Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Vetschau (Spreewald) OT Raddusch - Ingenieurleistungen LP 1 bis 2, Renaturierung Polythanwehr (D03)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019100620151870868 / 874865-2019
Veröffentlicht :
06.10.2019
Anforderung der Unterlagen bis :
22.10.2019
Angebotsabgabe bis :
22.10.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Ingenieurleistungen LP 1 bis 2, Renaturierung Polythanwehr (D03)
64051: Ingenieurleistungen LP 1 bis 2, Renaturierung Polythanwehr (D03)
VO: UVgO Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Bekanntmachung
Zur Angebotsabgabe / Teilnahme auffordernde Stelle
Bezeichnung Wasser- und Bodenverband "Oberland Calau"
Postanschrift Lindenstraße 2
Ort 03226 Vetschau (Spreewald) OT Raddusch
E-Mail J.Wohlfahrt@wbvoc.de
Zuschlag erteilende Stelle
die zur Angebotsabgabe / Teilnahme auffordernde Stelle
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen
Elektronisch über diese Vergabeplattform: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YC1DXCX
Postalische Angebote oder Teilnahmeanträge sind nicht zugelassen
Bereitstellung der Vergabeunterlagen
Elektronisch über diese Vergabeplattform: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YC1DXCX/
documents
Art und Umfang der Leistung
Auf Grundlage der beiliegenden Aufgabenstellung inklusive der Honorarparameter bitten wir Sie, eine verbindliches
Honorarangebot nach HOAI 2013 für die Leistungsphasen 1 (Grundlagenermittlung) und 2 (Vorplanung) - inklusive der anfallenden
besonderen und Zusätzlichen Leistungen abzugeben.
Haupterfüllungsort
Ergänzende / Abweichende Angaben
zum Haupterfüllungsort
Das Bauwerk befindet sich im Oberspreewald, Landkreis Spree-Neiße, südlich der
Ortslage Milkersdorf und östlich der Kreisstraße K 7132 (Milkersdorf - Krieschow). Eine
direkte Zuwegung zum Wehr über öffentliche Wege ist derzeit nicht gegeben. Die Anlage
ist abzweigend von o.g. Kreisstraße über einen Wirtschaftsweg zu erreichen. Eine
Übersichtskarte liegt als Anlage 1 der Aufgabenstellung bei.
Ausführungsfristen
Bestimmungen über die Ausführungsfrist
Die Erarbeitung einer Lesefassung der Vorplanung ist spätestens bis zum
31.03.2020 zu gewährleisten. Nach Durchsicht durch den WBV und eventuellen
Korrekturen ist die Planungsphase bis zum 30.06.2020 abschließend
fertigzustellen. Dem Angebot ist in diesem Zusammenhang ein verbindlicher
Zeitplan für die Abarbeitung beizulegen, der letztlich Vertragsbestandteil wird.
Zuschlagskriterien
Kriterium Gewichtung
Angebotspreis 50
Personalkonzept
(zweiteilig)
25
Präsentation des
Angebotes duch den
Projektleiter und/oder
sellv. Projektleiter
25
Weitere Informationen zu den
Zuschlagskriterien:
Alle Kriterien sind in der Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes detailliert aufgeführt.
Nebenangebote
Nebenangebote werden nicht zugelassen.
Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: Nein
Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung
Seite 1/3
64051: Ingenieurleistungen LP 1 bis 2, Renaturierung Polythanwehr (D03)
VO: UVgO Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Nachweis Architekten und/oder Ingenieure die gemäß 65 BbgBO bauvorlageberechtigt sind.
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Nachweis einer gültigen Berufshaftpflichtversicherung eines Versicherers mit einer Versicherungssumme von mind. EUR 1 500 000
für Personenschäden und mind. EUR 1 500 000 für sonstige Schäden (Kopie ausreichend). Ausreichend ist auch der Nachweis
einer unwiderruflichen Deckungszusage eines Versicherers
(nicht Maklers), dass im Auftragsfall eine Versicherung mit den oben genannten Mindestsummen geschlossen werden wird (Kopie
ausreichend). Bei Bewerbergemeinschaften muss zwingend der Versicherungsschutz auch die Tätigkeiten im Rahmen einer ARGE
umfassen bzw. es wird die ARGE eine unwiderrufliche Deckungszusage eines Versicherers (nicht Makler) zu den vorgenannten
Bedingungen für den Auftragsfall geschlossen.
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
1. Eigenerklärung zur Anzahl der durchschnittlichen jährlichen Beschäftigtenzahl (getrennt nach festangestellten und freien
Mitarbeitern) der letzten 3 Jahre (2016-2018).
2. Benennung eines Projektleiters und eines stellvertretenden Projektleiters; Angaben zum Berufsabschluss (d.h. Studien- und
Ausbildungsnachweise in Kopie) des Projektleiters und stellvertretenden Projektleiters.
Sonstige
Mit dem Angebot abzugeben sind weiterhin folgende Nachweise:
- Formular 4.1 Eigenerklärung Ausschlussgründe
- Formular 124_LD Eigenerklärung zur Eignung
- Formular 5.3 Vereinbarung zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem BbgVergG
- Formular 5.4 Vereinbarung zwischen dem Bieter/ Auftragnehmer/ Nachunternehmer/ Verleiher von Arbeitskräften und (ggf.
weiteren) Nachunternehmer oder Verleiher zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem BbgVergG
- Formular 4.3 Erklärung Unteraufträge/Eignungsleihe
- Formular 4.4 Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen
Wesentliche Zahlungsbedingungen
Abschlagszahlungen nach erbrachter Leistung.
Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten
Siehe Beschafferunterlagen.
Schlusstermin für den Eingang der Angebote 22.10.2019 um 11:00 Uhr
Bindefrist des Angebots 20.11.2019
Zusätzliche Angaben
1.
Die Vergabeunterlagen stehen ausschließlich auf dem Vergabemarktplatz Brandenburg zum Herunterladen zur Verfügung.
2.
Anfragen sind frühzeitig ausschließlich über den Vergabemarktplatz Brandenburg/Menü Kommunikation zu richten. Die
Vergabestelle behält sich vor, nur Anfragen zu beantworten, die bis zum 10.10.2019 eingestellt wurden.
3.
Sofern sich Bewerbergemeinschaften bewerben, ist mit dem Angebot ein von allen Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft
unterzeichnete Bewerbergemeinschaftserklärung vorzulegen, in der ein bevollmächtigter Vertreter benannt wird und die
gesamtschuldnerische Haftung der Mitglieder im Auftragsfall erklärt wird. Die genannten Eigenerklärungen sind in diesem Fall
von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft vorzulegen. Die Eignung der Mitglieder einer ordnungsgemäß teilnehmenden
Bewerbergemeinschaft (Referenzen, Umsatzzahlen etc.) wird kumulativ berücksichtigt.
4.
Seite 2/3
64051: Ingenieurleistungen LP 1 bis 2, Renaturierung Polythanwehr (D03)
VO: UVgO Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Sofern sich der Bewerber auf die Eignung (Referenzen, Umsatzzahlen etc.) von Dritten (Gesellschafter, verbundene Unternehmen,
sonstige Unternehmen usw.) stützt, sind mit dem Angebot eine Verpflichtungserklärung des Dritten oder ein ähnlicher Nachweis
der Verfügbarkeit vorzulegen. Die genannten Eigenerklärungen bezogen auf den Dritten sowie die weiteren Erklärungen und
Nachweise (Referenzen, Umsatzzahlen etc.) des Dritten, die dem Bewerber für die Eignungsprüfung zugerechnet werden sollen,
sind vorzulegen. Die Eignung ordnungsgemäß eingebundener Drittunternehmen (Referenzen, Umsatzzahlen etc.) wirkt für den
Bewerber kumulativ. Mit der Verpflichtungserklärung hat sich das Drittunternehmen gegenüber dem Bewerber zu verpflichten, ihm
seine Ressourcen (Leistungen und/oder Mittel) im Auftragsfall zur Verfügung zu stellen.
Bekanntmachungs-ID: CXP9YC1DXCX
Seite 3/3

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2019/09/97628.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau