Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bochum - Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019100709185872202 / 468898-2019
Veröffentlicht :
07.10.2019
Angebotsabgabe bis :
04.11.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
79710000 - Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten
79713000 - Bewachungsdienste
DE-Bochum: Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten

2019/S 193/2019 468898

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
WirtschaftsEntwicklungsGesellschaft mbH
Viktoriastraße 10
Bochum
44787
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
Telefon: +49 23461063-270
E-Mail: [1]anna.beckmann@bochum-wirtschaft.de
Fax: +49 23461063-211
NUTS-Code: DEA51

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.bochum-wirtschaft.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYYSYQTP
/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYYSYQTP
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Wirtschaftsentwicklung
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Wirtschaftsentwicklung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

MARK 51^o7 + Plateau Nord Sicherheitsdienstleistungen zur
Flächenbewachung
Referenznummer der Bekanntmachung: 2019-11-04-11
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79710000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Für die Aufbereitung, Entwicklung und Vermarktung der ehemaligen Opel
Werksflächen in Bochum wurde die Bochum Perspektive 2022 GmbH
gegründet.

Zum 1.7.2015 hat die Bochum Perspektive 2022 GmbH die sogenannte Fläche
MARK 51^o7 von der Opel Automobile GmbH übernommen. Zum 1.9.2017 wurde
außerdem die Teilfläche Plateau Nord des Werks II von der Opel
Automobile GmbH an die Bochum Perspektive 2022 GmbH übergeben.

Zu diesem Zeitpunkt obliegt der Bochum Perspektive 2022 GmbH auch die
Sicherungspflicht der Gelände. Vor diesem Hintergrund schreibt sie als
Auftraggeberin Dienstleistungen im Rahmen des Sicherheitsdienstes auf
der Liegenschaft MARK 51^o7 und dem Plateau Nord ab dem 1.2.2020 für
einen Zeitraum von 2 Jahren (mit zweimaliger Verlängerungsoption für je
ein Jahr) aus.

Auf Teilflächen des Geländes werden umfangreiche Baumaßnahmen erfolgen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79713000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA51
Hauptort der Ausführung:

MARK 51^o7 Opelring 1 44803 Bochum Folgende 2 Erfüllungsorte sind zu
nennen:

Fläche MARK 51^o7

Opelring 1

44803

Fläche Plateau Nord

Somborner Straße 84

44894 Bochum-Langendreer
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zu den wesentlichen Aufgaben der Bewachung und Bestreifung der
Werksflächen gehören:

die Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflicht,

die Bestreifung der Gebäude und Außenanlagen,

die Sicherung der Liegenschaft gegen Vandalismus,

das Ausführen von Pförtner- und Wachdiensten,

die Einhaltung der Baustellenordnung von sichern.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/02/2020
Ende: 31/01/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung zu dem Nichtvorliegen der Ausschlussgründe gemäß § 123
GWB,

Eigenerklärung zu dem Nichtvorliegen der Ausschlussgründe gemäß § 124
GWB,

Eigenerklärung zum Vergaberegister NRW,

Eigenerklärung zur Eintragung im Berufs- oder Handelsregister,

Eigenerklärung zur ständig besetzten Notruf- und Service-Leitstelle,

Eigenerklärung zur regelmäßigen und ordnungsgemäßen Abführung der
Beiträge zur Sozialversicherung,

Eigenerklärung zur regelmäßigen und ordnungsgemäßen Beitragsleistung
zur Berufsgenossenschaft,

Eigenerklärung zur regelmäßigen und ordnungsgemäßen Steuerzahlung an
das Finanzamt,

Eigenerklärung zu § 19 Abs. 3 MiLoG,

Vorlage der Erlaubnis für Bewachungsgewerbe nach § 34a Abs. 1 S. 1
GewO oder Nachweis einer höherwertigen Qualifikation,

Nachweis über die Mitgliedschaft im Bundesverband der deutschen Wach-
und Sicherheitsunternehmen e. V. oder einer vergleichbaren nationalen
Einrichtung.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung über das Bestehen einer
Betriebshaftpflichtversicherung gemäß den Anforderungen im Formular,

Eigenerklärung über den Umsatz des Unternehmens jeweils bezogen auf
die letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, soweit es Leistungen
betrifft, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind, unter
Einschluss des Anteils bei gemeinsamen mit anderen Unternehmen
ausgeführten Aufträgen (für jedes der 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre),

aktuelle Bankauskunft einer Bank mit Sitz innerhalb der Europäischen
Union über die wirtschaftliche Situation und die Kontoführung des
Bieters.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Vorlage von Referenzen (mindestens 2) des Bieters über in den letzten
3 Jahren erbrachte vergleichbare Leistungen mit kurzer textlicher
Beschreibung des Auftrags, Angabe des Auftragswerts, der Leistungszeit
sowie des Auftraggebers unter Benennung eines Ansprechpartners (Name,
Anschrift, Telefonnummer). Vergleichbar sind Leistungen, bei denen es
um die Bewachung von Industrieflächen und -anlagen (auch ehem.
Industrieflächen und-anlagen) handelt. Referenzen, deren Vertragsende
(bemessen ab Bekanntmachung dieses Vergabeverfahrens) mehr als 3 Jahre
zurückliegen, werden nicht gewertet,

Eigenerklärung zum einzusetzenden Personal, aus dem hervorgeht, dass:

die eingesetzten Mitarbeiter über die geistigen und körperlichen
Voraussetzungen für die Ausführung der Tätigkeiten im Bewachungs- und
Sicherheitsgewerbe verfügen,

die eingesetzten Mitarbeiter über eine Erste-Hilfe-Grundausbildung
verfügen, die jährlich aufgefrischt wird,

die eingesetzten Mitarbeiter über gute Deutschkenntnisse verfügen,

der für den Pförtnerdienst vorgesehene Mitarbeiter über gute
Deutsch- und Englischkenntnisse verfügt,

der für die Revierfahrten vorgesehene Mitarbeiter über die dafür
notwendige Fahrererlaubnis verfügt,

der jeweils als Schichtleiter einzusetzende Mitarbeiter die
Sachkundeprüfung der IHK nach § 34a Abs. 1 Satz 2 GewO absolviert hat,

die eingesetzten Mitarbeiter die nach § 34a Abs. 1 der
Gewerbeordnung erforderliche Unterrichtung bzw. Sachkundeprüfung
entsprechend der gesetzlichen Vorgaben vorweisen kann,

alle eingesetzten Mitarbeiter vollbeschäftigt sowie ordnungsgemäß
angemeldet und versichert sind,

alle Mitarbeiter über weitgehende Erfahrungen aus einer Tätigkeit in
anderen Objekten mit gehobenen Sicherheitsanforderungen und eine
entsprechende Qualifikation (geprüfte Werksschutzfachkraft oder
vergleichbarer Qualifikation) verfügen.

Übersicht über Schulungen und Sachkundeprüfungen, aus der hervorgeht,
welche Schulungen und Sachkundeprüfungen vorliegen und/oder regelmäßig
wiederholt werden sowie an welche Mitarbeiter sich diese richten,

Angaben zum vorgesehenen Wächterkontrollsystem, das die im
Leistungsverzeichnis näher beschriebenen Anforderungen erfüllt.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 04/11/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/01/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 04/11/2019
Ortszeit: 11:00
Ort:

WirtschaftsEntwicklungsGesellschaft Bochum mbH

Viktoriastraße 10

44787 Bochum
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Gemäß § 55 Abs. 2 VgV sind Bieter am Öffnungstermin nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPSYYSYQTP
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Str. 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
E-Mail: [5]Vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Fax: +49 2514112165
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
02/10/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:anna.beckmann@bochum-wirtschaft.de?subject=TED
2. http://www.bochum-wirtschaft.de/
3. https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYYSYQTP/documents
4. https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYYSYQTP
5. mailto:Vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau