Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - Bau von Eisenbahntunnels
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019081409071081974 / 384543-2019
Veröffentlicht :
14.08.2019
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Produkt-Codes :
45221242 - Bau von Eisenbahntunnels
45221200 - Bauarbeiten für Tunnel, Schächte und Unterführungen
43123000 - Tunnelvortriebsmaschinen
45262311 - Betonrohbauarbeiten
45262213 - Schlitzwandbauweise
DE-Frankfurt am Main: Bau von Eisenbahntunnels

2019/S 156/2019 384543

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Legal Basis:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
DB Netz AG (Bukr 16)
Theodor-Heuss-Allee 7
Frankfurt am Main
60486
Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsche Bahn AG, Richelstraße 3, 80634 München,
Daniel Geisse, FS.EI-S-B
Telefon: +49 89130872585
E-Mail: [1]Daniel.Geisse@deutschebahn.com
NUTS-Code: DE

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Adresse des Beschafferprofils:
[3]http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

2. S-Bahn-Stammstrecke München VE 30 Rohbauarbeiten Tunnel West mit
Trog und Hp Hauptbahnhof Bahnhofplatz
Referenznummer der Bekanntmachung: 2019/S 067-158087
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45221242
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

2. S-Bahn-Stammstrecke München VE 30 Rohbauarbeiten Tunnel West mit
Trog und Hp Hauptbahnhof Bahnhofplatz
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45221200
43123000
45262311
45262213
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

München
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

VE 30 Rohbauarbeiten Tunnel West mit Trog und Hp Hauptbahnhof
Bahnhofplatz.

Neubau von 2 eingleisigen Streckentunneln zwischen dem Tunnelportal
westlich der Donnersbergerbrücke und dem Hp Marienhof (ausschließlich).

Im bergmännisch zu erstellenden Tunnelabschnitt zudem Neubau von 4
Rettungsschächten mit Rettungsstollen zum Anschluss an die Fahrtunnel.

Neubau (Rohbau) eines unterirdischen S-Bahn-Haltepunkts in
Innenstadtlage (Hp Hauptbahnhof Bahnhofplatz)mit 2 Gleisen und
getrennten Ein- und Ausstiegsbahnsteigen (Spanische Lösung) sowie
Zugangsanlagen(Zentraler Aufgang, Aufgang Schützenstraße und Notausgang
Bayerstraße), Zwischenebenen,Technikzentralen und Anbindungen an
bestehende U-Bahnbauwerke.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 03/12/2018
Ende: 30/11/2027
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [4]2019/S 067-158087

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 14TEI10205
Bezeichnung des Auftrags:

2. S-Bahn-Stammstrecke München VE 30 Rohbauarbeiten Tunnel West mit
Trog und Hp HauptbahnhofBahnhofplatz
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
30/11/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: ja
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Arge 2. S-Bahn Stammstrecke München Tunnel Hauptbahnhof
München
Deutschland
NUTS-Code: DE212
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Ed. Züblin AG
Stuttgart
Deutschland
NUTS-Code: DE111
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Max Bögl Stiftung & Co. KG
München
Deutschland
NUTS-Code: DE212
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Wayss & Freytag Ingenierbau AG
München
Deutschland
NUTS-Code: DE212
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Bauer Spezialtiefbau GmbH
Schrobenhausen
Deutschland
NUTS-Code: DE21I
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 676 582 091.35 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/08/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45221242
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

München
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

VE 30 Rohbauarbeiten Tunnel West mit Trog und Hp Hauptbahnhof
Bahnhofplatz.

Neubau von 2 eingleisigen Streckentunneln zwischen dem Tunnelportal
westlich der Donnersbergerbrücke unddem Hp Marienhof (ausschließlich).

Im bergmännisch zu erstellenden Tunnelabschnitt zudem Neubau von 4
Rettungsschächten mit Rettungsstollenzum Anschluss an die Fahrtunnel.

Neubau (Rohbau) eines unterirdischen S-Bahn-Haltepunkts in
Innenstadtlage (Hp Hauptbahnhof Bahnhofplatz)mit 2 Gleisen und
getrennten Ein- und Ausstiegsbahnsteigen (Spanische Lösung) sowie
Zugangsanlagen(Zentraler Aufgang, Aufgang Schützenstraße und Notausgang
Bayerstraße), Zwischenebenen,Technikzentralen und Anbindungen an
bestehende U-Bahnbauwerke
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 03/12/2018
Ende: 30/11/2027
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 676 582 091.35 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Arge 2. S-Bahn Stammstrecke München Tunnel Hauptbahnhof
München
Deutschland
NUTS-Code: DE212
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Max Bögl Stiftung & Co.KG
München
Deutschland
NUTS-Code: DE212
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Wayss & Freytag Ingenierbau AG
München
Deutschland
NUTS-Code: DE212
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Bauer Spezialtiefbau GmbH
Schrobenhausen
Deutschland
NUTS-Code: DE21I
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Ed. Züblin AG
Stuttgart
Deutschland
NUTS-Code: DE111
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Berücksichtigung der Vorgaben der Feuerwehr (Bordsteinabsenkung anstatt
Asphaltkeil, Austausch der Gehwegplatten aufgrund der geforderten
Tragfähigkeit, Herstellung einer Überfahrt über die Fundamente der
Lärmschutzwand) für die Herstellung der bauzeitlichen Feuerwehrzufahrt
und der Auflagen aus dem Bauerlaubnisvertrag (Verpflanzungsmaßnahmen
von Gehözen) für die Fläche westlich der Erika-Mann-Straße 11.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Die erforderlichen Leistungen stehen in Bezug auf die Einrichtung der
Bausstelleneinrichtungsfläche in enger räumlicher und zeitlicher
Verzahnung zu den Brunnenbohrarbeiten für das Bauwerk RS 3. Eine
Trennung zur Hauptvertragsleistung würde zu abwicklungs- und
bautechnologisch nicht beherrschbare Schnittstellen führen und aufgrund
der genannten Schnittstellensituation die rechtzeitige Fertigstellung
sowie die technische Funktion der Gesamtleistung nachhaltig gefährden.
Im Eintrittsfall würden Gleissperrungen der Brunnenbohrarbeiten in
08/2019 vereitelt. Folge wären Ablaufstörungen in der Gesamtabwicklung
des Bauvertrages mit nicht absehbaren Mehrkosten.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 676 582 091.35 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 676 587 091.35 EUR

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Daniel.Geisse@deutschebahn.com?subject=TED
2. http://www.deutschebahn.com/bieterportal
3. http://www.deutschebahn.com/bieterportal
4. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:158087-2019:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau