Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Itzehoe - Dienstleistungen im Zusammenhang mit radioaktiven, giftigen, medizinischen und gefährlichen Abfällen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019071209352022648 / 327383-2019
Veröffentlicht :
12.07.2019
Angebotsabgabe bis :
20.08.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
90520000 - Dienstleistungen im Zusammenhang mit radioaktiven, giftigen, medizinischen und gefährlichen Abfällen
90523000 - Entsorgung von Giftmüll, außer Atommüll und verseuchten Böden
DE-Itzehoe: Dienstleistungen im Zusammenhang mit radioaktiven, giftigen, medizinischen und gefährlichen Abfällen

2019/S 133/2019 327383

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Kreis Steinburg Amt für Umweltschutz Abt. Abfallwirtschaft
Karlstraße 13
Itzehoe
25524
Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Storjohann
E-Mail: [1]storjohann@steinburg.de
NUTS-Code: DEF0E

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.steinburg.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YDJYW4P/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YDJYW4P
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

IZ Problemstoffsammlung
Referenznummer der Bekanntmachung: 836/2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90520000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Auftrag betrifft die kommunale Schadstoffsammlung im Kreis
Steinburg einschließlich Entsorgung der gesammelten Abfälle.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90523000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF0E
Hauptort der Ausführung:

Kreis Steinburg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftrag umfasst:

a) Durchführung der mobilen Schadstoffsammlung in jährlich 2 Kampagnen
à 11 Sammeltagen;

b) Durchführung einer quasistationären Sammlung (mit mobilem Gerät) am
Wertstoffhof Itzehoe, wöchentlich freitags und samstags, als
Nebenangebot kann die quasistationäre oder stationäre Sammlung an einem
für den AN verfügbaren Standplatz innerhalb von Itzehoe angeboten
werden;

c) Entsorgung des Sammelguts einschließlich Bereitstellung bestimmter
Fraktionen für die kostenfreie Entsorgung durch die Stiftung EAR und
anderer Rücknahmesysteme.

Zu den kommunalen Schadstoffen werden im Kreis Steinburg auch kleine
Elektroaltgeräte gezählt.

Für Näheres siehe Kap. 3 der Vergabeunterlagen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerungsoption um max. 2 Jahre nach Maßgabe von § 9
Entsorgungsvertrag (siehe Vergabeunterlagen)
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Vorzulegen für den Bieter, jedes Mitglied von Bietergemeinschaften
sowie für Eignungsverleiher:

BB1 Unternehmensbeschreibung (Darstellung, Broschüre o. Ä., aus der
Angaben zum Unternehmen, zur Unternehmensstruktur (z. B.
Muttergesellschaften, Konzernzugehörigkeit) sowie ggf. zur zuständigen
Niederlassung hervorgehen);

BB2 aktueller Auszug aus dem Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe
des Landes, in dem das Unternehmen ansässig ist.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Anzugeben für den Bieter bzw. mindestens ein Mitglied einer etwaigen
Bietergemeinschaft und Eignungsverleiher, sofern diese für die
wirtschaftlich/finanzielle Leistungsfähigkeit einstehen:

WL1 Eigenerklärung zum Gesamtumsatz der Jahre 2016, 2017, 2018 und
Mittelwert 2016-2018

Anzugeben für den Bieter, alle Mitglieder einer etwaigen
Bietergemeinschaft und alle Unterauftragnehmer (siehe hierzu Nr. VI 3)
bzw. Eignungsverleiher:

WL2 Eigenerklärung zum Umsatz mit ähnlichen Leistungen, hier: Mobile
Sammlung von Problemabfällen und/oder Entsorgung von Problemabfällen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Vorzulegen für den Bieter, mindestens ein Mitglied von
Bietergemeinschaften sowie für Unterauftragnehmer, welche die Sammlung,
den Transport oder die Zwischenlagerung der Schadstoffe ganz oder
teilweise durchführen sollen:

BL 1 Qualitätssicherung Mobile Sammlung: Nachweis über die
Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb für die Tätigkeit Sammeln
und Befördern für die Abfallschlüssel gemäß Preisblatt. Bei
ausländischen Unternehmen ist eine gleichwertige Qualitätssicherung
nachzuweisen.

BL 2 Qualitätssicherung Erstentsorgung: Nachweis über die
Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb für die Erstentsorgungsanlage
(i.d.R. Zwischenlager) für die Tätigkeit Lagern, Behandeln,
Beseitigen soweit zutreffend und für die vorgesehenen Abfallarten.
Bei ausländischen Entsorgungsanlagen ist eine gleichwertige
Qualitätssicherung nachzuweisen.

BL 3 Referenzen der letzten 3 Jahre (mind. 2 angeben) für die Tätigkeit
Mobile Sammlung kommunaler Schadstoff- oder Problemabfälle mit Angabe
von Auftraggeber mit Ansprechpartner und Kontaktdaten sowie Art, Umfang
und Zeitraum der Tätigkeit.

Einzelheiten und Konkretisierungen finden sich im Angebotsformular
(Kap. 5 der Vergabeunterlagen).
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 20/08/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/10/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 20/08/2019
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Der AG verfährt gemäß § 55 VgV.

Bieter sind bei der Angebotsöffnung nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

Ca. 6 Monate vor Ende der tatsächlichen Vertragslaufzeit
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Gemäß § 4 Abs. 1 des Schleswig-Holsteinischen Vergabegesetzes darf der
Auftrag nur an Unternehmen vergeben werden, die sich verpflichten,
ihren für diesen Auftrag eingesetzten Beschäftigten wenigstens ein
Mindeststundenentgelt von 9,99 EUR (brutto) zu zahlen (Ausnahmen und
Details siehe Kap. 2.14 der Vergabeunterlagen).

Zu I.3) Kommunikation:

Bestehen nach Auffassung des Bieters in den Vergabeunterlagen
Unklarheiten, Lücken oder Widersprüche, sind diese unverzüglich über
das Portal DTVP mitzuteilen. Weitere Auskünfte werden ebenfalls nur auf
Anfrage über DTVP erteilt.

Um weitere Auskünfte zu erhalten bzw. an der Kommunikation in diesem
Vergabeverfahren teilzunehmen (Fragen stellen sowie automatische
Benachrichtigungen bei Bieterrundschreiben erhalten), sollten
Interessenten sich in ihrem eigenen Interesse bei DTVP für diese
Ausschreibung registrieren (Näheres siehe Vergabeunterlagen).

Zu II. 2.10) Varianten/Alternativangebote:

Es werden nur solche Nebenangebote zugelassen, wonach der AN die
Sammlung in Itzehoe nicht im Wertstoffhof Itzehoe durchführt, sondern
auf einem anderen Gelände im Stadtgebiet, z. B. dem eigenen Grundstück
(nicht jedoch im öffentlichen Straßenraum).

Für Näheres siehe Kap. 2.2 der Vergabeunterlagen.

Zu III.1) Teilnahmebedingungen:

Für Anforderungen an leistungsbezogene Unterlagen siehe Kap. 5.7 der
Vergabeunterlagen.

Im Fall von Bietergemeinschaften oder Eignungsleihe sind zusätzliche
Erklärungen vorzulegen, Näheres siehe Vergabeunterlagen.

Entsorgungsanlagen, die der Erstentsorgungsanlage (i.d.R.
Zwischenlager) nachgeschaltet sind, gelten hier nicht als
Unterauftragnehmer (siehe Kap. 4, § 4 der Vergabeunterlagen).

Zu IV.2.6) Bindefrist:

Verzögert sich die Zuschlagserteilung wegen eines
Nachprüfungsverfahrens, so sind die am Nachprüfungsverfahren
beteiligten Bieter bis vier Wochen nach Rechtskraft des
letztinstanzlichen Beschlusses an ihr Angebot gebunden.

Zu IV.2.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:

Der angegebene Zeitpunkt ist der frühestmögliche Öffnungstermin; die
Öffnung kann auch später erfolgen.

Allgemein:

Bezüglich Einwilligung in die Datenverarbeitung und Anforderungen an
den Datenschutz siehe Kap. 2.2 der Vergabeunterlagen.

Bekanntmachungs-ID: CXP4YDJYW4P
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 92
Kiel
24105
Deutschland
Telefon: +49 431988-4640
E-Mail: [5]vergabekammer@wimi.landsh.de
Fax: +49 431988-4702

Internet-Adresse: [6]www.schleswig-holstein.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Auftraggeber weist darauf hin, dass etwaige Nachprüfungsanträge
unzulässig sind, soweit:

1) Der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im
Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht
unverzüglich gerügt hat,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur
Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrages nach § 101 b Abs. 1 Nr. 2 GWB. § 101 a Abs. 1 Satz 2 GWB
bleibt unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/07/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:storjohann@steinburg.de?subject=TED
2. http://www.steinburg.de/
3. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YDJYW4P/documents
4. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YDJYW4P
5. mailto:vergabekammer@wimi.landsh.de?subject=TED
6. http://www.schleswig-holstein.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau