Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bonn - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019091109193126994 / 426611-2019
Veröffentlicht :
11.09.2019
Angebotsabgabe bis :
18.10.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
72610000 - Computerunterstützung
72611000 - Technische Computerunterstützung
DE-Bonn: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2019/S 175/2019 426611

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern
Brühler Straße 3
Bonn
53119
Deutschland
Telefon: +49 22899610-2910
E-Mail: [1]B14.15@bescha.bund.de
Fax: +49 2289910610-2910
NUTS-Code: DEA22

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.bescha.bund.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=280911
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]http://www.evergabe-online.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde
einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Betriebsunterstützung IKT Infrastruktur
Referenznummer der Bekanntmachung: B 14.15 - 0020/18/VV: 1
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

IT Unterstützungsleistungen BMI.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72610000
72611000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE3
NUTS-Code: DE30
Hauptort der Ausführung:

Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es wird ein Rahmenvertrag über IT Unterstützungsleistungen in den
Bereichen Betrieb, Operating und Monitoring der IT Infrastruktur des
Bundesministerium des Innern ausgeschrieben. Die Laufzeit beginnt zum
1.1.2020 und erstreckt sich über einen Zeitraum von 4 Jahren. Es ist
eine Verlängerungsoption (2 * 1 Jahr) vorgesehen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Eine zweifache Verlängerung des Vertrages um jeweils weitere 12 Monate
ist vorgesehen, sofern der Vertrag nicht 2 Monate vor dem jeweiligen
Vertragsende gekündigt wird.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Anlage Eigenerklaerung-Ausschlussgruende ist vom Bieter
auszufüllen und dem Angebot beizufügen. Vor der Auftragsvergabe wird
von der Vergabestelle eine Gewerbezentralregisterauskunft eingeholt.
Für einen Zuschlag kommt nur ein Bieter in Frage, der keine
auftragsverhindernden Eintragungen besitzt.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Anlage Unternehmensdaten ist vom Bieter auszufüllen und dem
Angebot beizufügen.

EK 2.1) Stellen Sie Ihr Unternehmen und Ihr Leistungsportfolio bezogen
auf den Ausschreibungsgegenstand dar (max. 5 DIN A 4 Seiten). Gehen Sie
auf wesentliche unternehmensbezogene Informationen wie z. B.
Niederlassungen in Deutschland, Hauptsitz, Gründungsjahr,
Mitarbeiteranzahl, Leistungen in der öffentlichen Verwaltung ein.

(Nachweis in Ihrem Angebotstext)

EK 2.2) Um das geplante Auftragsvolumen abdecken zu können, muss der AN
über mind. 50 Mitarbeiter verfügen.

(Nachweis in Ihrem Angebotstext)

EK 2.3) Geben Sie den Jahresumsatz Ihres Unternehmens (in Euro) jeweils
für die Jahre 2016, 2017, 2018 an.

Bewerbergemeinschaften sowie Nachunternehmerkonstellationen können Ihre
Jahresumsätze addiert angeben.

(Nachweis in Ihrem Angebotstext)
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

EK 2.1) Die Unternehmensdarstellung lässt erkennen, dass die
nachgefragte Leistung ein prominentes Geschäftsfeld des Unternehmens
ist (Ausschlusskriterium);

EK 2.2) Die Anzahl der Mitarbeiter in 2019 ist größer 50
(Ausschlusskriterium);

EK 2.3) Das arithmetische Mittel der Umsatzzahlen ist größer als 6
Milllionen EUR netto (Ausschlusskriterium).
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

EK1.1) Benennen Sie mindestens 5 mit dem Leistungsgegenstand
vergleichbare Referenzaufträge, die den unterschiedlichen Schwerpunkten
der ausgeschriebenen IT Unterstützungsleistungen zugeordnet werden
können. Die Referenzen dürfen nicht älter als 2 Jahre alt sein.
Erwartet werden insbesondere langfristige Tätigkeiten im Rahmen von
Betriebsunterstützungsleistungen für Behörden oder Unternehmen mit
einem Mindestumfang von 6 Personenmonaten. Aussagekräftig sind
Referenzen in Bezug auf Rahmenverträge, die derartige Leistungen
umfassen:

Eine Referenz ist vergleichbar wenn mindestens diese Kriterien erfüllt
sind:

die Referenz beschreibt den Einsatz von Mitarbeitern die mindestens
eine Tätigkeit aus dem folgenden beinhaltet:

1) Client Management Bereich SW-Implementierung

Projekte mit Test, Paketierung, Update-und Treibermanagement

Softwareverteilung mit Hilfe von MS SCCM CB, Microsoft Windows 7/10 (CB
und LTSC), Microsoft Office 2010/2016;

2) Client Management Bereich Konfiguration des Standardclients

Microsoft Windows 7/10 (SAC oder LTSC), Microsoft Office 2010/2016,
Active Directory und Client-GroupPolicies (lokal und zentral),
Client-Profilmanagement;

3) Client Management Bereich Terminaserver/Netscaler

Citrix Terminal Server (XenApp), Citrix Provisioning Services, Citrix
Netscaler;

4) Application Service Bereich Kommunikation

Microsoft Exchange 2016 sowie MS Outlook 2016, Skype for Business 2016;

5) Application Service Bereich Application Service

Suse Linux Enterprise Server 11/12 und Vorgängerversionen, Oracle
Enterprise Linux, Microsoft Sharepoint /2016, Microsoft SQL Server
2016, Oracle DB, JBOSS und Tomcat-basierte Anwendungen;

6) Bereich Elektronische Akte

Domea Windesk, Domea Windesk Skriptprogrammierung im Win-Desk-Umfeld;

7) Bereich Hintergrundsysteme-Datenhaltung/Datensicherung/HW-Server

Hardware-Serverbetrieb (inbs. HP-Server), Microsoft Windows Server
2008/2012/2016, Datensicherung, (insb. DELL/EMC-Networker,
DataDomain-Systeme, Bandsicherung, insb. HP), Betrieb von
Speicherinfrastrukturen (insb. EMC-Speichersysteme (Unity, VPlex),
SAN-Betrieb, NetApp-Fileserver-Betrieb;

8) Bereich Netzwerk

Netzwerktechnik speziell mit dem Hersteller Cisco Cisco Prime
Infrastructure;

9) Bereich VoIP-Infrastruktur

Cisco Callmanager, Cisco Prime Infrastructure;

10) Referenzen mit von Ihnen durchgeführtem Projektmanagement.

Mit Aussagen zum genauen Inhalt der P-Leitung und Umfang des IT
Projektes sowie zu verwendeten Projektmanagementstandards:

die MA müssen über einen längeren Zeitraum (mind. 100 PT je
Mitarbeiter) mit einem Thema aus den Schwerpunkten beschäftigt gewesen
sein,

in den 5 Referenzen müssen je Referenz unterschiedliche Schwerpunkte
nachgewiesen werden.

Die Vertragslaufzeit muss noch nicht abgeschlossen sein. Gehen Sie
detailliert, systematisch und nachvollziehbar auf Ihre spezifischen
Leistungen im Ausschreibungskontext, Vergleichbarkeit bzw. Unterschiede
zu den hier angefragten Leistungen ein. Die für die Leistungserbringung
vorgesehenen Mitarbeiter müssen jeweils in mindestens einem Projekt
eingesetzt worden sein. Benennen Sie je Referenzprojekt mindestens
einen kundenseitigen Ansprechpartner.

(Nachweis in ihrem Angebotstext)

EK1.2) Erläutern Sie bitte, wie Sie die laufende Qualifikation der von
Ihnen angebotenen Mitarbeiter zum dauerhaften Einsatz in neuen
Technologien und Methoden sicherstellen. Gehen Sie hierbei auf Ihr
Schulungs- und/oder Qualifikationsmanagement, unabhängig vom
Projektmanagement, ein.

(Nachweis in ihrem Angebotstext)

EK 1.3) Verfügen Sie oder eines der mit anbietenden Subunternehmer über
eine Citrix Solution Advisor Partnerschaft (Gold bzw. Platinum)?

Fortsetzung siehe unter VI.3).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

EK 1.1 Referenzen:

Es wurden mindestens 5 vergleichbare Referenzen eingereicht, die die
Mindestanforderungen erfüllen (Ausschlusskriterium).

EK 1.2 Qualifizierungskonzept:

Die Darstellung lässt ein Konzept der kontinuierlichen
Mitarbeiterfortbildung erkennen und es gibt ein überzeugendes
Qualitätssicherungskonzept für diese kontinuierliche Fortbildung
(Ausschlusskriterium).

EK 1.3 Citrix Partnerschaft:

Der Anbieter verfügt über die gewünschte Partnerschaft oder erfüllt
nachweislich die 4 geforderten Kriterien (Ausschlusskriterium).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

SÜ A.1 Geheimschutzbetreuung

Der Auftragnehmer muss sich bereits in der Geheimschutzbetreuung durch
das Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) und Energie befinden.
(Nachweis im Angebotstext)

SÜ A.2 Sicherheitsüberprüfung

Es muss die Bereitschaft bestehen, die eingesetzten Mitarbeiter nach
SÜG (Stufe 2) überprüfen zu lassen.

(Nachweis im Angebotstext).
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
Bei Rahmenvereinbarungen Begründung, falls die Laufzeit der
Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Sicherheitsüberprüfungsprozesse können zur Laufzeit des Vertrages den
Einsatz von neuen Mitarbeitern verzögern. Um Personalkontinuität und
Servicequalität dennoch sicherstellen zu können, wird eine optionale
längere Laufzeit vorgesehen.
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/10/2019
Ortszeit: 11:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/12/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 21/10/2019
Ortszeit: 09:58
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Fortsetzung zu EK 1.3 Partnerschaften, Citrix:

Sollten Sie derzeit nicht über eine solche Partnerschaft verfügen,
erläutern Sie bitte, inwieweit Sie in gleicher Weise wie die
zertifizierten Partner die folgenden Kriterien erfüllen:

Sie sind berechtigt im Problemfall ein Troubleshooting-Ticket bei der
Fa. Citrix eröffnen zu können,

Sie verfügen über außergewöhnliches Fachwissen zum gesamten
Citrix-Produktportfolio (Citrix TS, PVS, Netscaler),

Sie haben bereits eng bei Vertriebs-, Implementierungs- und
Consulting-Projekten mit Citrix zusammengearbeitet,

Sie verfügen über Consultants mit der höchsten Qualifizierungsstufe
(Nachweis in Ihrem Angebotstext).
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
E-Mail: [5]vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 2289499-163

Internet-Adresse: [6]http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Unternehmen haben einen Anspruch auf Einhaltung der bieter- und
bewerberschützenden Bestimmungen über das Vergabeverfahren gegenüber
dem öffentlichen Auftraggeber, Bundesrepublik Deutschland, vertreten
durch das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern (BeschA).

Sieht sich ein am Auftrag interessiertes Unternehmen durch
Nichtbeachtung von Vergabe-vorschriften in seinen Rechten verletzt, ist
der Verstoß innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gegenüber dem
BeschA zu rügen (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 Gesetz gegen
Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)). Verstöße, die aufgrund der
Bekanntmachung oder der Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen
spätestens bis zu der in der Bekanntmachung benannten Frist zur
Bewerbung oder Angebotsabgabe gegenüber dem BeschA gerügt werden (§ 160
Abs. 3 S. 1 Nr. 2 und 3 GWB).

Teilt das BeschA dem Unternehmen mit, seiner Rüge nicht abhelfen zu
wollen, so besteht die Möglichkeit, innerhalb von 15 Tagen nach Eingang
der Mitteilung einen Antrag auf Nachprüfung bei der Vergabekammer zu
stellen (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB).

Bieter, deren Angebote für den Zuschlag nicht berücksichtigt werden
sollen, werden vor dem Zuschlag gemäß § 134 Abs. 1 GWB darüber
informiert. Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung dieser
Information durch das BeschA geschlossen werden; bei Übermittlung per
Fax oder auf elektronischem Wege beträgt diese Frist 10 Kalendertage.
Sie beginnt am Tag nach Absendung der Information durch das BeschA.

Ein Antrag auf Nachprüfung ist schriftlich an die Vergabekammern des
Bundes beim Bundeskartellamt, Villemombler Straße 76, 53123 Bonn zu
richten.

Hinweis: Das BeschA ist im Falle eines Nachprüfungsantrags
verpflichtet, die Vergabeakten, die auch die abgegebenen Angebote
enthalten, an die Vergabekammer weiterzuleiten. Die Beteiligten haben
ein Recht auf Akteneinsicht. Um Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse zu
wahren, teilen Sie uns konkret mit Bezug auf die entsprechenden
Dokumente des Angebotes mit, welche Informationen als Betriebs- und
Geschäftsgeheimnisse zu behandeln sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/09/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:B14.15@bescha.bund.de?subject=TED
2. http://www.bescha.bund.de/
3. https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=280911
4. http://www.evergabe-online.de/
5. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED
6. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau