Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hannover - Dienstleistungen von Architekturbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019070809344411552 / 316544-2019
Veröffentlicht :
08.07.2019
Angebotsabgabe bis :
06.08.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71200000 - Dienstleistungen von Architekturbüros
DE-Hannover: Dienstleistungen von Architekturbüros

2019/S 129/2019 316544

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Staatliches Baumanagement Hannover
Celler Straße 7
Hannover
30161
Deutschland
Telefon: +49 511 / 106-5206
E-Mail: [1]vergabe@sb-han.niedersachsen.de
Fax: +49 511 / 106-5499
NUTS-Code: DE92

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.nlbl.niedersachsen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://vergabe.niedersachsen.de/Satellite/notice/CXQ6YY5YJ9K/docume
nts
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://vergabe.niedersachsen.de/Satellite/notice/CXQ6YY5YJ9K
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung Gebäude, LAVES Braunschweig, Ersatzneubau Haus 1
Referenznummer der Bekanntmachung: 19 E 10 4012
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71200000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Objektplanung Gebäude,

Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und
Lebensmittelsicherheit (LAVES),

Dresdenstr. 2, 38124 Braunschweig

Ersatzneubau eines Laborgebäudes für das Lebensmittel- und
Veterinärinstitut.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 2 020 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE911
Hauptort der Ausführung:

LAVES Braunschweig

Dresdenstraße 2

38124 Braunschweig
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ersatzneubau eines Laborgebäudes des Lebensmittel- und
Veterinärinstitutes am Standort Braunschweig. Das jetzige Haus 1 wird
bis zur Fertigstellung des Neubaus vollständig genutzt und erst nach
Umzug der Mitarbeiter in den Neubau abgerissen. Neben Laborflächen
werden Büros und an Auswerte plätzen erforderlich, sowie
Serviceflächen, welche den Laborbereich unterstützen wie Probeannahmen,
Probenvorbereitung, Wäge-, Kühl- und Lagerräume usw., ergänzend besteht
ein Bedarf an Kommunikationsflächen wie Sozialräume, ein
Besprechungsraum, ein großer Tagungsraum und ein Praktikantenraum.

5 Vollgeschosse sind zulässig, ein Technikgeschoss (Staffelgeschoss)
bietet sich an. Eine Teilunterkellerung ist möglich. Die erforderliche
Bruttogeschossfläche (BFG) ist 5 740 m^2.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 62
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 6
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Erfüllung der Bedingungen nach Abschnitt III. Erfüllen mehrere Bewerber
gleichermaßen die Anforderungen und ist die Bewerberzahl nach einer
objektiven Auswahl entsprechend der zu Grunde gelegten Kriterien zu
hoch, wird die Auswahl unter den verbleibenden, gleichermaßen
geeigneten Bewerbern durch Los getroffen werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Die Weiterbeauftragung der Leistungsphasen 5 bis 9 gemäß § 35, Teil 3
HOAI erfolgt im Einzeln oder im Ganzen in Abhängigkeit von:

a) Einhaltung des Kostenrahmens;

b) der Erteilung des Bauauftrages und

c) der Bereitstellung der erforderlichen Haushaltsmittel.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Berufsstand Architekt:

Qualifikation des Auftragnehmers gemäß §§ 44, 75 VgV
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Berufsstand Architekt:

Qualifikation des Auftragnehmers gemäß §§ 44, 75 VgV
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Erfolgreich durchgeführter CAD-Datenaustauschtest gemäß
CAD-Pflichtenheft 5.0 (nähere Informationen unter [5]www.Lcad.de Rubrik
CAD-Pflichtenheft),

Erfolgreich durchgeführter Schnittstellentest (Pilottest) für
Leistungsbeschreibungen gemäß Pflichtenheft zum Datenaustausch mit dem
Programm ITwoPlanen"

Weitere Informationen sind den Vergabeunterlagen (Teilnahmeantrag) zu
entnehmen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 06/08/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXQ6YY5YJ9K
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Niedersächsischen Ministerium für
Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Regierungsvertretung Lüneburg
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Entsprechend der Regelungen in § 160 GWB.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Staatliches Baumanagement Hannover
Celler Straße 7
Hannover
30161
Deutschland
Telefon: +49 511 / 106-5206
E-Mail: [6]vergabe@sb-han.niedersachsen.de
Fax: +49 511 / 106-5499

Internet-Adresse: [7]https://www.nlbl.niedersachsen.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/07/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabe@sb-han.niedersachsen.de?subject=TED
2. https://www.nlbl.niedersachsen.de/
3. https://vergabe.niedersachsen.de/Satellite/notice/CXQ6YY5YJ9K/documents
4. https://vergabe.niedersachsen.de/Satellite/notice/CXQ6YY5YJ9K
5. http://www.Lcad.de/
6. mailto:vergabe@sb-han.niedersachsen.de?subject=TED
7. https://www.nlbl.niedersachsen.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau