Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Landshut - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019081309415880912 / 383510-2019
Veröffentlicht :
13.08.2019
Dokumententyp : Wettbewerbsergebnisse
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Nicht offenes Verfahren
Produkt-Codes :
71221000 - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
DE-Landshut: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

2019/S 155/2019 383510

Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landkreis Landshut
Veldener Str. 15
Landshut
84036
Deutschland
E-Mail: [1]Thomas.Stoeckl@landkreis-landshut.de
NUTS-Code: DE227

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.landkreis-landshut.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Nichtoffener Realisierungswettbewerb mit Ideenteil und vorgeschaltetem
Auswahl-/ Losverfahren Neubau Landratsamt Landshut
Referenznummer der Bekanntmachung: 2019-037867
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71221000
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Landratsamt Landshut hat am gegenwärtigen Standort in der Stadt
Landshut keine Erweiterungsmöglichkeit mehr. Teile, wie beispielsweise
das Jugendamt, sind bereits an andere Standorte ausgelagert. Zudem ist
auch die Parkplatzsituation im Zusammenhang mit Kreiskrankenhaus und
Ärztehaus beengt und hat in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen
mit Anwohnern und auch mit der Stadt Landshut geführt. Der Landkreis
Landshut beabsichtigt nun, einen Neubau zu errichten um der aktuellen
Raumnot Rechnung zu tragen und Vorsorge für evtl. später notwendige
Erweiterungen zu treffen. Als Standort wurde ein Grundstück im
Landkreis, im Bereich der Marktgemeinde Essenbach ausgewählt, in
Nachbarschaft zur vorhandenen Veranstaltungshalle Eskara und der
neuen kommunalen Musikschule. Im Neubau sollen alle Abteilungen
untergebracht werden, auch die Tiefbauverwaltung, das Gesundheitsamt,
das Jugendamt und die Ergoldinger Außenstelle der KFZ-Zulassungsstelle.
Die übrigen Außenstellen der KFZ-Zulassungsstelle und des Jobcenters in
Rottenburg und Vilsbiburg bleiben bestehen. Die notwendigen Stellplätze
sollen auf dem benachbarten Parkplatz untergebracht werden, der derzeit
von den Besuchern der Eskara genutzt wird. Es sollen Möglichkeiten
aufgezeigt werden, wie der Mehrbedarf auf dem Grundstück verträglich
und wirtschaftlich untergebracht werden kann. Da die Stellplätze von
der Marktgemeinde Essenbach errichtet werden sollen, kann der Landkreis
für diesen Teil der Wettbewerbsaufgabe kein Auftragsversprechen geben.
Die Planung der Stellplätze ist als Ideenteil in die Wettbewerbsaufgabe
integriert.

Es sind insgesamt ca. 1 200 Stellplätze nachzuweisen. Dabei ist eine
städtebaulich verträgliche Anordnung und Gestaltung anzustreben.
Darüber hinaus ist ein ausreichender Anteil an Behindertenstellplätzen
auf dem Baugrundstück vorzusehen. Die Dienstfahrzeuge sollen auf dem
Baugrundstück überdacht untergebracht werden. Ladeinfrastruktur für
E-Fahrzeuge ist ebenfalls zu berücksichtigen. Für die Lösung der
Bauaufgabe einschließlich einer Erweiterungsoption werden für den
gesamten Lebenszyklus des Gebäudes innovative Konzepte vom Auslober
begrüßt, insbesondere in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit,
Funktionalität, auf ökologische Aspekte und die Energieeffizienz. Die
Wirtschaftlichkeit des Gebäudes bezogen auf den gesamten Lebenszyklus
(Errichtungskosten, Energiekosten, Erhaltungs-, Wartungs- und
Instandhaltungskosten) ist dabei ein zentrales Anliegen des Auslobers.
Der Auslober wird, wenn die Aufgabe realisiert wird, unter Würdigung
der Empfehlungen des Preisgerichts einem der Preisträger die für die
Umsetzung des Realisierungsteils notwendigen weiteren
Planungsleistungen übertragen:

Dabei wird der HAV-kom Standardvertrag in der jeweils gültigen Fassung
einschließlich der AVB, ZVB und der Verpflichtungserklärung zu Grunde
gelegt. Es ist in Abhängigkeit von den haushaltsrechtlichen
Rahmenbedingungen eine stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen 2
(Restleistung), 3, 4 und 5 nach HOAI 2013 § 35 Gebäudeplanung und § 40
Freianlagen vorgesehen. Der Auslober behält sich optional eine
stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen 6-9 vor. Die Entscheidung
über die Beauftragung wird durch das Ergebnis des anschließenden
Verhandlungsverfahrens bestimmt, bei dem das Wettbewerbsergebnis (1.
Preis) mit 50 % der Gesamtpunktzahl gewertet wird. Der 2. Preis wird
mit 40 % und der 3. Preis mit 30 % gewertet. Der Auftraggeber behält
sich vor, zunächst nur mit dem Gewinner und im Falle des Scheiterns
dieser Verhandlungen mit allen Preisträgern oder gleich mit allen
Preisträgern zu verhandeln.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.2)Art des Wettbewerbs
Nichtoffen
IV.1.9)Kriterien für die Bewertung der Projekte:

Auswahlkriterien

Referenz Fachkunde, Erfahrungen mit Projekten mit vergleichbarer
Komplexität HOAI 2013 § 34 HOZ mind. III (es erfolgt eine vergleichende
Bewertung nach der Skala 0-5; bei auswahlrelevanter Punktgleichheit
entscheidet das Los),

Referenz Gestaltqualität der eingereichten Referenzobjekte, u. a.
auch Wettbewerbserfolge, Architekturpreise und Auszeichnungen HOAI 2013
§ 34 (es erfolgt eine vergleichende Bewertung nach der Skala 0-5; bei
auswahlrelevanter Punktgleichheit entscheidet das Los).

Mindestanforderungen:

rechtskräftig unterschriebenes Bewerbungsformblatt.

Eignungskriterien:

bei Bewerbergemeinschaft: Gesamtschuldnerische Haftung,

Eigenerklärung, gem. Ziff. 4.1 Bewerberbogen,

Berufshaftpflichtversicherung, gem. Ziff. 4.2.5 Bewerberbogen,

Berufliche Qualifikation, gem. Ziff. 4.3 Bewerberbogen,

Beschäftigte, gem. Ziff. 4.3.4 Bewerberbogen.

Zuschlagskriterien (zur Verhandlung):

Darstellung der Einbindung aller am Projekt Beteiligten (15 Punkte,
Wichtung 1-fach),

Darstellung der internen Projektorganisation im Gesamtprozess (15
Punkte, Wichtung 1-fach),

Arbeitsmethodik während der Auftragsabwicklung, anhand eines
Beispiels (20 Punkte, Wichtung 2-fach),

Honorar (5 Punkte, Wichtung 1-fach),

Gesamteindruck der Präsentation (5 Punkte, Wichtung 2-fach),

Wettbewerbsergebnis (50 % der Gesamtpunktzahl).
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [3]2019/S 054-125301

Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse
Der Wettbewerb endete ohne Vergabe: nein
V.3)Zuschlag und Preise
V.3.1)Datum der Entscheidung des Preisgerichts:
02/08/2019
V.3.2)Angaben zu den Teilnehmern
Anzahl der in Erwägung gezogenen Teilnehmer: 20
Anzahl der ausländischen Teilnehmer: 1
V.3.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
dasch zürn + partner
Böheimstraße 43
Stuttgart
70199
Deutschland
NUTS-Code: DE111
Der Gewinner ist ein KMU: ja
V.3.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs
Reinboth Landschaftsarchitekten
Albertusweg 6
Esslingen
73730
Deutschland
NUTS-Code: DE111
Der Gewinner ist ein KMU: ja
V.3.4)Höhe der Preise
Höhe der vergebenen Preise ohne MwSt.: 328 000.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Wettbewerbssumme beträgt 328 000,00 EUR. Die Preise sind
folgendermaßen aufgeteilt:

1. Preis 131 000,00 EUR

2. Preis 82 000,00 EUR

3. Preis 49 000,00 EUR

Anerkennung 16 500,00 EUR

Anerkennung 16 500,00 EUR

Anerkennung 16 500,00 EUR

Anerkennung 16 500,00 EUR
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Südbayern
Maximilianstraße 39
München
80539
Deutschland
Telefon: +49 8921762914
E-Mail: [4]vergabekammer-suedbayern@regob.de
Fax: +49 8987760
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Der
Nachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit der
Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen die
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; Verstöße gegen Vergabevorschriften, die
aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, müssen spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind,
spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe. Der Nachprüfungsantrag ist ebenfalls unzulässig, wenn
mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
oberprillerarchitekten
Am Schöllgraben 18
Hörmannsdorf
84187
Deutschland
Telefon: +49 870291480
E-Mail: [5]mail@oberprillerarchitekten.de
Fax: +49 870291339

Internet-Adresse: [6]www.oberprillerarchitekten.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/08/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Thomas.Stoeckl@landkreis-landshut.de?subject=TED
2. https://www.landkreis-landshut.de/
3. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:125301-2019:TEXT:DE:HTML
4. mailto:vergabekammer-suedbayern@regob.de?subject=TED
5. mailto:mail@oberprillerarchitekten.de?subject=TED
6. http://www.oberprillerarchitekten.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau