Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Senftenberg - Oberirdische Vermessung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019070809555412366 / 317385-2019
Veröffentlicht :
08.07.2019
Dokumententyp : Freiwillige ex ante-transparenzbekanntmachung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Auftragsvergabe ohne vorherige Veröffentlichung der Vergabebekanntmachung
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
71353000 - Oberirdische Vermessung
DE-Senftenberg: Oberirdische Vermessung

2019/S 129/2019 317385

Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
LMBV Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH
Knappenstraße 1, Einkauf Lausitz
Senftenberg
01968
Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Richter
Telefon: +49 3573/84-4386
E-Mail: [1]gerit.richter@lmbv.de
Fax: +49 357384-4643
NUTS-Code: DE40B

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.lmbv.de

Adresse des Beschafferprofils: [3]http://www.lmbv-einkauf.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Unternehmen des Bundes
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Bergbausanierung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Reviernivellement Lausitz 2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71353000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Reviernivellement 2019, Präzisionsnivellement von 1 114 km.
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 331 232.30 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40G
NUTS-Code: DE40B
NUTS-Code: DED2C
Hauptort der Ausführung:

Sanierungsbereiche der LMBV mbH im Süden Brandenburgs und im Osten
Sachsens
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Reviernivellement 2019, Präzisionsnivellement von 1 114 km.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum
Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union (für die unten
aufgeführten Fälle)
* Der Auftrag fällt nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie

Erläuterung:

Die LMBV mbH (LMBV) ist Unternehmerin i. S. d. § 4 Abs. 5
Bundesberggesetz (BBergG) und daher verpflichtet ein Risswerk
anfertigen und nachtragen zu lassen. Aufgrund der weiträumigen
Grundwasserabsenkung muss gemäß Anlage 3 Teil 1 Punkt 1.2 MarkschBergV
ein Höhenfestpunktriss mit Höhenverzeichnis angefertigt und innerhalb
der vorgeschriebenen Nachtragungsfristen fortgeführt werden. Grundlage
für den Höhenfestpunktriss und das Höhenverzeichnis sind die Messung
und Auswertung des Reviernivellements.

Seit 1956 wird in der Lausitz von den braunkohlefördernden Unternehmen
ein flächendeckendes Höhenfestpunktfeld regelmäßig gemessen, gepflegt
und bei Bedarf erweitert. Bis zum 30.6.1990 waren das die Volkseigenen
Braunkohlenwerke, deren zentrale Markscheiderei diese Aufgabe übernahm.
Ab dem 1.7.1990 wurden diese Kombinate zur Lausitzer Braunkohle
Aktiengesellschaft (LAUBAG (alt)) zusammengeschlossen. Die
Zentralmarkscheiderei der LAUBAG (alt) übernahm damit die Aufgabe der
Messung und Laufendhaltung des Reviernivellements. Mit dem
Inkrafttreten der MarkschBergV in den neuen Bundesländern am 1.1.1994
wurde die LAUBAG (alt) von den zuständigen Bergbehörden in Brandenburg
und Sachsen aufgefordert, ein Risswerk entsprechend der MarkschBergV zu
führen. Es wurde daraufhin ein Konzept für einen flächendeckenden
Höhenfestpunktriss auf Basis des Reviernivellements eingeführt.

1994 wurde im Rahmen der Spaltung beschlossen, dass die LBV mbH (heute:
LMBV mbH) und die LAUBAG (heute: Lausitz Energie AG (LEAG)) die
bergrechtliche Verpflichtung der Anfertigung und Nachtragung des
Höhenfestpunktrisses künftig gemeinsam erfüllen. Dies wurde im
Schnittstellenvertrag Nr. 28 Schnittstellenvertrag Reviernivellement
vertraglich vereinbart.

Die Schnittstellenverträge zur LEAG wurden im Jahr 2016 geprüft und der
Schnittstellenvertrag Nr. 28 von beiden Vertragspartnern bestätigt.
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
03/07/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern
vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Lausitz Energie Bergbau AG (LEAG)
Spremberg
03130
Deutschland
NUTS-Code: DE40G
Der Auftragnehmer/Konzessionär wird ein KMU sein: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 331 232.30 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Abschluss des Vertrages erfolgt frühestens 10 Tage nach
Veröffentlichung dieser Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen
Union.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Fax: +49 2289499-163
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Fax: +49 2289499-163
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH
Knappenstraße 1
Senftenberg
01968
Deutschland
Fax: +49 3573844643
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/07/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:gerit.richter@lmbv.de?subject=TED
2. http://www.lmbv.de/
3. http://www.lmbv-einkauf.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau