Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Ravensburg - Brandmeldeanlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019070810061712774 / 317727-2019
Veröffentlicht :
08.07.2019
Dokumententyp : Zuschlagsbekanntmachung Konzession
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Produkt-Codes :
31625200 - Brandmeldeanlagen
DE-Ravensburg: Brandmeldeanlagen

2019/S 129/2019 317727

Zuschlagsbekanntmachung Konzession

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/23/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Landkreise Ravensburg, Sigmaringen und Bodenseekreis
Friedenstraße 6
Ravensburg
88239
Deutschland
Kontaktstelle(n): Landratsamt Ravensburg, Zentrale Vergabestelle
E-Mail: [1]zv@landkreis-ravensburg.de
Fax: +49 75185-772505
NUTS-Code: DE148

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.landkreis-ravensburg.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Konzessionsvertrag über eine Alarmübertragungsanlage für Brandmeldungen
(BMA-Konzession) für die Landkreise Ravensburg, Sigmaringen und
Bodenseekreis, Az: 25-ZV-03-19
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
31625200
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Konzessionsvertrag über eine Alarmübertragungsanlage für Brandmeldungen
für die Landkreise Ravensburg, Sigmaringen und Bodenseekreis.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Diese Konzession ist in Lose aufgeteilt: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 12 000 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE148
NUTS-Code: DE149
NUTS-Code: DE147
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Landkreise Ravensburg, Sigmaringen und Bodenseekreis beabsichtigen
die Erteilung einer BMA-Konzession an max. 2 Konzessionsnehmer für die
Dauer der Vertragslaufzeit. Die Konzessionsnehmer erhalten das
ausschließliche Recht, eine öffentliche Alarmübertragungsanlage für
Brandmeldungen zu errichten, zu unterhalten und zu betreiben sowie
Teilnehmer an ihre Alarmübertragungsanlage anzuschließen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die Konzession wird vergeben auf der Grundlage der nachstehenden
Kriterien:
* Kriterium: nach UFAB VI

II.2.7)Laufzeit der Konzession
Beginn: 05/07/2019
Ende: 31/12/2029
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Vergabeverfahren mit vorheriger Veröffentlichung einer
Konzessionsbekanntmachung
IV.1.11)Hauptmerkmale des Vergabeverfahrens:
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [3]2019/S 013-027609

Abschnitt V: Vergabe einer Konzession
Bezeichnung des Auftrags:

Konzessionsvertrag über eine Alarmübertragungsanlage für Brandmeldungen
(BMA-Konzession) für die Landkreise Ravensburg, Sigmaringen und
Bodenseekreis, Az: 25-ZV-03-19
Eine Konzession/Ein Los wurde vergeben: ja
V.2)Vergabe einer Konzession
V.2.1)Tag der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
17/05/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Konzessionärs
Siemens AG RC-DE BT SDW
Weissacher Straße 11
Stuttgart
70499
Deutschland
NUTS-Code: DE148
Der Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert der Konzession und zu den wesentlichen
Finanzierungsbedingungen (ohne MwSt.)
Gesamtwert der Konzession/des Loses: 12 000 000.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg beim Regierungspräsidium Karlsruhe
Durlacher Allee 100
Karlsruhe
76137
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB ist ein wegen der Zurückweisung einer Rüge
eingereichter Nachprüfungsantrag unzulässig, wenn seit Eingang der
Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, mehr
als 15 Kalendertage vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/07/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:zv@landkreis-ravensburg.de?subject=TED
2. http://www.landkreis-ravensburg.de/
3. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:027609-2019:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau