Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Köln - Peripheriegeräte
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019100709104371608 / 468294-2019
Veröffentlicht :
07.10.2019
Angebotsabgabe bis :
05.11.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
30232000 - Peripheriegeräte
30121100 - Fotokopierer
30121200 - Fotokopiergeräte
30232100 - Drucker und Plotter
38520000 - Scanner
DE-Köln: Peripheriegeräte

2019/S 193/2019 468294

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Bezirksregierung Köln
Zeughausstr. 2-10
Köln
50667
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 221-1473059
E-Mail: [1]tim.heller@brk.nrw.de
Fax: +49 221-1472876
NUTS-Code: DEA23

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.brk.nrw.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS7YDCYYYN/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS7YDCYYYN
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung Multifunktionsgeräte
Referenznummer der Bekanntmachung: 178/19
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
30232000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Bezirksregierung Köln ersetzt ab dem 1.12.2019 die vorhandenen
Multifunktionsgeräte durch neue Geräten, die mindestens die Funktionen
Scannen, Drucken und Kopieren im geschützten Modus mittels LDAP
Anmeldung beinhalten.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30121100
30121200
30232100
38520000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA23
Hauptort der Ausführung:

Bezirksregierung Köln

Zeughausstr. 2-10

50667 Köln

Die weiteren genannten Behörden und Institutionen des Landes NRW sind
berechtigt über die Öffnungsklausel Geräte aus dem Vertrag abzurufen,
eine A
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Für die Ausstattung mit multifunktionalen Systemen werden mindestens 80
Systeme benötigt. Mindestens 60 Systeme werden noch in 2019
ausgetauscht. Für den nachgeordneten Bereich wird eine geschätzte Menge
von ca. 50 Geräten in den Jahren 2019-2022 benötigt. Eine optionale
Zusatzmenge von 20 Geräten bleibt vorbehalten.

Die Inbetriebnahme der Geräte, die Installation und Integration in die
vorhandene Softwarekomponente Equitrac Version 5.3.0.0 und die
Konfiguration der Geräte haben bis spätestens 1 Woche nach Lieferung zu
erfolgen.

Die Systeme sollen mit mindestens 45 Seiten/min Kopiergeschwindigkeit
in schwarz-weiß und mit mindestens 55 Blatt/min Druckgeschwindigkeit
Schwarz/Weiß und mindestens 50 Seiten/min Druckgeschwindigkeit Farbe
Verwendung finden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Handelsregister/Berufsregister (mit dem Angebot vorzulegen):
Aktueller Auszug aus dem Handelsregister oder anderen Berufsregistern,
soweit die Eintragung nach den jeweils einschlägigen Rechtsnormen
vorgeschrieben ist (nicht älter als 6 Monate, wobei für die Berechnung
der Tag maßgeblich ist, an dem die Angebotsfrist endet)
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Steuern und Abgaben (mit dem Angebot vorzulegen): Aktuelle
Bescheinigung der zuständigen Behörde des betreffenden Staates, dass
der Anbieter seine Verpflichtung zur Zahlung der Steuern und Abgaben
nach den Rechtsvorschriften des Staates, in dem der Auftragsgeber
ansässig ist, erfüllt hat (nicht älter als zwölf Monate, wobei für die
Berechnung der Tag maßgeblich ist, an dem die Angebotsfrist endet),

Haftpflichtversicherung (mit dem Angebot vorzulegen): Aktueller
Nachweis einer Haftpflichtversicherung (nicht älter als zwölf Monate,
wobei für die Berechnung der Tag maßgeblich ist, an dem die
Angebotsfrist endet).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 05/11/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 06/12/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 05/11/2019
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Musterdokumente:

Die Musterdokumente gemäß Anlage 4 der Leistungsbeschreibung sind
postalisch form- und fristgerecht bei der Angebotssammelstelle
(Bezirksregierung Köln, Zeughausstraße 2-10, 50667 Köln, z. Hd. Frau
Lieberz, Raum H149) einzureichen. Bitte verwenden Sie hierzu den zur
Verfügung gestellten Angebotskennzettel (-> Vergabeunterlagen ->
Sonstiges -> 323 EU 04-2018 Angebotskennzettel).

Teststellung:

Der Auftraggeber behält sich vor, die nach der Auswertung der Angebote
für den Zuschlag in Frage kommenden Systeme als dritte Stufe der
Bewertung zu testen. Der Testzeitraum wird nach der ersten Auswertung
stattfinden. In der Teststellung wird das angebotene Produkt
dahingehend überprüft, ob alle angegeben Leistungskriterien auch im
praktischen Test eingehalten werden. Die in Frage kommenden Bewerber
werden kurzfristig zu einer Teststellung eingeladen. Der zur
Teststellung aufgeforderte Anbieter muss in der Lage sein, das
angebotene Produkt innerhalb von 7 Werktagen betriebsbereit
anzuliefern. Im Rahmen der Teststellung ist es ausreichend, wenn die
Softwarefunktionalitäten mit einem Testserver demonstriert werden. Eine
volle Integration in das Netzwerk der BR Köln ist für den Test nicht
zwingend erforderlich. Die angebotenen Softwarefunktionen müssen
lauffähig sein. Der Zeitraum der Teststellung beläuft sich auf max. 3
Wochen.

Bekanntmachungs-ID: CXS7YDCYYYN
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/10/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:tim.heller@brk.nrw.de?subject=TED
2. http://www.brk.nrw.de/
3. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS7YDCYYYN/documents
4. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS7YDCYYYN

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau