Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Düsseldorf - Infrastrukturelle Gebäudedienstleistungen/Grün_Grauflächen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019090821124921470 / 874066-2019
Veröffentlicht :
08.09.2019
Anforderung der Unterlagen bis :
02.10.2019
Angebotsabgabe bis :
02.10.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
77314000 - Grundstückspflege
BLB/Z/NL Düsseldorf/Infrastrukturelle Gebäudedienstleistungen/Grün_Grauflächen_100-19-00409

VHB NRW 412
04/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
1 04.09.2019 09:38 Uhr - VMS 8.6.0.1
Auftragsbekanntmachung
Aktenzeichen: 100-SCEZ-Bef/LD_023_010_25
Vergabe-Nr.: 100-19-00409
Bezeichnung des Verfahrens: BLB/Z/NL Düsseldorf/
Infrastrukturelle
Gebäudedienstleistungen/
Grün_Grauflächen_100-19-00409
1. Art der Vergabe
Öffentliche Ausschreibung nach 9 UVgO
2. Bezeichnung der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle
Bezeichnung
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Zentrale
Postanschrift
Mercedesstraße 12, 40470 Düsseldorf
Kontaktstelle Servicecenter Zentraler Einkauf
Telefon-Nummer +49 21161700-0
Telefax-Nummer +49 0
E-Mail-Adresse BLBVergabe@blb.nrw.de
URL http://www.blb.nrw.de
Umsatzsteuer-
Identifikationsnummer
DE 216120450
3. Bezeichnung der den Zuschlag erteilenden Stelle
Wie Ziffer 2
Adresse
4. Bezeichnung der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind
Wie Ziffer 2
Adresse
Elektronische Angebote werden über den Vergabemarktplatz des Landes NRW eingereicht.
5. Form der Angebote
Zugelassen ist: die Abgabe
elektronischer Angebote ausschließlich unter https://evergabe.blb.nrw.de/Vergabe/notice/
CXS7YYXYRPX
der Angebote in Schriftform.
6. Art und Umfang der Leistung sowie Ort der Leistungserbringung
Fachlos 6 Dienste an Grün- u. Grauflächen: Reinigung und Pflegedienstleistungen von
Außenanlagen und Grünanlagen sowie die Verkehrsflächen des jeweiligen Grundstückes sowie ggf.
bepflanzte Innenhöfe von Gebäuden. Die Ausführungszeiten sind dem Leistungsverzeichnis, das den
Vergabeunterlagen beigefügt ist, zu entnehmen.
Besichtigung der Referenzobjekte: Der Bieter hat ggf. die Möglichkeit nach Vereinbarung
vor Angebotsabgabe Referenzobjekte zu besichtigen. Hierzu sind weitere Hinweise im
Liegenschaftsverzeichnis, das den
Vergabeunterlagen beigefügt ist, aufgeführt.
VHB NRW 412
04/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
2 04.09.2019 09:38 Uhr - VMS 8.6.0.1
Das Fachlos 6 Dienste an Grün- und Grauflächen umfasst 2 Gebietslose.
Dienste an Grün- und Grauflächen Los 6.2 in 3 WE (Wirtschaftseinheiten)
Dienste an Grün- und Grauflächen Los 6.5 in 11 WE (Wirtschaftseinheiten).
Leistungsbeginn ist der 01.02.2020
Link zur digitalen Bieteroberfläche:
https://blb-lip-igmp.lvr.de/lip/action/invoke.do?id=BB7EC36F6143D70FF4D9
Haupterfüllungsort:
40225 Düsseldorf
Weitere(r) Erfüllungsort(e):
42283 Wuppertal
7. ggf. Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose
Die Vergabe wird in Lose aufgeteilt. Angebote sind einzureichen für ein oder mehrere Lose.
Los Nr.: 62 Bezeichnung: Los 6.2
Weitere Angaben zum Los: Es wird für dieses Los eine digitale Bieteroberfläche zur Verfügung
gestellt, die bei der Erstellung des Angebotes anzuwenden
ist.
Link zur digitalen Bieteroberfläche:
https://blb-lip-igmp.lvr.de/lip/action/invoke.do?id=BB7EC36F6143D70FF4D9
Los Nr.: 65 Bezeichnung: Los 6.5
Weitere Angaben zum Los: Es wird für dieses Los eine digitale Bieteroberfläche zur Verfügung
gestellt, die bei der Erstellung des Angebotes anzuwenden
ist.
Link zur digitalen Bieteroberfläche:
https://blb-lip-igmp.lvr.de/lip/action/invoke.do?id=BB7EC36F6143D70FF4D9
8. ggf. Zulassung von Nebenangeboten
Nebenangebote werden nicht zugelassen.
9. etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist
1-malige Verlängerungsoption um 1 Jahr.
Vertrags-/ Leistungsende spätestens (inkl. Verlängerungsoptionen): 31.01.2023.
Beginn: 01.12.2019 Ende: 31.01.2022
10. Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können oder die
Bezeichung und die Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie
eingesehen werden können
Adresse zum elektronischen Abruf:
https://evergabe.blb.nrw.de/Vergabe/notice/CXS7YYXYRPX/documents
Hinweise zu Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit sind den Nutzungsbedingungen des
Vergabemarktplatzes NRW zu entnehmen.
Anschrift der Stelle
Wie Ziffer 2
Adresse
11. Ablauf der Angebotsfrist
02.10.2019 11:00 Uhr
12. Ablauf der Bindefrist
13.12.2019
13. Höhe geforderter Sicherheitsleistungen
VHB NRW 412
04/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
3 04.09.2019 09:38 Uhr - VMS 8.6.0.1
14. Wesentliche Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind
15. Vorzulegenden Unterlagen
Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
- Erklärung über den Gesamtumsatz einschließlich des Umsatzes in dem Tätigkeitsbereich des
Auftrags (gemäß Unternehmensfragebogen) (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit:
- Angabe, welche Teile des Auftrags das Unternehmen unter Umständen als Unteraufträge zu
vergeben beabsichtigt (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
- Angaben zur Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter (gemäß Unternehmensfragebogen) (mittels
Eigenerklärung vorzulegen)
- Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen mit Angabe
des Wertes, des Zeitraums der Leistungserbringung und des Auftraggebers (gemäß
Unternehmensfragebogen) (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
Sonstige Unterlagen:
- Allgemeine Unternehmensangaben, Erklärung zur Wahrung des Geheimwettbewerbs (gemäß
Unternehmensfragebogen) (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
- Angebotsschreiben, Formular 324 (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
- Leistungsbeschreibung mit Preisangebot (finaler Datei-Ausdruck des digitalen
Leistungsverzeichnisses IGM-LIP je Gebietslos) (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
- bei Bietergemeinschaften: unterschriebene Bietergemeinschaftserklärung (Formular 531)
(mittels Eigenerklärung vorzulegen)
- bei Unteraufträgen Erklärung Unterauftrag/Eignungsleihe, Formular 532 (mittels Eigenerklärung
vorzulegen)
- bei Unteraufträgen Verpflichtungserklärung Nachunternehmer, Formular 533 (mittels
Eigenerklärung vorzulegen)
Bedingungen an die Auftragsausführung:
- Eigenerklärung zu Ausschlussgründen, (Formular 521) (mittels Eigenerklärung vorzulegen)
16. Angabe der Zuschlagskriterien
Wertungsmethode: Niedrigster Preis.
17. Berücksichtigung von Werkstätten für behinderte Menschen und von Inklusionsbetrieben
Sofern das Angebot einer anerkannten Werkstätte für behinderte Menschen oder einer anerkannten
Blindenwerkstätte oder diesen Einrichtungen vergleichbare Einrichtungen (nachfolgend bevorzugte
Bieter) ebenso wirtschaftlich wie das ansonsten wirtschaftlichste Angebot eines insofern nicht
bevorzugten Bieters ist, so wird dem bevorzugten Bieter der Zuschlag erteilt. Bei der Beurteilung
der Wirtschaftlichkeit der Angebote wird der von den bevorzugten Bietern angebotene Preis mit
einem Abschlag von 15 von Hundert berücksichtigt. Voraussetzung für die Berücksichtigung des
Abschlags ist, dass die Herstellung der angebotenen Lieferungen zu einem wesentlichen Teil durch
die bevorzugten Bieter erfolgt. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Wertschöpfung durch
ihre Beschäftigten mehr als 10 % des Nettowerts der zugekauften Waren beträgt.
18. Sonstiges
Unter https://evergabe.blb.nrw.de/Vergabe/company/welcome.do finden Sie weitere Informationen
zum Verfahren. Dort können Sie die Vergabeunterlagen kostenlos herunterladen und Nachrichten
der Vergabestelle einsehen. Um am Verfahren vollumfänglich teilnehmen zu können sind ein Login
und eine vorherige Registrierung erforderlich, soweit das Unternehmen nicht bereits registriert ist.
Vom BLB NRW wird eine digitale Bieteroberfläche zur Verfügung gestellt, die Sie bei der Erstellung
Ihres bepreisten Leistungsverzeichnisses, als Bestandteil des elektronischen Angebotes, im Rahmen
der Ausschreibung der Infrastrukturellen Gebäudedienstleistungen
unterstützt. Hierzu nutzen Sie bitte den folgenden Link:
https://blb-lip-igmp.lvr.de/lip/action/invoke.do?id=BB7EC36F6143D70FF4D9
VHB NRW 412
04/2018 Auftragsbekanntmachung Öffentliche Ausschreibung
4 04.09.2019 09:38 Uhr - VMS 8.6.0.1
Der vollständige "Finale Ausdruck" (NICHT ENTWURF) aus der digitalen Bieteroberfläche ist dem
elektronischen Angebot zwingend als Anhang in Dateiform (pdf) beizufügen.
Die Vertragsbedingungen sind Bestandteil der Vergabeunterlagen. Mit der Zuschlagserteilung
werden die Verträge für die jeweils angebotenen Lose mit allen Anlagen wirksam.
Leistungsbeginn: abweichend vom Vertragsbeginn am 01.02.2020.
Wird der Auftrag einer Bietergemeinschaft erteilt, so ist diese in eine gesamtschuldnerisch haftende
Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter zu überführen.
Es kann für maximal 2 Gebietslose der Fachlosgruppe 6 (Pflege Grün-/Grauflächen) ein
Angebot abgegeben werden. Es sind ggf. die Bemerkungen und die Hinweise auf erhöhte
Sicherheitsbestimmungen in den Liegenschaftsübersichten/Gebäudesteckbriefen dringend zu
beachten.
Frist zur Einreichung von Aufklärungsfragen: 18.09.2019
Teilnahmebedingungen
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Befähigung und Erlaubnis zur
Berufsausübung zu überprüfen:
In Form einer Eigenerklärung zu Ausschlussgründen (Formular 521) und über die Wahrung des
Geheimwettbewerbs (Unternehmensfragebogen), die den Vergabeunterlagen als Formular beigefügt
sind. Für die vor Zuschlagserteilung erforderliche Abfrage beim Gewerbezentralregister sind die
erforderlichen Daten auf Anfrage vom Bestbieter beizubringen. Die geforderten Nachweise und
Erklärungen sind beim Einsatz von Nachunternehmen oder im Falle der Eignungsleihe auch vom
Nachunternehmen beizubringen.
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zur
wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit zu überprüfen:
Der Gesamtumsatz des Unternehmens muss im Mittel der anzugebenden drei Geschäftsjahre mind.
das 1-Fache der Angebotssumme p. a. betragen.
Es wird darauf hingewiesen, dass die geforderten Umsatzangaben aus den 3 Jahren eine
Mindestanforderung darstellt, d. h. eine mindestens dreijährige Existenz des Unternehmens verlangt
ist.
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zur
technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit zu überprüfen:
Es sind mindestens 3 Referenzen je Fachlos anzugeben. Jede Referenz muss:
- vergleichbar mit der ausgeschriebenen Leistung sein
- aus einem aktuellen Vertragsverhältnis stammen oder bei beendeten Verträgen darf das
Vertragsende nicht mehr als 36 Monate zurück liegen,
- eine bisherige Leistungserbringung von mindestens 12 Monaten aufweisen.
Sonstige Bedingungen
Die Vorgaben des TVgG NRW zu Mindestlohn/Tariftreue sind zwingend zu berücksichtigende
Ausführungsbedingungen i.S.v. 128 (2) i.V.m. 129 GWB. Besondere
Vertragsbedingungen werden Bestandteil des Vertrages.
Eingesetztes Personal muss über ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis gem. den
Vertragsbedingungen verfügen. Auch erhöhte Sicherheitsbestimmungen sind ggf. zu beachten.
eingesetzte Arbeitsmittel und Geräte: Einhaltung der Grenzwerte für den garantierten
Schallleistungspegel gem. Leistungsbeschreibung im Fachlos 6.
Bekanntmachungs-ID: CXS7YYXYRPX

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-blb/2019/09/41183.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau