Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Haan - Projektmanagement im Bauwesen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019091009212624748 / 424413-2019
Veröffentlicht :
10.09.2019
Angebotsabgabe bis :
09.10.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71541000 - Projektmanagement im Bauwesen
DE-Haan: Projektmanagement im Bauwesen

2019/S 174/2019 424413

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Gartenstadt Haan Die Bürgermeisterin
Alleestraße 2
Haan
42781
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 2129911-318
E-Mail: [1]vergabestelle@stadt-haan.de
Fax: +49 2129911-398
NUTS-Code: DEA1C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.haan.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YYVDRB5/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YYVDRB5
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Projektsteuerungs- und Projektmanagementleistungen zum Rathausneubau
sowie ergänzend zu 2 Schulerweiterungsbauten
Referenznummer der Bekanntmachung: Haan_RaP01
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71541000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt Haan entwickelt derzeit 3 Neubauprojekte:

1) Rathausneubau mit Ratssaal, Stadtarchiv und VHS auf innerstädtischen
Grundstück ca. 10 000 m^2 BGF;

2) Erweiterungsbau der Gesamtschule mit Mensa und großer
Zubereitungsküche (auch für weitere städtische Standorte),
Garagengeschoss, Klassengeschoss und Verbindungsbau zum Altbau ca. 2
800 m^2 BGF + ca. 1 200 BGF Garagengeschoss;

3) Erweiterungsbau denkmalgeschützte Grundschule mit Mensa und
Regenerierküche und Mehrzweckräumen ca. 650 m^2 BGF.

Alle 3 Projekte befinden sich in der Vorplanungsphase. Die
Nutzerbedarfe wurden ermittelt, Raumprogramme und Funktionskonzepte
liegen vor.

Es ist vorgesehen, alle 3 Projekte durch in separaten Verfahren zu
ermittelnde ext. Architekten bis zur Lph 4 (Genehmigungsplanung)
bearbeiten zu lassen. Anschließend sollen die bis zur schlüsselfertigen
Errichtung der Neubauten und Außenanlagen und Anbindung an den Bestand
erforderliche Leistungen als GU-Leistungen einzeln vergeben werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA1C
Hauptort der Ausführung:

Stadt Haan
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Projektsteuerungs-/Projektmanagementleistungen

Die Stadt Haan sucht für die Begleitung des Entwurfs- und
Planungsprozesses auf Feststehen des jeweiligen
Entwurfsarchitekturbüros bis zum Abschluss der
Generalunternehmervergaben einen Projektmanager
(Projektsteuerer/technischen Berater) für nachfolgend aufgeführte
Leistungen:

mit Formulierung und laufender Überwachung sowie vergleichende
Dokumentationen der übergeordneten Projektziele (Kosten, Termine,
Qualitäten, Nachhaltigkeit),

Projektorganisation (Ablauf- Termin-, Kosten-, Qualitätsüberwachung,
Dokumentation und Fortschreibung, Organisation, Leitung und
Dokumentation der Projekt-Kommunikation aller Beteiligten mit
Berichterstattung an den AG und dessen Gremien),

Überprüfung, Fortschreibung, Anpassung und Optimierung der
vorhandenen Raum- und Funktionsbedarfe im laufenden Planungsprozess bis
zur Ausschreibungsreife,

Versandfertige Erstellung einer funktionalen Leistungsbeschreibung
der auszuschreibenden Generalunternehmerleistungen (Kostengruppen
200-600) in intensiver inhaltlicher und redaktioneller Abstimmung mit
dem jeweiligen Projektleiter des Auftraggebers,

Erstellung einer technischen Leistungsbeschreibung für die ersten 5
Betriebsjahre im Sinne einer verlängerten Gewährleistung mit
Organisation, Durchführung und Dokumentation aller nach TechnBrüfVo und
Herstellervorschriften etc. notwendigen Wartungen und Prüfungen, der
Instandhaltungsleistungen, sowie Monotoring der Energie- und
Medienverbräuche und deren ständiger Optimierung und Abgleich mit den
geforderten Sollwerten,

Vorbereitung, Begleitung, Durchführung (zusammen mit den AG),
Auswertung und Dokumentation der Vergabe- und Verhandlungsverfahren bis
zur Vertragsunterzeichnung mit dem jeweiligen Generalunternehmer,

die Aufbereitung und Präsentation von Zwischenständen und Ergebnissen
vor den Gremien des Rates und der Bürgerschaft,

Kostenkontrolle der Kostenschätzung für die externe Bauantragsplanung
bis in die zweite Gliederungsebene nach DIN276.

Zur Sicherung der Planungs- und Ausführungsqualität sowie der
Kostenkontrolle und Vermeidung von Schnittstellenverlusten bei zu
vielen, unterschiedlichen beteiligten Planungsbüros und frühzeitigen,
größeren Durchdringungen der Projekte zur Kontrolle einer durchgängigen
Wirtschaftlichkeit der Architekturplanung über alle Ingenieurbereiche
soll das Projektmanagement als Grundlage für eine fundierte
Generalunternehmerausschreibung zusammen mit dem jeweils planenden,
externen Entwurfsarchitekten alle hierfür erforderlichen Ingenieur- und
sonstigen Leistungen, die zusätzlich zu der Architektenleistung nach
HOAI erforderlich sind, als Generalplaner erbringen.

Dies umfasst insbesondere die Bereiche:

Statik bis Leistungsphase 3 a HOAI, TGA (Heizung, Sanitär, Lüftung,
Elektro) jeweils bis Leistungsphase 3 a HOAI, einschließlich der dort
aufgeführten besonderen Leistungen

Überprüfung der

Bauphysikalischen Umsetzbarkeit der Entwurfsidee anhand von
Musterrechnungen und des,

baulichen Brandschutzes,

Raumakustik, Wärmeschutz und Energieoptimierung, Nachhaltigkeit,
Brandschutzkonzept, Amokkonzept, Barrierefreiheitskonzept, SiGeKo bis
Unterlage zu den Bauantragsplänen und Beratung des Architekten zu
wirtschaftlichen Betriebslösungen.

Zusätzlich bei dem Rathaus: Mitwirkung bei der Vorbereitung und
Durchführung des VgV-Vergabeverfahrens für die Architektenleistungen
nach Beendigung des Architektenwettbewerbes mit den 3 bestplatzierten
Büros, insbesondere mit Formulierung der übergeordneten Projektziele
für das VgV-Verfahren und Analyse, Beurteilung und vergleichende
Dokumentation der Entwürfe, Erstellung und Fortschreibung des
Wertungsrelevanten Anforderungsprofils an die Entwürfe
Projektorganisation des Vergabeverfahrens bis zur
Vertragsunterzeichnung, Überprüfung der vorgestellten Raum- und
Funktionskonzepte und weiteren Projektziele und vergleichende
Dokumentationen sowie Aufbereitung und Präsentation des Ergebnisses vor
den Gremien des Rates und der Bürgschaft.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität des Konzepts zur Umsetzung der
Aufgabenstellung unter Berücksichtigung der im Verhandlungstermin
hierzu vom Bieter gegebenen Erläuterungen / Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: Persönliche Qualifikation und in den
Verhandlungsgesprächen zum Ausdruck gebrachte Kompetenz der konkret
vorgesehenen Projektteammitglieder / Gewichtung: 40
Kostenkriterium - Name: Preos (Gesamtpauschalhonorar für alle
Leistungen) / Gewichtung: 30
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Bewerberauswahl erfolgt in einem dreistufigen Verfahren:

1. Stufe: es wird geprüft, ob der Teilnahmeantrag alle geforderten
Angaben und Unterlagen enthält. Fehlende Angaben und Unterlagen sind
auf Verlangen des Auftraggebers innerhalb einer Frist von 6
Kalendertagen nachzureichen. Teilnahmeanträge, die auch bei Ablauf der
Nachfrist noch unvollständig sind, werden nicht berücksichtigt.

2. Stufe: es wird geprüft, ob der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft
nach den von ihm/ihr eingereichten Angaben und Unterlagen grds.
Geeignet erscheint, die zu vergebenen Leistungen vertragsgerecht
auszuführen, insbesondere die festgelegten Mindestanforderungen an die
technische Leistungsfähigkeit erfüllt. Soweit sich ein Bewerber / eine
Bewerbergemeinschaft zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen
Leistungsfähigkeit und/oder der technischen
Leistungsfähigkeit/fachlichen Eignung auf die Fähigkeiten und
Kapazitäten anderer (auch verbundener) Unternehmen bezieht und insoweit
für diese die geforderten Nachweise vorlegt, hat er/sie mit der
Bewerbung nachzuweisen, dass ihm/ihr im Auftragsfall die Mittel dieser
Unternehmen grds. zur Verfügung stehen.

3. Stufe: überschreitet die Anzahl geeigneter Bewerber die Anzahl der
Bewerber, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden soll, wird eine
differenzierte Eignungsprüfung vorgenommen, um den Bewerberkreis auf
die 3 aufzufordernden Bewerber zur reduzieren. Diese Prüfung erfolgt
anhand der Angaben zur Referenzlage gem. Ziff. III.1.3) der
Bekanntmachung. Dabei werden nur die Referenzen der letzten 5 Jahre
vertieft betrachtet, welche vergleichbare Projektmanagementleistungen
für Rohbaumaßnahmen mit einer BGF >= 7 500 m^2 und Baukosten (KG
200-600) nach DIN276 in Höhe von mindestens 20 Mio. EUR netto
betreffen. Es werden diejenigen Bewerber/Bewerbergemeinschaften im
weiteren Verfahren beteiligt und zur Angebotsabgabe aufgefordert, die
nach den vorgelegten Angaben/Unterlagen zur Referenzlage im Vergleich
zu ihren Mitbewerbern in besonderer Weise geeignet erscheinen, die zu
vergebenen Leistungen vertragsgerecht zu erbringen. Dabei ist nicht die
Anzahl der Referenzen, sondern der Grad ihrer Vergleichbarkeit mit den
unter Ziff. II.1.4) genannten Leistungen entscheidend. Maßgeblich ist,
inwieweit der Bewerber/die Bewerbergemeinschaft auf Erfahrungen mit
vergleichbaren Aufgabenstellungen verweisen kann.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Beschreibung der Optionen: die ausgeschriebenen
Projektmanagementleistungen sollen für die beschriebenen 3 Projekte
separat kalkuliert und angeboten werden. Zunächst werden allerdings nur
die jeweils bis zur Ausschreibungsreife notwendigen
Projektmanagementleistungen beauftragt.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Unternehmensdarstellung/Firmenprofil;

2) Eigenerklärung folgenden Inhalts:

Hiermit erklären wir, dass in Bezug auf unser Büro/Unternehmen keine
Ausschlussgründe im Sinne der §§ 123, 124 GWB vorliegen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Jeder Bewerber/jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft hat zur
Beurteilung der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit
mit dem Teilnahmeantrag folgende Angaben vorzulegen:

1) Angaben zum Umsatz in den letzten 3 Geschäftsjahren getrennt nach
Jahren;

2) Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme
für Personenschäden in Höhe von 4 Mio. EUR (je Schadensfall, zweifach
maximiert im Versicherungsjahr) und für Sach- und Vermögensschäden in
Höhe von 4 Mio. EUR (je Schadensfall, zweifach maximiert im
Versicherungsjahr) durch eine Bescheinigung des Versicherungsgebers
oder Bescheinigung eines Versicherungsgebers, dass eine entsprechende
Versicherung im Auftragsfall abgeschlossen (jeweils Kopie ausreichend)
wurde.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Jeder Bewerber/jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft hat zur
Beurteilung der technischen Leistungsfähigkeit/fachlichen Eignung mit
dem Teilnahmeantrag folgende Angaben/Unterlagen einzureichen:

Auflistung von in den letzten 5 Jahren und gegenwärtig seit mindestens
8 Monaten erbrachten Leistungen vergleichbarer Art
(Projektsteuerungs-/Projektmanagementleistungen bei Verwaltungs-,
Schul- und ähnlichen Gebäuden). Die Darstellung der Referenzen soll
möglichst folgende konkrete Angaben enthalten:

zu der Baumaßnahme (Angaben zur Größe, zu den Baukosten, dem
Nutzungszweck des Gebäudes, zu den im einzelnen erbrachten Leistungen
(Angabe der Leistungsbilder und Leistungsphasen; Angabe inwieweit die
jeweiligen Leistungen selbst/in einer Arbeitsgemeinschaft oder
Nachunternehmer ausgeführt wurden), zu dem Leistungszeitraum, zu dem
Honorarvolumen, zu dem Auftraggeber/Bauherren nebst Ansprechpartner und
Kontaktdaten.

Ferner sollen Referenzen zu den ergänzend gewünschten Ingenieur- und
sonstigen Leistungen beigefügt werden, insbesondere für die Bereiche
Statik, TGA und Brandschutz.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Bewerber müssen für den Zeitraum der letzten 5 Jahre mindestens ein
Referenzprojekt nachweisen, in welchem sie Projektmanagementleistungen
erbracht haben, die mit dem in der Bekanntmachung beschriebenen Projekt
vergleichbar sind.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/10/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YYVDRB5
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland, c/o Bezirksregierung Köln
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Fax: +49 2211472-889
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/09/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@stadt-haan.de?subject=TED
2. http://www.haan.de/
3. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YYVDRB5/documents
4. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YYVDRB5

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau