - Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und Umweltschutzdienste
90400000 - Dienstleistungen in der Abwasserbeseitigung
90491000 - Überprüfung von Abwasserkanälen
DE-Ibbenbüren: Abwasser- und Abfallbeseitigungs-, Reinigungs- und Umweltschutzdienste

2019/S 193/2019 469089

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Ibbenbüren
Alte Münsterstraße 16
Ibbenbüren
49477
Deutschland
Kontaktstelle(n): Stabsstelle Vergabe
Telefon: +49 5451-931532
E-Mail: [1]lena.wojtalla@ibbenbueren.de
Fax: +49 5451-93166532
NUTS-Code: DEA37

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.ibbenbueren.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRD9ASM/doc
uments
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRD9ASM
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kanal TV Inspektion Stadtmitte 2019
Referenznummer der Bekanntmachung: 137/2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das öffentliche Kanalnetz der Stadt Ibbenbüren umfasst eine Gesamtlänge
von ca. 490 km Freigefällekanal.

Vor dem Hintergrund der Selbstüberwachungsverordnung Abwasser
(SüwVoAbw) sollen im Rahmen der Zweitbefahrung die Kanalanlagen auf
einer Länge von ca. 50 km (westliches Stadtgebiet Ibbenbüren) mit
insgesamt ca. 1 680 Schächten gereinigt und optisch inspiziert werden.

Das Untersuchungsgebiet besteht aus zusammenhängenden Haltungen im
Misch-Regen- und Schmutzwasserbereich.

Als weiteres sollen im Rahmen der Inspektion auch die privaten.

Anschlussleitungen im öffentlichen Verkehrsraum untersucht werden. Über
die Lage und den Verlauf der Anschlussleitungen existieren keine
Bestandsdaten, weshalb diese im Rahmen der TV-Inspektion zu erfassen
sind. Die Leitungen im öffentlichen Bereich sind an Hand einer
3-dimensionalen Lage- und Verlaufsmessung in XYZ-Richtung zu erfassen.
Eine Schätzung des Verlaufes oder von Richtungsänderungen ist nicht
zulässig.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90400000
90491000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA37
Hauptort der Ausführung:

Stadtgebiet Ibbenbüren

49477 Ibbenbüren
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die zu erbringenden Leistungen sind:

1) Reinigung der Kanäle und Schächte;

2) optische Inspektion (EDV-mäßige Erfassung bzw. Schadensbeschreibung
der Kanäle und der Schacht- und Sonderbauwerke nach DIN EN 13508.2);

3) EDV-mäßige Dokumentation der optischen Inspektion,
Untersuchungsprotokolle, Inspektionsgrafiken, Fotodokumentationen,
Videoaufzeichnungen usw.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/12/2019
Ende: 30/05/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Das mit den Inspektionsarbeiten betraute Personal muss tiefbautechnisch
ausgebildet sein und mindestens über eine 1-jährige, nachgewiesene
Inspektionspraxis verfügen. Das Personal muss den ATV-Inspektionskurs
Grundlagen und den Aufbaukurs abgelegt haben. Der Nachweis der
Qualifikation des Untersuchers ist mit der Angebotsabgabe einzureichen
(Dach-Kanalinspektion-Grundkurs für Inspekteure Europa-Norm DIN EN
13508-2 / DWA-M 149-2 KI-Pass).

Des Weiteren muss für die fachtechnische Weiterbearbeitung des
Untersuchungsergebnisses ein Dipl.-Ing. (FH oder TH)
auftragnehmerseitig zur Verfügung stehen und verantwortlich zeichnen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

das mit den Inspektionsarbeiten betraute Personal muss
tiefbautechnisch ausgebildet sein und mindestens über eine 1-jährige,
nachgewiesene Inspektionspraxis verfügen. Das Personal muss den
ATV-Inspektionskurs Grundlagen und den Aufbaukurs abgelegt haben. Der
Nachweis der Qualifikation des Untersuchers ist mit der Angebotsabgabe
einzureichen (Dach-Kanalinspektion-Grundkurs für Inspekteure
Europa-Norm DIN EN 13508-2 / DWA-M 149-2 KI-Pass).

Des Weiteren muss für die fachtechnische Weiterbearbeitung des
Untersuchungsergebnisses ein Dipl.-Ing. (FH oder TH)
auftragnehmerseitig zur Verfügung stehen und verantwortlich zeichnen,

Angaben über die in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren
durchgeführten Kanalreinigungsarbeiten mit Angabe von Ansprechpartnern
bei den jeweiligen Auftraggebern,

Anzahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren
durchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach
Berufsgruppen,

Anzahl der zur Verfügung stehenden Fahrzeuge mit Angabe der
wichtigsten Kenndaten gemäß Abschnitt 3.3. des Leistungsverzeichnisses
Kanal-TV Inspektion,

die Bewerber für die Reinigung und Inspektion von
Entwässerungskanälen und -leitungen müssen die erforderliche Fachkunde,
Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit sowie eine Güteüberwachung,
bestehend aus Fremd- und Eigenüberwachung mit Abgabe des Angebots
nachweisen. Die Güte- und Prüfbestimmungen der Gütegemeinschaft
Herstellung und Instandhaltung von Entwässerungskanälen und -leitungen
e. V. sind zu erfüllen.

Der Nachweis gilt als erbracht, wenn das Unternehmen im Besitz des
RAL-Gütezeichens R und RAL-Gütezeichens I der Gütegemeinschaft ist.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Die zum Einsatz kommenden Reinigungsfahrzeuge dürfen nur Fahrzeuge
eingesetzt werden, die mindestens die nachfolgenden Anforderungen
erfüllen:

mindestens 12 m3 kombinierter Hochdruckspül- und Saugfahrzeug (mit
Wasserrückgewinnung bei wasserführenden Kanälen) und verstellbarer
Trennwand,

Leistung der Hochdruckpumpe ca. 320 l/min Wasserförderung bei einem
Austrittsdruck an der Düse von mindestens 150 bar,

Leistung der Vakuumpumpe ca. 1 600 m^3/h, Luftleistung zur
Beseitigung von Kanalrückständen bis 8 Meter Kanaltiefe,

Spülschlauchlänge bei 1 1/4 mindestens 150 Meter und bei 1
mindestens 225 Meter,

Saugschlauchlänge mindestens 20 Meter.

Die Fahrzeuge müssen mit den notwendigen Gaswarn-, Sicherheits- und
Rettungsgeräten, Deckelhebegeräten, Lampen, Rundumleuchten,
Steighilfen, Schaufeln, Seilen usw. ausgestattet sein. Notwendige
Kanalabsperrvorrichtungen müssen bei Bedarf vorhanden sein.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Besondere Vertragsbedingungen Tariftreue und Mindestarbeitsbedingungen
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/11/2019
Ortszeit: 10:45
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 18/12/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11/11/2019
Ortszeit: 11:00
Ort:

Stadt Ibbenbüren

Stabsstelle Vergabe

Raum 534

Alte Münsterstraße 16

49477 Ibbenbüren
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter und deren Bevollmächtigte sind bei der Öffnung der Angebote
nicht zugelassen

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Kommunikation wird während des Ausschreibungsverfahrens
ausschließlich über die Stabsstelle Vergabe geführt. Nutzen Sie daher
bei Rückfragen o.ä. bitte vorrangig den Kommunikationsbereich in diesem
Vergabeportal.

Nur Digitale Angebote sind zulässig!

Ab dem 18.10.2018 muss das Ausschreibungs- und Vergabeverfahren für
eu-weite Aufträge rein elektronisch verlaufen (§ 11 EU VOB/A i. V. m. §
23 EU VOB/A). Dieses bedeutet auch, dass seit diesem Zeitpunkt nur
noch Digitale Angebote akzeptiert werden dürfen. Angebote, die über
den Postweg oder per E-Mail eingereicht werden, müssen ausgeschlossen
werden.

Bitte geben Sie Ihr Angebot ausschließlich über das Bietertool dieser
Vergabeplattform ab.

Bekanntmachungs-ID: CXPWYRD9ASM
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sofern ein Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren
erkannt wurde, ist der Verstoß gegenüber dem Auftraggeber innerhalb von
10 Kalendertagen zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die
aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind spätestens bis Ablauf
der in der Bekanntmachung genannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur
Bewerbung zu rügen. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der in
der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur
Bewerbung zu rügen. Ein Antrag auf Nachprüfung ist innerhalb von 15
Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge
nicht abhelfen zu wollen, zu stellen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/10/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:lena.wojtalla@ibbenbueren.de?subject=TED
2. http://www.ibbenbueren.de/
3. https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRD9ASM/documents
4. https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXPWYRD9ASM

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau