Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-München - Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019061209545662569 / 272639-2019
Veröffentlicht :
12.06.2019
Angebotsabgabe bis :
09.07.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
73000000 - Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung
79315000 - Sozialforschung
79419000 - Beratung in Sachen Evaluierung
85312320 - Beratungsdienste
DE-München: Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung

2019/S 111/2019 272639

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Freistaat Bayern vertreten durch das Bayerische Staatsministerium für
Gesundheit und Pflege
Haidenauplatz 1
München
81667
Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle, StMGP
Telefon: +49 89/540233680
E-Mail: [1]vergabestelle@stmgp.bayern.de
Fax: +49 89/54023390681
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.stmgp.bayern.de/ministerium/vergaben
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.eprocurement.bayern.de/evergabe.bieter//DownloadTenderFi
les.ashx?subProjectId=1lF9BAH3Iyw%253d
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.auftraege.bayern.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Landesstelle Glücksspielsucht
Referenznummer der Bekanntmachung: 2019000095
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
73000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern wurde am 28.04.2008
gegründet. Sie und ihre Kooperationspartner ergänzen das bestehende
Suchthilfeangebot als zentrale Schnittstelle aller an der Prävention,
Suchthilfe und Suchtforschung bei der Glücksspielsucht beteiligten
Organisationen und Akteure mit dem Ziel der Verbesserung der Aufklärung
der Öffentlichkeit, der Prävention, Suchthilfe und Suchtforschung bei
Glücksspielsucht. In dieser Zielerreichung arbeiten sie
eigenverantwortlich und unabhängig von allen Glücksspielanbietern und
anderen Interessensgruppen in Bayern.

Der aktuelle Vertrag zum Betrieb der Landesstelle Glücksspielsucht in
Bayern endet am 31.12.2019, so dass ein neuer Vertrag für den
Weiterbetrieb des Landesstelle für Glückspielsucht ab 1.1.2020 vergeben
werden soll.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 7 310 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79315000
79419000
85312320
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

Sitz der Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern ist München. Die
Leistung ist im gesamten Staatsgebiet des Freistaats Bayern zu
erbringen.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist der Abschluss eines Vertrages über den
Betrieb der Landesstelle Glückspielsucht im Freistaat Bayern.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Konzept / Gewichtung: 40
Qualitätskriterium - Name: Qualifikation Personal / Gewichtung: 10
Preis - Gewichtung: 50
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis einer ungekündigten Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherung
bzw. Eigenerklärung, dass im Zuschlagsfall eine entsprechende
Versicherung abgeschlossen wird, Angaben zum Umsatz der letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahre im Übrigen werden nur Eigenerklärungen
gefordert (Eigenerklärung im Sinne von § 48 VgV, zur Bewerberstruktur;
Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen, Erklärung zu
Bewerber-/Arbeitsgemeinschaft; Geheimhaltungsvereinbarung;
Vertraulichkeitserklärung; Gewerbezentralregister;
Scientology-Schutzerklärung). Sofern das sich bewerbende Unternehmen
präqualifiziert ist, ist der Nachweis der Präqualifikation ausreichend.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angabe von möglichst 3 geeigneten Referenzen der letzten 3 Jahre,
bezogen auf vergleichbare Leistungen Angaben zur Mitarbeiterzahl der
letzten 3 Geschäftsjahre Erklärung, dass der Bewerber in der Lage
ist, die Landesstelle Glückspielsucht zu betreiben Angabe von Art und
Umfang der Leistungen, die an Unterauftragnehmer/innen übertragen
werden sollen und namentliche Benennung der Unterauftragnehmer/innen
spätestens vor Zuschlagserteilung.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/07/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 22/07/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/10/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

2023
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Zahl der geeigneten Bewerber, die zur Angebotsabgabe aufgefordert
werden, wird anhand folgender Eignungskriterien auf 3 begrenzt (§ 51
VgV):

a) Referenzen über ähnlich gelagerte Projekte und

b) Organisationsstruktur und Leistungsspektrum, Tätigkeitsschwerpunkte
einschließlich Personaltableau des Unternehmens.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern - Vergabekammer Südbayern
Maximilianstr. 39
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 8921762411
E-Mail: [5]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Fragen zu Rechtsbehelfen bitten wir an das E-Mail-Postfach
[6]vergabestelle@stmgp.bayern.de zu richten.

Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB müssen erkannte Verstöße gegen
Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen beim
Auftraggeber (siehe nachstehende Ziffer VI.4.4) gerügt werden.

Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB müssen Verstöße gegen Vergabevorschriften,
die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber (siehe nachstehende Ziffer
VI.4.4) gerügt werden.

Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB müssen Verstöße gegen Vergabevorschriften,
die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, spätestens bis zum
Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber (siehe nachstehende Ziffer VI.4.4) gerügt werden.

Auf die Unzulässigkeit eines Nachprüfungsantrages nach Ablauf der Frist
des § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB (15 Tage nach Eingang des
Nichtabhilfebescheids des Auftraggebers auf eine Rüge) wird
hingewiesen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege Referat Z4,
Vergabestelle
Haidenauplatz 1
DE-81667
München
Deutschland
Telefon: +49 89540233-680
E-Mail: [7]vergabestelle@stmgp.bayern.de
Fax: +49 8954023390-681

Internet-Adresse: [8]http://stmgp.bayern.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/06/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@stmgp.bayern.de?subject=TED
2. https://www.stmgp.bayern.de/ministerium/vergaben
3. https://www.eprocurement.bayern.de/evergabe.bieter//DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=1lF9BAH3Iyw%253d
4. https://www.auftraege.bayern.de/
5. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
6. mailto:vergabestelle@stmgp.bayern.de?subject=TED
7. mailto:vergabestelle@stmgp.bayern.de?subject=TED
8. http://stmgp.bayern.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau