Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Mainz - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019091009224124831 / 424497-2019
Veröffentlicht :
10.09.2019
Angebotsabgabe bis :
07.10.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
DE-Mainz: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2019/S 174/2019 424497

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Zweites Deutsches Fernsehen
ZDF-Str. 1
Mainz
55127
Deutschland
Telefon: +49 61317017397
E-Mail: [1]TEM@zdf.de
Fax: +49 61317019478
NUTS-Code: DEB35

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://my.vergabe.rib.de

Adresse des Beschafferprofils: [3]https://my.vergabe.rib.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId
/platformId/3/tenderId/86906
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Rundfunkanstalt

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

RV Bereitstellung einer Speech-to-Text-Engine (DE/EN)
Referenznummer der Bekanntmachung: ZDF-185-OV-19-019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das ZDF plant die Integration einer Speech-to-Text-Engine (STT) für
die deutsche und die englische Sprache mit dem Ziel, diese an ein beim
ZDF vorhandenes Media Asset Management System (MAM) der Firma Avid
anzubinden. Mit der Anbindung der STT-Engine an das ZDF MAM sollen
Transkripte der in den ZDF-Videos enthalten Audiospuren erstellt und
anschließend für das MAM bereitgestellt werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB35
Hauptort der Ausführung:

Zweites Deutsches Fernsehen

ZDF-Straße 1

55127 Mainz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das ZDF implementiert kontinuierlich neue Technologien in die
bestehenden Planungs-, Produktions-, Distributions- und
Archivierungssysteme und -prozesse. Technologien der Künstlichen
Intelligenz insbesondere im Bereich Natural Language Processing
(NLP) haben inzwischen einen hohen Reifegrad erreicht und sind damit
für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete innerhalb des ZDF
attraktiv geworden.

Das ZDF plant daher die Integration einer Speech-to-Text-Engine (STT)
für die deutsche und die englische Sprache mit dem Ziel, diese an ein
beim ZDF vorhandenes Media Asset Management System (MAM) der Firma Avid
anzubinden. Mit der Anbindung der STT-Engine an das ZDF MAM sollen
Transkripte der in den ZDF-Videos enthalten Audiospuren erstellt und
anschließend für das MAM bereitgestellt werden.

Die STT-Engine ist durch den Auftragnehmer (AN) als Cloud-basierter
Service bereitzustellen; eine Installation von Software auf ZDF-eigener
Hardware in einem ZDF-Rechenzentrum ist explizit nicht vorgesehen.

Für die Anbindung der STT-Engine an die ZDF Systeme muss der Bieter mit
Angebotsabgabe eine (elektronisch) dokumentierte Schnittstelle per API
(Application Programming Inter-face) bereitstellen. Die Anbindung der
STT-Engine (via API) und die Bereitstellung der zu transkribierenden
Audios/Videos an die STT-Engine (via API) erfolgt durch das ZDF.

Sofern der Bieter die geforderten A-Kriterien erfüllt, erfolgt die
Bewertung der angebotenen STT-Engines anhand der B-Kriterien im Rahmen
einer ca. 6-wöchen Teststellung. Die Test-stellung erfolgt auf Kosten
des Bieters. Der Zuschlag wird nach Abschluss der Auswertung der
Ergebnisse der Teststellung erteilt.

Das Ergebnis dieses Vergabeverfahrens ist eine Rahmenvereinbarung mit
einem Rahmenvertragspartner, beginnend mit Zuschlag und endend am
31.12.2020. Gegenstand der Rahmenvereinbarung sind verbindliche
Konditionen für die Laufzeit der Rahmenvereinbarung.

Das ZDF geht von einem Abrufvolumen von ca. 500 Stunden zu
transkribierendem Audio- und Videomaterial pro Monat aus. Die maximale
monatliche Abnahmemenge beträgt 1000 Stunden. Das ZDF sagt keine
Mindestnutzung zu. Es besteht keine Abnahmeverpflichtung für das ZDF.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 221 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Das ZDF hat die einseitigen Optionen, die Rahmenvereinbarung zweimal um
jeweils 12 Monate zu unveränderten Konditionen zu verlängern. Bei
Beauftragung einer Option geht dem Auftragnehmer spätestens 6 Wochen
vor Vertragsende eine entsprechende Erklärung zu.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Eine Bietergemeinschaft, an die Beauftragung erfolgen kann, muss die
Rechtsform einer gesamtschuldnerischhaftenden Arbeitsgemeinschaft mit
bevollmächtigtem Vertreter (Einzelvertreterbefugnis) oder eine
vergleichbare Rechtsform haben.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen und
Maßnahmen zur Selbstreinigung gemäß § 42 Abs. 1 VgV i. V. m. §§ 123
125 GWB.
[5]https://tem.zdf.de/12DW1600083_Eigenerklaerung_Nichtvorliegen_Aussch
lussgruende.pdf

2) Fremdnachweis über die Eintragung in das Handelsregister oder ein
vergleichbares Register;

3) Eigenerklärung zum Umsatz des Unternehmens in den letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere
Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar
sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen
ausgeführten Leistungen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Darstellung des Unternehmens: Name, Hauptsitz, Niederlassungen;

2) Darstellung der Unternehmenshistorie sowie organisatorischer Aufbau,
Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter und ihre Aufteilung in
Geschäftsbereiche;

3) Bonitätserklärung einer Bank (Fremdnachweis, nicht älter als 6
Monate);

4) Eigenerklärung des Bieters/des Mitglieds der Bietergemeinschaft,
dass er dem Auftraggeber innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach
Zuschlagserteilung an ihn schriftlich den Nachweis einer
Betriebshaftpflichtversicherung eines in der Europäischen Union
zugelassenen Versicherers vorlegen wird.

Der Versicherungsschutz beinhaltet:

1) einen Versicherungsschutz in Höhe von mindestens 5 000 000 EUR pro
Schadensfall für schuldhaft verursachte Personen und Sachschäden. Der
Versicherungsschutz ist spätestens zum Projektstart abgeschlossen;

2) einen Versicherungsschutz in Höhe von mindestens 500 000 EUR pro
Schadensfall für schuldhaft verursachte Vermögensschäden. Der
Versicherungsschutz ist spätestens zum Projektstart abgeschlossen;

3) dass die Dauer des Versicherungsschutzes für die Vertragslaufzeit
aufrechterhalten wird;

4) dass die sonstigen Bedingungen des Versicherungsschutzes den
allgemeinen Bedingungen innerhalb des Großkunden- und Konzerngeschäfts
der in der Europäischen Union zugelassenen Versicherer entsprechen.

Alle Nachweise müssen von jedem Mitglied einer Bietergemeinschaft und
von jedem Unterauftragnehmer mit dem Angebot vorgelegt werden.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Link
[6]https://my.vergabe.rib.de/eignungskriterien.php?lv_id=86906
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Alle in beigefügter Anlage aufgeführten A-Kriterien sind technische
Mindestkriterien und müssen durch die angebotene Lösung des Bieters
erfüllt werden. Nur Engines, welche die A-Kriterien erfüllen, werden im
Rahmen einer ca. 6-wöchigen Teststellung anhand der B-Kriterien und den
kommerziellen Daten im Angebotsdokument/Preisblatt bewertet. Für die
Angebotsbewertung mittels B-Kriterien sind die geforderten
Erläuterungen durch den Bieter zwingend einzureichen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07/10/2019
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 06/01/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 07/10/2019
Ortszeit: 14:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf der externen
Vergabeplattform
[7]https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId
/platformId/3/tenderId/86906 zur Verfügung gestellt. Nach dem
Vergaberecht 2016 darf der öffentliche Auftraggeber für den Zugang zu
den Vergabeunterlagen keine Registrierung verlangen; eine freiwillige
Registrierung ist jedoch zulässig. Wenn Sie sich vollständig
registrieren, hat dies für Sie den Vorteil, dass Sie automatisch über
eventuelle Änderungen der Vergabeunterlagen und über Fragen und
Antworten informiert werden. Registrieren Sie sich nicht, müssen Sie
die v. g. Internetseite von RIB regelmäßig selbständig auf eventuelle
Änderungen von Fristen, der Vergabeunterlagen sowie Bieterfragen und
Antworten kontrollieren;

2) Bieterfragen sind unter Angabe des Aktenzeichens ZDF-185-OV-19-019
ausschließlich direkt über die Vergabeplattform
[8]https://www.meinauftrag.rib.de zu stellen. Für jede/s einzelne
Thema/Ziffer/Position sind separate Bieterfragen auf der
Vergabeplattform einzureichen. Die Beantwortung der Bieterfragen
erfolgt je Bieterfrage ebenfalls über die Vergabeplattform;

3) Die Abgabe der Angebote erfolgt ausschließlich elektronisch über die
Vergabeplattform RIB. Das Angebotsdokument
(Leistungsverzeichnis/Preisblatt) wird elektronisch weiterverarbeitet
und ist daher im Excel-.xlsx) mit dem Angebot an der dafür vorgesehenen
Stelle auf der Vergabeplattform hochzuladen. Nach dem Hochladen auf der
Vergabeplattform ist das Angebot verbindlich einzureichen;

4) Die geforderten Eigenerklärungen und Fremdnachweise, Referenzen,
Erläuterungen, Nachweise und Datenblätter sind gegliedert nach der
Aufzählung unter III.1) dieser Bekanntmachung vorzulegen;

5) Es erfolgt eine pflichtgemäße Ermessensentscheidung, ob fehlende
Angaben und Unterlagen von der ausschreibenden Stelle nachgefordert
werden. Im Fall der Nachforderung müssen diese innerhalb einer Frist
von 6 Werktagen nach Aufforderung bei der Vergabestelle eingegangen
sein; nach fruchtlosem Fristablauf erfolgt zwingend ein Ausschluss des
Angebots.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Stiftstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131162234
Fax: +49 6131162113
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sollten Sie eine Rüge erheben, die der Auftraggeber zurückweist, muss
ein auf die Rüge gestützter Nachprüfungsantrag spätestens am 15.
Kalendertag nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge
nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer eingehen (§ 160 Abs. 3
S.1 Nr. 4 GWB). Vorsorglich wird auch auf die Fristen gemäß § 134 Abs.
1 und 2, § 135 Abs. 2 sowie § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 bis 3 GWB
hingewiesen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Zweites Deutsches Fernsehen
ZDF-Straße 1
Mainz
55127
Deutschland
Telefon: +49 61317017397
Fax: +49 61317019478
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/09/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:TEM@zdf.de?subject=TED
2. https://my.vergabe.rib.de/
3. https://my.vergabe.rib.de/
4. https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/86906
5. https://tem.zdf.de/12DW1600083_Eigenerklaerung_Nichtvorliegen_Ausschlussgruende.pdf
6. https://my.vergabe.rib.de/eignungskriterien.php?lv_id=86906
7. https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/86906
8. https://www.meinauftrag.rib.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau