Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Installation von Fernmeldeanlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019091009045523638 / 423268-2019
Veröffentlicht :
10.09.2019
Angebotsabgabe bis :
09.10.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45314000 - Installation von Fernmeldeanlagen
45312100 - Installation von Brandmeldeanlagen
DE-München: Installation von Fernmeldeanlagen

2019/S 174/2019 423268

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
München Klinik Städt. Klinikum München GmbH
Kölner Platz 1
München
80804
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle Bau und Technik
Telefon: +49 893068-2630
E-Mail: [1]vob@muenchen-klinik.de
Fax: +49 893068-7536
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.muenchen-klinik.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YL5DR0A/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YL5DR0A
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: GmbH
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Laborgebäude 450 Fernmeldeanlage
Referenznummer der Bekanntmachung: VOB19-094-KN
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45314000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Elektroinstallationsarbeiten

Installation von fernmeldetechnischen Anlagen:

Brandmeldeanlage,

Übertragungsnetze.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45312100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

München Klinik Neuperlach

Oskar-Maria-Graf-Ring 51

81737 München
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Auf dem Areal des München Klinik Neuperlach wird der Neubau
Zentrallabor errichtet.

Brandmeldeanlage

Das Gebäude wird gemäß den Forderungen des Brandschutzkonzepts mit
einer flächendeckenden automatischen Brandmeldeanlage nach DIN VDE
0833-2 und DIN 14 675 (Kategorie 1) ausgestattet. Eingesetzt werden
Brandmelder mit der Kenngröße Rauch, soweit dies mit der vorgesehenen
Nutzung des jeweiligen Raumes vereinbar ist. Darüber hinaus werden
etagenweise im Treppenraum, sowie an den Ausgängen ins Freie
Druckknopfmelder angeordnet.

Die folgenden sicherheitsrelevanten Einrichtungen werden mit der
Brandmeldeanlage vernetzt:

die Brandfallsteuerung der Aufzüge,

die natürliche Rauchabzugsvorrichtung bzw. Rauchableitungsöffnungen
sowie die mit Antrieben versehenen natürlichen Nachströmöffnungen,

die Außenkennleuchte sowie

Meldung und Alarmierung über die Brandmelderzentrale im Pförtnerhaus.

Die Brandmeldeanlage wird als Unterzentrale an die Bestandsanlage
aufgeschaltet.

Im Treppenhaus ist im Erdgeschoss ein FAT im Angriffsweg zu verorten,
die Brandmeldezentrale im Pförtnerhaus ist entsprechend zu erweitern,
als auch mit zusätzlichen Laufkarten für das Laborgebäude zu erweitern.

Melder Anzahl ca. 250 St.,

Signalgeber, akustisch, integriert in punktförmigen Melder ca. 190
St.,

Signalgeber, optisch ca. 100 St..

Übertragungsnetze:

Für Sprach- und Datenkommunikation ist ein gemeinsames Netz nach dem
Prinzip der strukturierten Gebäudeverkabelung vorgesehen. Vom
Kommunikationsverteiler für Sprache und Daten werden sternförmig
Kupferkabel zu den entsprechenden Anschlüssen verlegt. Für die
einzelnen Geschosse sind DV- Verteilerschränke in separaten Räumen
vorgesehen. Es ist den Grundlagen und Betriebsmittel Festlegung des IT
Handbuches zu folgen:

Verteiler als Standschrank ca.6 St.,

Duplex-Datenkabel Kat.7A ca. 19 000 m.,

Datenanschlussdose, symmetrisch ca. 400 St..
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 02/12/2019
Ende: 30/09/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Gemäß Ausschreibungsunterlagen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Mit dem Angebot ist ein Eignungsnachweis vorzulegen.

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung für die zu
vergebende Leistung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e. V.
(Präqualifikationsverzeichnis) und ggf. ergänzt durch geforderte
auftragsspezifische Einzelnachweise. Bei Einsatz von anderen
Unternehmen ist nachzuweisen, dass diese präqualifiziert sind oder die
Voraussetzungen der Präqualifikation erfüllen, ggf. ergänzt durch
geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben als vorläufigen Nachweis der
Eignung für die zu vergebende Leistung mit dem Angebot:

entweder die ausgefüllte Eigenerklärung zur Eignung ggf. ergänzt
durch geforderte auftragsspezifische Einzelnachweise,

oder eine Einheitliche Europäische Eigenerklärung (EEE) vorzulegen.

Bei Einsatz von anderen Unternehmen sind die Eigenerklärungen auch für
diese abzugeben.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/10/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 29/11/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/10/2019
Ortszeit: 13:15
Ort:

Städt. Klinikum München GmbH

Vergabestelle Bau und Technik

München Klinik Schwabing- Haus 77

Kölner Platz 1

80804 München

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YL5DR0A
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern
Maximilianstr. 39
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 8921762411
E-Mail: [5]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847

Internet-Adresse:
[6]www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekam
mer
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern
Maximilianstr. 39
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 8921762411
E-Mail: [7]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847

Internet-Adresse:
[8]www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekam
mer
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/09/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vob@muenchen-klinik.de?subject=TED
2. http://www.muenchen-klinik.de/
3. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YL5DR0A/documents
4. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YL5DR0A
5. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
6. http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer
7. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
8. http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau