Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Ottobrunn - Metallbauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019081309095079013 / 381606-2019
Veröffentlicht :
13.08.2019
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45262670 - Metallbauarbeiten
45262680 - Schweißarbeiten
DE-Ottobrunn: Metallbauarbeiten

2019/S 155/2019 381606

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Gemeinde Ottobrunn
Ottobrunn
Ottobrunn
85521
Deutschland
Kontaktstelle(n): Abteilung Bautechnik; Projektleitung FLH
E-Mail: [1]florian.mang@ottobrunn.de
Fax: +49 89-60808-25012
NUTS-Code: DE21H

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.ottobrunn.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

FLH_3_031_1 Metallbauarbeiten
Referenznummer der Bekanntmachung: FLH_3_031_1
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45262670
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262680
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21H
Hauptort der Ausführung:

85521 Ottobrunn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

324 m Leuchtenträgerschienensystem, abgehängt, B= 400 mm,

1 St. Anleiterstelle, Sporthallendach,

1 St. Anleiterstelle, Flachdach,

1 St. Attikaüberstieg,

42 m Tribünengeländer, Flachstahl, Edelstahlnetzfüllung,

6 St. Treppengeländer,

23 m Handlauf,

9 St. Bindertraverse, 80 x 50 x 4, L = 4 700 mm,

1 St. Stahlprofilrahmen, Spielstandsanzeige.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 10/09/2018
Ende: 18/01/2019
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [3]2018/S 162-369622

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: FLH_3_031_1
Bezeichnung des Auftrags:

FLH_3_031_1 Metallbauarbeiten
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
06/08/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Metallbau Schindler GmbH
Gornau
Deutschland
NUTS-Code: DED42
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 172 319.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Südbayern
Maximilianstr. 39
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 89-2176-2411
E-Mail: [4]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 89-2176-2847

Internet-Adresse:
[5]http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/ver
gabekammer/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Gemeinde Ottobrunn
Ottobrunn
Deutschland

Internet-Adresse:
[6]https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/ve
rgabekammer/
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit der Antragsteller den
geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des
Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht
innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der
Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Südbayern
München
Deutschland

Internet-Adresse:
[7]https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/ve
rgabekammer/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/08/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45262670
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262680
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21H
Hauptort der Ausführung:

D-85521 Ottobrunn
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

NA01 Prüfung Ballwurfsicherheit:

Nachweis der Ballwurfsicherheit

Durch Prüfung eines

Leuchtenträgerelements im Institut

NA02 Traverse P-R- Fassade:

1,00 Stück

Traverse Feld 1 für Pfosten-Riegel-Fassade

Aus Stahlbauhohlprofil

1,00 Stück

Traverse Feld 2 für Pfosten-Riegel-Fassade

Aus Stahlbauhohlprofil

1,00 Stück

Traverse Feld 3 für Pfosten-Riegel-Fassade

Aus Stahlbauhohlprofil

1,00 Stück

Traverse Feld 4 für Pfosten-Riegel-Fassade

Aus Stahlbauhohlprofil

1,00 St~

Traverse Feld 5 für Pfosten-Riegel-Fassade

Aus Stahlbauhohlprofil

1,00 Stück

Traverse Feld 6 für Pfosten-Riegel-Fassade

Aus Stahlbauhohlprofil

1,00 Stück

Traverse Feld 7 für Pfosten-Riegel-Fassade

Aus Stahlbauhohlprofil

1,00 Stück

Traverse Feld 8 für Pfosten-Riegel-Fassade

Aus Stahlbauhohlprofil

1,00 Stück

Traverse Feld 9 für Pfosten-Riegel-Fassade

Aus Stahlbauhohlprofil

1,00 psch Statische Berechnung

NA03 Mehrpreis Zustiegsporthalle:

1,00 Stück

Mehrpreis zu LV-Pos. 2.3

Anleiterstelle Sporthallendach

Tatsächliche Ausführung mit

Zusätzlichen Konsolen oben/ unten

NA04 Seilauskreuzung Mehrpreis zu 2.4.:

96,00 Stck Seile zur Auskreuzung

Leuchtenabhöngung

NA05 Zulage Tribünengeländer:

45,23 m/Mehrpreis zu LV-Pos. 2.6

Tribünengeländer

Für tatsächliche Ausführung
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 10/09/2018
Ende: 05/11/2019
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 201 917.82 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Metallbau Schindler GmbH
Gewerbegebiet 3
Gronau
Deutschland
NUTS-Code: DED42
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

NA01 Prüfung Ballwurfsicherheit:

Ergänzung der vertragl. Leistungen durch Lieferung und Montage
Test-Konstruktion im Prüfinstitut und Prüfung.

NA02 Traverse P- R- Fassade:

Ergänzung der vertragt. Leistungen dw·ch Planung, Lieferung und Montage
von Stahlrohr-

Unterkonstruktionen.

NA03 Mehrpreis Zustiegsporthalle:

veränderte Ausführung der oberen Konsolen und Anschluss an das
Sporthallendach

verlängerte Ausführung der Hauptleiter und Ergänzung Abstiegsleiter
auf Dach

Verlängerung Gitterrost und Handlauf

NA04 Seilauskreuzung Mehrpreis POS.2.4.

Preiserhöhung

NA05 Zulage Tribünengeländer:

Der Nachtrag beinhaltet Mehrleistungen als Zulage zu einer
Hauptauftragsposition, a.G.

Statischer Anforderungen.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Es wurden zusätzliche Bauleistungen erforderlich, die nicht in den
ursprünglichen Vergabenunterlagen vorgesehen waren. Ein Wechsel des
Auftragnehmers kann aus wirtschaftlichen und technischen Gründen nicht
erfolgen, da die zusätzlich notwendig gewordenen Leistungen aus
baubetrieblichen und gewährleistungstechnischen Gründen nicht sinnvoll
und wirtschaftlich von den bereits beauftragten und in Ausführung
befindlichen Leistungen getrennt werden können.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 194 031.06 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 201 917.82 EUR

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:florian.mang@ottobrunn.de?subject=TED
2. http://www.ottobrunn.de/
3. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:369622-2018:TEXT:DE:HTML
4. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
5. http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer/
6. https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer/
7. https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau