Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Bayreuth - Kontroll- und Überwachungsleistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019061010271160198 / 270291-2019
Veröffentlicht :
10.06.2019
Angebotsabgabe bis :
08.07.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71700000 - Kontroll- und Überwachungsleistungen
71630000 - Technische Kontrolle und Tests
71600000 - Technische Tests, Analysen und Beratung
DE-Bayreuth: Kontroll- und Überwachungsleistungen

2019/S 110/2019 270291

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
TenneT Offshore GmbH
Amtsgericht Bayreuth: HRB 4923
Bernecker Straße 70
Bayreuth
95448
Deutschland
Kontaktstelle(n): Corinna Natelberg
Telefon: +49 5132892321
E-Mail: [1]corinna.natelberg@tennet.eu
NUTS-Code: DE

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.tennet.eu/de/

Adresse des Beschafferprofils:
[3]https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=12233
2
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=12233
2
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Strom

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Prüfleistungen an ausgewählten Systemen für
Offshore-Netzanschlusssysteme gem. Betriebssicherungsverordnung
Referenznummer der Bekanntmachung: PRC-N-ODC_CN
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71700000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die zu erbringende Leistung umfasst im Wesentlichen
Sachverständigenprüfungen an Aufzügen, des Explosionschutzes, an
Druckbehältern, an Kranen, an aktiven Brandschutzanlagen, an
lufttechnischen Anlagen und an Kältemittelanlagen. Diese sind sowohl
Onshore als auch Offshore durchzuführen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71700000
71630000
71600000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Norddeutschland und Gewässer der deutschen Nordsee,
Abstimmungsgespräche: Büro des AG im Großraum Hannover, Alternativ
Video- oder Telefonkonferenzen.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftragnehmer führt wiederkehrende Prüfungen von Anlagen nach
Betriebssicherheitsverordnung, die durch zugelassene
Überwachungsstellen zu erfolgen haben oder der Qualifikation eines
Sachverständigen bedürfen, durch. Der Leistungsumfang betrifft die
Bereiche Aufzugsanlagen, Druckbehälter, Anlagen mit
Explosionsgefährdungen, anlagentechnischer Brandschutz, Anlagen der
Raumlufttechnik und Krane.

Auf Anfrage sind Prüfungen vor Inbetriebnahme und nach wesentlichen
Änderungen durchzuführen sowie Gutachten und technische Bewertungen zu
erstellen.

Die Details betreffend Art und Umfang der zu erbringenden Leistung
werden durch die Ausschreibungsunterlagen präzisiert.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Einhaltung Spezifikation/Technisches Konzept
/ Gewichtung: 35 %
Qualitätskriterium - Name: Vertragsbedingungen / Gewichtung: 25 %
Qualitätskriterium - Name: SHE (Safety, Health, Environment) /
Gewichtung: 5 %
Preis - Gewichtung: 35 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der Vertrag kann nach Ablauf der ersten 36 Monate durch den AG zweimal
um jeweils 12 Monate verlängert werden. Der AG plant einen
tatsächlichen Leistungsbeginn (Aufnahme der Arbeiten) am 1.1.2020,
womit, unabhängig vom Vertragsschluss durch Übermittlung des
Bezuschlagungsschreibens, die geplante Vertragslaufzeit beginnt.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 4
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Auftraggeber behält sich gem. Ziffer II.2.9) dieser Bekanntmachung
das Recht vor mit maximal 4 Bewerbern zu verhandeln. Die Auswahl der 4
Bewerber, die zu Verhandlungen nach der Angebotseinreichung eingeladen
werden, erfolgt auf Basis der Zuschlagskriterien gem. Ziffer II.2.5).

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Der Nachweis ist durch die Vorlage folgender Dokumente, welche
Mindestbedingungen darstellen, zu erbringen:

1) Einreichung eines Dokuments, aus dem die vollständigen Informationen
des Bieters hervorgehen. Bei einer Bewerbergemeinschaft hat jedes
Mitglied die entsprechenden Informationen einzureichen.

2) Eigenerklärung, dass Ausschlussgründe gemäß §§ 123, 124 GWB nicht
vorliegen. Bei einer Bewerbergemeinschaft ist die Erklärung von jedem
Mitglied des Konsortiums abzugeben.

3) Aktueller Handelsregisterauszug, der zum Zeitpunkt des Ablaufs der
Teilnahmefrist nicht älter als 3 Monate ist. Bei einer
Bewerbergemeinschaft hat jedes Mitglied den entsprechenden Auszug aus
dem Handelsregister einzureichen.

4) kurze Beschreibung der Unternehmensorganisation des Bewerbers inkl.
Organigramm, das eventuelle Unternehmensstandorte, alle
Unternehmensabteilungen sowie die dazugehörigen Mitarbeiterzahlen
erkennen lässt. Bei einer Bewerbergemeinschaft ist die
Aufgabenverteilung unter den Mitgliedern der Bewerbergemeinschaft
darzustellen sowie eine Unternehmenspräsentation der einzelnen
Mitglieder mit den zuvor genannten Punkten einzureichen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Nachweis ist durch die Vorlage folgender Dokumente, welche
Mindestbedingungen darstellen, zu erbringen:

1) Geschäftsberichte (mind. Unternehmensbilanz und GuV-Rechnung) der
letzten 3 Jahre sind vorzulegen.

2) Nachweis eines Gesamtumsatzes im ausgeschriebenen Tätigkeitsbereich
von jeweils mind. EUR 500 000,00 p. a. der letzten 3 Jahre.

Der Umsatz muss aus Leistungen stammen, die mit den zu vergebenen
Leistungen vergleichbar sind. Die vorgenannten Umsätze sind im Fall
einer Bewerbergemeinschaft auf die kumulierten Umsätze der Mitglieder
der Bewerbergemeinschaft bezogen, wobei für jeden einzelnen Bieter oder
jedes Bewerbermitglied im Fall einer Konzerneinbindung der Gesamtumsatz
des Konzerns unter der Voraussetzung gilt, dass der Bieter oder das
Bewerbermitglieder sich zu 100 % im Eigentum der
Konzernobergesellschaft befindet.

3) bestehende Betriebshaftpflichtversicherung mit einer
Mindestdeckungssumme i.H.v. EUR 5 Mio. pro Schadensfall und 2-fach
maximiert pro Jahr und soweit gesetzlich vorgeschrieben eine Employers
Liability & Workers Compensation Versicherung zur Deckung von
Ansprüchen, die nicht durch die vorgenannte Versicherung abgedeckt
sind, durch Bestätigung der Versicherung oder Bescheinigung eines
Versicherers den Bieter im Falle einer Bezuschlagung mit der
geforderten Versicherung einzudecken.

4) Erklärung, dass kein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares
gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt
oder der Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist bzw. eine
Bestätigung des Insolvenzverwalters über die rechtskräftige Existenz
eines Insolvenzplans (§ 258 InsO) vorliegt.

5) Erklärung, dass sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet.

Für den Fall, dass der Bewerber die Kapazitäten eines anderen
Wirtschaftsteilnehmers in Anspruch nimmt (z. B. Konzernunternehmen),
ist mittels des bereitgestellten Formblatts zudem nachzuweisen, dass
der andere Wirtschaftsteilnehmer im Auftragsfall entsprechend des
Umfangs der Eignungsleihe mit dem Bieter gesamtschuldnerisch haften
wird.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Nachweis ist durch die Vorlage folgender Dokumente, welche
Mindestbedingungen darstellen, zu erbringen:

1) Nachweis zur Erfüllung der Anforderung der Akkreditierung als
zugelassene Überwachungsstelle gemäß Betriebssicherheitsverordnung für
die jeweiligen Prüfumfänge

2) Zugelassen sind ausschließlich Unternehmen, die mind. 3 Referenzen
über nicht länger als 2 Jahre zurückliegende Aufträge nachweisen
können, die belegen, dass das sich bewerbende Unternehmen einschlägige
Erfahrungen besitzt. Die benannten Referenzen müssen mit der zu
vergebenden Leistung vergleichbar sein.

Die Kurzbeschreibung der relevanten Referenzen muss mindestens folgende
Informationen enthalten:

Name des Auftraggebers (inkl. Ansprechperson für eventuelle
Rückfragen),

Auftragswert,

Beginn und Dauer der Arbeiten,

Hauptleistungsinhalte,

Angabe nach welchen Standards gearbeitet wurde,

Information über die Vorbereitung der Tätigkeiten im Sinne von
Material und Personalbeschaffung.

3) Nachweis über das Bestehen eines Qualitätsmanagementsystems gemäß
ISO 9001

Für den Fall, dass der Bewerber die Kapazitäten eines anderen
Wirtschaftsteilnehmers in Anspruch nimmt (z. B. Konzernunternehmen),
ist mittels des bereitgestellten Formblatts zudem nachzuweisen, dass
der andere Wirtschaftsteilnehmer im Auftragsfall entsprechend des
Umfangs der Eignungsleihe mit dem Bieter gesamtschuldnerisch haften
wird.
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

Vgl. Punkt VI.3)
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:

Die im Teilnahmewettbewerb dargestellte
Konsortialstruktur/Bewerbergemeinschaft wird als fix angesehen und darf
im weiteren Verfahren nicht geändert werden
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/07/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch, Englisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Aufgrund berechtigter Geheimhaltungsinteressen darf der AG dem Bieter
erst nach Zugang der durch den Bieter unterzeichneten
Geheimhaltungsvereinbarung die Ausschreibungsunterlagen zugänglich
machen. Die Geheimhaltungsvereinbarung (NDA) ist auf Negometrix
herunterzuladen.

Die Bewerbungsunterlagen sind in digitaler Form (in einem
standardisierten Datenformat, z. B. PDF- und MS-Office-Format)
ausschließlich über die Plattform Negometrix einzureichen. Eine
Vorabeinsendung der Bewerbungsunterlagen per E-Mail, Fax oder auf dem
Postwege ist nicht statthaft und kann zu einem Ausschluss des Bewerbers
aus dem Verfahren führen.

Die Rahmenvereinbarung wird ohne Mindestabnahmemengen abgeschlossen.
Die Ausübung etwaiger Abrufe zu der Rahmenvereinbarung steht unter dem
Vorbehalt der tatsächlichen in Betrieb genommenen
Stromübertragungssysteme (Hauptprojekt), das dem jeweiligen
Plattformbau (Teilprojekt) übergeordnet ist. Der Auftraggeber ist gem.
§ 57 SektVO berechtigt, das Vergabeverfahren jederzeit einzustellen.

Der Auftraggeber ist berechtigt, Rechte und Pflichten des
Auftragsgegenstandes insgesamt auf eine Projektgesellschaft (Special
Purpose Vehicle/NewCo) zu übertragen und zwar unabhängig davon, ob sich
Dritte als Gesellschafter an dieser Projektgesellschaft bereits
beteiligt haben, oder erst nach etwaiger Übertragung dieses
Rahmenvertrages an einer solchen beteiligen werden.

Abrufberechtigt für diesen Rahmenvertrag sind:

TenneT Offshore GmbH,

TenneT TSO GmbH,

TenneT Offshore 1. Beteiligungsges. mbH,

TenneT Offshore 7. Beteiligungsges. mbH,

TenneT Offshore 9. Beteiligungsges. mbH,

TenneT Offshore DolWin3 GmbH and Co. KG,

DC Netz Beteiligungs GmbH,

DC Netz GmbH,

DC Nordseekabel GmbH and Co. KG.

Auf Verlangen des AG können weitere abrufberechtigte Stellen in den
Leistungsumfang einbezogen werden.

Die Vergabe des Auftrages steht unter dem Vorbehalt der Änderung der
zum Zeitpunkt der Bekanntmachung dieser Ankündigung geltenden
rechtlichen und/oder regulatorischen Rahmenbedingungen, Regelungen und
Vorschriften.

Die Teilnahmeanträge sind bis zum Endtermin (vgl. Ziffer IV.2.2)
fristgerecht und vollständig ausschließlich über Negometrix in den
dafür vorgesehenen Bereichen einzureichen. Bitte nutzen Sie alle auf
der Online-Plattform Negometrix zur Verfügung gestellten Formblätter,
die zwingend mit dem Teilnahmeantrag einzureichen sind. Verspätet
eingereichte Teilnahmeanträge können nicht berücksichtigt werden.
Unvollständig eingereichte Unterlagen können zum Ausschluss führen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Mittelfranken - Vergabekammer Nordbayern
Postfach 606
Ansbach
91511
Deutschland
Telefon: +49 98153-1277
E-Mail: [5]vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Fax: +49 98153-1837

Internet-Adresse: [6]http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Auf die Fristlegung des § 160 Abs. 3 Nr. 4 des Gesetzes gegen
Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) wird ausdrücklich hingewiesen.

Danach ist ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens
unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung
des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Regierung von Mittelfranken - Vergabekammer Nordbayern
Postfach 606
Ansbach
91511
Deutschland
Telefon: +49 98153-1277
E-Mail: [7]vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Fax: +49 98153-1837

Internet-Adresse: [8]http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/06/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:corinna.natelberg@tennet.eu?subject=TED
2. https://www.tennet.eu/de/
3. https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=122332
4. https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=122332
5. mailto:vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de?subject=TED
6. http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/
7. mailto:vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de?subject=TED
8. http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau