Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Husum - Bauarbeiten für Häfen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019071009115816258 / 321159-2019
Veröffentlicht :
10.07.2019
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45241000 - Bauarbeiten für Häfen
DE-Husum: Bauarbeiten für Häfen

2019/S 131/2019 321159

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz
Schleswig-Holstein
Herzog-Adolf-Straße 1
Husum
25813
Deutschland
Kontaktstelle(n): Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und
Meeresschutz Schleswig-Holstein, Betriebsstätte Kiel
Telefon: +49 431/7026-145
E-Mail: [1]Marinebau.LKN@lkn.landsh.de
Fax: +49 431/7026-111
NUTS-Code: DEF07

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.lkn.schleswig-holstein.de

Adresse des Beschafferprofils: [3]www.schleswig-holstein.de/LKN-Vergabe

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

MB05/18 Instandsetzung von Tragpfählen einer Mole (2. Bauabschnitt
Los 2)
Referenznummer der Bekanntmachung: 2018/S 009-015221
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45241000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF02
Hauptort der Ausführung:

Kiel
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Die Leistung umfasst die Instandsetzung von 101 lotrechten und
geneigten Stahltragpfählen einzelner Blöcke einer Mole. Es sind unter
Wasser Schweiß-, Stahlbau-, Schalungs- und Betonarbeiten auszuführen.
Die Schweißarbeiten sind kurz über und unter dem Wasserspiegel
unterhalb eines Molenkörpers durchzuführen. Anschließend sind die
Stahltragpfähle mit einer Kunststoff-Schalung einzufassen und innen und
außen auszubetonieren.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 13/11/2018
Ende: 29/07/2020
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [4]2018/S 231-527086

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: MB05/18
Bezeichnung des Auftrags:

Instandsetzung von Tragpfählen einer Mole (2. Bauabschnitt Los 2)
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
13/11/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Wittmann Tauchen GmbH & Co. KG
Henstedt-Ulzburg
Deutschland
NUTS-Code: DEF0D
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 2 127 927.50 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Die Vergabekammer des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail: [5]vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 2289499163
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/07/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45241000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF02
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistung umfasst die Instandsetzung von 101 lotrechten und
geneigten Stahltragpfählen einzelner Blöcke einer Mole. Es sind unter
Wasser Schweiß-, Stahlbau-, Schalungs- und Betonarbeiten auszuführen.
Die Schweißarbeiten sind kurz über und unter dem Wasserspiegel
unterhalb eines Molenkörpers durchzuführen. Anschließend sind die
Stahltragpfähle mit einer Kunststoff-Schalung einzufassen und innen und
außen auszubetonieren.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 13/11/2018
Ende: 13/08/2020
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 2 127 927.50 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Wittmann Tauchen GmbH & Co. KG
Henstedt-Ulzburg
Deutschland
NUTS-Code: DEF0D
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

1) Nachtrag: Videodokumentation der Unterwasserarbeiten, insbesondere
der unter Wasser herzustellenden tragenden Schweißnähte zum Zweck der
Bauüberwachung;

2) Nachtrag: Geänderte Herstellung der Pfahlummantelung in Block 21 und
Rückbau der alten Wellenschutzwand in Block 20.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Das ausführende Unternehmen betreibt bereits eine vollständig
eingerichtete Baustelle und ist mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut,
ebenso ist die Problematik des 2. Nachtrages bekannt; somit können
wirtschaftliche Synergien genutzt und Zeit bei der technischen
Einarbeitung eingespart werden.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 2 176 927.62 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 2 208 101.50 EUR

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:Marinebau.LKN@lkn.landsh.de?subject=TED
2. http://www.lkn.schleswig-holstein.de/
3. http://www.schleswig-holstein.de/LKN-Vergabe
4. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:527086-2018:TEXT:DE:HTML
5. mailto:vk@bundeskartellamt.bund.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau