Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Siegen - Zentralrechner
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019070909201913601 / 318534-2019
Veröffentlicht :
09.07.2019
Angebotsabgabe bis :
06.08.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
30211000 - Zentralrechner
30211100 - Supercomputer
30211200 - Hardware für Zentralrechner
50312000 - Wartung und Reparatur von Computeranlagen
50312100 - Wartung und Reparatur von Zentralrechnern
50312110 - Wartung von Zentralrechnern
DE-Siegen: Zentralrechner

2019/S 130/2019 318534

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Universität Siegen
Adolf-Reichwein-Str. 2a
Siegen
57076
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
Telefon: +49 2717404868
E-Mail: [1]ausschreibungen@zv.uni-siegen.de
NUTS-Code: DEA5A

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.uni-siegen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY56YWBP/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY56YWBP
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hochleistungsrechner HoRUS (Tier-3-Cluster)
Referenznummer der Bekanntmachung: 3.3-06EU2019VV
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
30211000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Diese Ausschreibung betrifft einen neuen Großrechner, der das
bestehende System ablösen soll. Das neue Tier-3-Cluster soll ebenfalls
vom Informations- und Medientechnik (ZIMT) der Uni Siegen betrieben und
in den Räumlichkeiten des ZIMT aufgestellt werden. Das System soll
neben den heutigen Anwendungsfällen auch Anforderungen in den Bereichen
Deep-Learning und Data Sciences sowie bei der Auswertung von
CERN-Messdaten (WLCG) abbilden können.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
30211100
30211200
50312000
50312100
50312110
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA5A
Hauptort der Ausführung:

Universität Siegen Adolf-Reichwein-Str. 2a 57076 Siegen siehe
Vergabeunterlagen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Eine der Aufgaben des Zentrums für Informations- und Medientechnik
(ZIMT) der Uni Siegen ist es, den Wissenschaftlerinnen und
Wissenschaftlern der Uni Ressourcen zum wissenschaftlichen Rechnen zur
Verfügung zu stellen. Zu diesem Zweck betreibt das ZIMT den
Hochleistungsrechner HoRUS (Tier-3-Cluster) sowie eine Reihe von
weiteren Systemen (z. B. Vektor- und ARM-Systeme).

Diese Ausschreibung betrifft einen neuen Großrechner, der das
bestehende System ablösen soll. Das neue Tier-3-Cluster soll ebenfalls
vom ZIMT betrieben und in den Räumlichkeiten des ZIMT aufgestellt
werden. Das System soll neben den heutigen Anwendungsfällen auch
Anforderungen in den Bereichen Deep-Learning und Data Sciences sowie
bei der Auswertung von CERN-Messdaten (WLCG) abbilden können.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Der Auftraggeber wird die fristgerecht eingehenden Teilnahmeanträge an
Hand der geforderten Nachweisen und Erklärungen formell und inhaltlich
prüfen und bewerten. Sollte sich ergeben, dass mehr als 5 Bewerber
grundsätzlich die vorliegend geforderten Eignungsvoraussetzungen
erfüllen, so wird der Auftraggeber die zur Abgabe eines Angebotes
vorgesehenen Bieter auswählen, welche die Eignungsvoraussetzungen am
besten erfüllen.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 06/08/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Das vom Auftraggeber durchgeführte Verfahren ist ein
Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb nach
Maßgabe des Vierten Teils des GWB und der VgV. Die vergaberechtlichen
Grundsätze der Transparenz des Verfahrens und der Gleichbehandlung
aller Bewerber und Bieter werden im gesamten Verfahren streng beachtet;

2) diese Bekanntmachung leitet den vorgeschalteten Teilnahmewettbewerb
ein;

3) die Ausgestaltung des Verfahrens und die zu erwartenden Bewerbungen
bedeuten einen erheblichen Aufwand bei dem Auftraggeber. Dieser
beschränkt deshalb die Zahl der zur Angebotsabgabe aufzufordernden
Bieter;

4) die für den Teilnahmeantrag erforderlichen Formulare und Vordrucke
können unter
[5]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY56YW6L/document
s herunter geladen werden,

5) die Teilnahmeanträge sind bis zum 6.8.2019, 12.00 ausschließlich
elektronisch in Textform, mit qualifizierter oder fortgeschrittener
elektronische Signatur hochzuladen;

6) weitere Hinweise zum Teilnahmewettbewerb finden sich in den
Vergabeunterlagen, die unter
[6]https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXPNY56YUAK herunter
geladen werden kann.

7) nach Abschluss des Teilnahmewettbewerbs werden die ausgewählten
Bewerber zur Abgabe eines verbindlichen Angebotes aufgefordert.

8) nach Angebotsabgabe werden mit den Bietern Verhandlungsgespräche
führt. Auf deren Grundlage werden die verbliebenen Bieter aufgefordert
werden, nochmals nunmehr letztverbindliche Angebote abzugeben.

Der Auftraggeber behält sich unbeschadet dessen vor, den Zuschlag auch
bereits auf das wirtschaftlichste Angebot zu erteilen, das ohne
weiteres Verhandeln nach der ersten Aufforderung zur Angebotsabgabe
abgegeben wird.

9) Auskunftsersuchen des Interessenten/Bewerbers zum
Teilnahmewettbewerb ebenso wie über das spätere Verhandlungsverfahren
sind ausschließlich über die Vergabeplattform
[7]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY56YW6L an den
Auftraggeber zu richten. Andere Stellen dürfen keine Auskünfte
erteilen. Dennoch anderweitig erlangte Auskünfte sind unbeachtlich.

Bekanntmachungs-ID: CXPNY56YWBP
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48143
Deutschland
E-Mail: [8]poststelle@brms.nrw.de

Internet-Adresse:
[9]https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsic
ht/vergabekammer_westfalen/index.html
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

1) Der geltend gemachte Verstoß gegen Vergabevorschriften wurde vor
Einreichen des Nachprüfungsantrages erkannt und innerhalb einer Frist
von 10 Kalendertagen gegenüber dem Auftraggeber gerügt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, müssen bis spätestens zum Ablauf der Bewerbungsfrist
oder Angebotsfrist gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar waren, müssten bis zum Ablauf der
Bewerbungsfrist oder der Angebotsfrist gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) Ein Nachprüfungsantrag muss gemäß § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB
innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, eingehen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/07/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:ausschreibungen@zv.uni-siegen.de?subject=TED
2. http://www.uni-siegen.de/
3. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY56YWBP/documents
4. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY56YWBP
5. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY56YW6L/documents
6. https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXPNY56YUAK
7. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXPNY56YW6L
8. mailto:poststelle@brms.nrw.de?subject=TED
9. https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/index.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau