Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Beelitz - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019061009515358825 / 268928-2019
Veröffentlicht :
10.06.2019
Angebotsabgabe bis :
08.07.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71222000 - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen
71200000 - Dienstleistungen von Architekturbüros
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
DE-Beelitz: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen

2019/S 110/2019 268928

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Beelitz
Berliner Str. 202
Beelitz
14547
Deutschland
E-Mail: [1]vergabebeelitz@dombert.de
NUTS-Code: DE40E

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.beelitz.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YLGY8JD/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
über das Vergabeportal
Dombert Rechtsanwälte Part mbB
Konrad-Zuse-Ring 12A
Potsdam
14469
Deutschland
E-Mail: [4]vergabebeelitz@dombert.de
NUTS-Code: DE404

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]https://www.dombert.de/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[6]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YLGY8JD
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabe Planungsleistungen für den Wasserturmpark der Stadt Beelitz
Referenznummer der Bekanntmachung: 190527
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71222000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Auftraggeberin beabsichtigt die Neugestaltung einer Parkanlage um
den bestehenden Wasserturm in Beelitz, der den Nutzern als Freizeit-
und Sportanlage zur Verfügung stehen soll. Das Areal soll für die
Besucher neben einem Naturschwimmbad auch eine Outdoor Fitness Area und
eine Trendsportarea bereithalten.

Das Projekt ist in vier Bauabschnitte gegliedert:

BA 1: Wasserturmpark Skatepark,

BA 2: Schwimmbad, Kita Verbindungsflächen,

BA 3: Wasserturmpark Süd,

BA 4: Wasserturmpark Nord, Stadtforst.

Die Planungsleistungen für den Bauabschnitt 1 sind bereits erbracht;
sie sind nicht Gegenstand dieses Vergabeverfahrens.

Für die BA 2, 3 und 4 sind bereits die Leistungsphasen 1 und 2
erbracht. Die Leistungsphasen 3-9 sind noch nicht erbracht und bilden
den Gegenstand dieses Vergabeverfahrens. Die Beauftragung erfolgt
stufenweise; mit Zuschlag wird die erste Stufe (Leistungsphasen 3 und
4) beauftragt. Ein Rechtsanspruch auf Abruf der weiteren Stufen besteht
nicht.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter
Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Der Auftraggeber behält sich vor, den Zuschlag für beide Lose (Los 1
und Los 2) an einen Bieter zu erteilen.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Naturschwimmbad (Bauabschnitt 2 Schwimmbad, Kita Verbindungsflächen)
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71200000
71000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40E
Hauptort der Ausführung:

Stadt Beelitz

14547 Beelitz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand von Los 1 sind sämtliche Planungsleistungen für das
Naturschwimmbad inklusive der dazugehörigen Freianlagen, sonstigen
Objektplanung i. S. v. Teil 3 HOAI sowie der Fachplanung i. S. v. Teil
4 HOAI (insbesondere der technischen Ausrüstung); dies umfasst den
Bauabschnitt 2 Schwimmbad, Kita Verbindungsflächen.

Für den Bauabschnitt 2 sind bereits die Leistungsphasen 1 und 2
erbracht. Die Leistungsphasen 3-9 sind noch nicht erbracht und bilden
den Gegenstand dieses Vergabeverfahrens; sie werden stufenweise
beauftragt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 06/09/2019
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Anzahl der geeigneten Bewerber, die von der Auftraggeberin zur
Abgabe eines Erstangebotes aufgefordert werden, ist auf 3 bis 5
begrenzt. Sofern mehr Teilnahmeanträge geeigneter Bewerber vorliegen
als die Auftraggeberin zur Abgabe eines Erstangebots aufzufordern
beabsichtigt, werden die Bewerber, die zur Angebotsabgabe aufgefordert
werden, wie folgt ausgewählt:

Es wird anhand der nachfolgenden beiden Eignungskriterien eine
Rangfolge der Teilnahmeanträge erstellt. Die (mindestens 3, maximal 5)
Bewerber mit der höchsten Punktzahl (max. 9 Punkte) werden zur Abgabe
eines Erstangebots aufgefordert.

Durchschnittlicher Netto-Jahresumsatz (max. 3 Punkte): Ein Bewerber
mit einem durchschnittlichen Netto-Jahresumsatz (bezogen auf die 3
Kalenderjahre 2016, 2017 und 2018) in Höhe von 500 000,00 EUR erhält 3
Punkte, 400 000,00 EUR erhält 2 Punkte, 300 000,00 EUR erhält 1 Punkt,
250 000,00 EUR erhält 0 Punkte. Liegt der durchschnittliche
Netto-Jahresumsatz für 2016, 2017 und 2018 jedoch unter 250 000,00 EUR,
wird der Teilnahmeantrag ausgeschlossen (= Mindestanforderung).

Vergleichbare Referenzen (max. 6 Punkte): Daneben werden die
eingereichten vergleichbaren Referenzen von der Auftraggeberin
bewertet. Dabei wird insbesondere positiv berücksichtigt, wenn die
Referenzprojekte besonderen gestalterischen Ansprüchen genügen und hohe
Qualität aufweisen (Honorarzone, Gesamtprojektkosten, etc.), wenn die
Referenzprojekte für Los 1 im speziellen Freibäder mit besonderen
Anforderungen, Natur-Schwimmteiche oder funktionell ähnliche Objekte
betreffen, wenn der Projektleiter des Referenzprojektes für den
ausgeschriebenen Auftrag als Projektleiter vorgesehen wird.

Werden bei einer vergleichbaren Referenz des Bewerbers die genannten
Aspekte in besonderem Maße erfüllt, erhält er 3 Punkte. Werden die
Aspekte erfüllt, erhält er 2 Punkte. Werden die Aspekte teilweise
erfüllt, erhält er 1 Punkt. Werden die Aspekte nicht erfüllt, erhält er
0 Punkte. Es werden für jede Referenz nur die genannten Punktzahlen,
also keine dazwischen liegenden Punktzahlen, vergeben. Die für die
beiden Referenzen erreichten Punktzahlen werden addiert. Reicht ein
Bewerber mehr als die mindestens geforderten zwei Referenzen ein,
werden die Gesamtpunktzahlen aller von ihm eingereichten Referenzen im
relevanten Zeitraum addiert, durch die Anzahl der eingereichten
Referenzen geteilt und sodann verdoppelt.

Sofern eine Begrenzung der Anzahl der Bewerber auf 3 bis 5 durch das
vorgenannte Verfahren wegen Punktegleichheit nicht möglich ist, wird
die Auswahl per Losentscheid getroffen (vgl. § 75 Abs. 6 VgV).
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wasserturmpark (Bauabschnitt 3 Wasserturmpark Süd und Bauabschnitt 4
Wasserturmpark Nord, Stadtforst)
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71000000
71200000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40E
Hauptort der Ausführung:

Stadt Beelitz

14547 Beelitz
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand von Los 2 ist die Freianlagenplanung für den Wasserturmpark
inklusive sämtlicher Sportanlagen; dies umfasst den Bauabschnitt 3
Wasserturmpark Süd und den Bauabschnitt 4 Wasserturmpark Nord,
Stadtforst.

Für die Bauabschnitte 3 und 4 sind bereits die Leistungsphasen 1 und 2
erbracht. Die Leistungsphasen 3-9 sind noch nicht erbracht und bilden
den Gegenstand dieses Vergabeverfahrens; sie werden stufenweise
beauftragt.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 06/09/2019
Ende: 31/12/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Die Anzahl der geeigneten Bewerber, die von der Auftraggeberin zur
Abgabe eines Erstangebotes aufgefordert werden, ist auf 3 bis 5
begrenzt. Sofern mehr Teilnahmeanträge geeigneter Bewerber vorliegen
als die Auftraggeberin zur Abgabe eines Erstangebots aufzufordern
beabsichtigt, werden die Bewerber, die zur Angebotsabgabe aufgefordert
werden, wie folgt ausgewählt:

Es wird anhand der nachfolgenden beiden Eignungskriterien eine
Rangfolge der Teilnahmeanträge erstellt. Die (mindestens 3, maximal 5)
Bewerber mit der höchsten Punktzahl (max. 9 Punkte) werden zur Abgabe
eines Erstangebots aufgefordert.

Durchschnittlicher Netto-Jahresumsatz (max. 3 Punkte): ein Bewerber
mit einem durchschnittlichen Netto-Jahresumsatz (bezogen auf die 3
Kalenderjahre 2016, 2017 und 2018) in Höhe von 1 000 000,00 EUR erhält
3 Punkte, 750 000,00 EUR erhält 2 Punkte, 500 000,00 EUR erhält 1
Punkt, 250 000,00 EUR erhält 0 Punkte. Liegt der durchschnittliche
Netto-Jahresumsatz für 2016, 2017 und 2018 jedoch unter 250 000,00 EUR,
wird der Teilnahmeantrag ausgeschlossen (= Mindestanforderung).

Vergleichbare Referenzen (max. 6 Punkte): Daneben werden die
eingereichten vergleichbaren Referenzen von der Auftraggeberin
bewertet. Dabei wird insbesondere positiv berücksichtigt, wenn die
Referenzprojekte besonderen gestalterischen Ansprüchen genügen und hohe
Qualität aufweisen (Honorarzone, Gesamtprojektkosten, etc.), wenn die
Referenzprojekte für LOS 2 Parkanlagen mit Sportfunktionsbereichen,
Trendsportanlagen oder funktionell ähnliche Objekte betreffen, wenn der
Projektleiter des Referenzprojektes für den ausgeschriebenen Auftrag
als Projektleiter vorgesehen wird.

Werden bei einer vergleichbaren Referenz des Bewerbers die genannten
Aspekte in besonderem Maße erfüllt, erhält er 3 Punkte. Werden die
Aspekte erfüllt, erhält er 2 Punkte. Werden die Aspekte teilweise
erfüllt, erhält er 1 Punkt. Werden die Aspekte nicht erfüllt, erhält er
0 Punkte. Es werden für jede Referenz nur die genannten Punktzahlen,
also keine dazwischen liegenden Punktzahlen, vergeben. Die für die
beiden Referenzen erreichten Punktzahlen werden addiert.Reicht ein
Bewerber mehr als die mindestens geforderten zwei Referenzen ein,
werden die Gesamtpunktzahlen aller von ihm eingereichten Referenzen im
relevanten Zeitraum addiert, durch die Anzahl der eingereichten
Referenzen geteilt und sodann verdoppelt.

Sofern eine Begrenzung der Anzahl der Bewerber auf 3 bis 5 durch das
vorgenannte Verfahren wegen Punktegleichheit nicht möglich ist, wird
die Auswahl per Losentscheid getroffen (vgl. § 75 Abs. 6 VgV).
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Der Bewerber muss gemäß § 75 Abs. 1 VgV ggf. i. V. m. § 75 Abs. 3 VgV
über die Berufsqualifikation der Landschaftsarchitektin bzw. des
Landschaftsarchitekten verfügen.

Sofern der Bewerber nach den Rechtsvorschriften des Staates, in dem er
niedergelassen ist, in einem Register eintragungspflichtig ist, muss
die Eintragung in diesem Register vorliegen.

Bezüglich des Bewerbers dürfen keine Umstände vorliegen, welche die
Auftraggeberin zu einem beliebigen Zeitpunkt während des
Vergabeverfahrens zu dessen Ausschluss nach § 123 GWB verpflichten.
Liegen Umstände bezüglich des Bewerbers vor, welche die Auftraggeberin
zu einem Ausschluss des Unternehmens nach § 124 GWB berechtigen, ist
der Bewerber verpflichtet, diese Umstände zu erläutern. Sollten sich
während des Vergabeverfahrens Umstände im Sinne der beiden vorstehenden
Sätze ergeben, ist der Bewerber verpflichtet, die Auftraggeberin
hierüber unverzüglich in Kenntnis zu setzen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Betriebshaftpflichtversicherung,

durchschnittlicher Netto-Jahresumsatz.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Bei Beauftragung muss der Bewerber über eine Berufs- oder
Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Deckungssumme für
Personenschäden von mindestens 2 000 000,00 EUR (brutto) und für Sach-
bzw. sonstige Vermögensschäden von mindestens 1 000 000,00 EUR (brutto)
verfügen.

Der Bewerber muss einen durchschnittlichen Netto-Jahresumsatz für die 3
Kalenderjahre 2016, 2017 und 2018 von mindestens 250 000,00 EUR
vorweisen können, andernfalls wird der Teilnahmeantrag ausgeschlossen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Referenzen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Der Bewerber muss über 2 geeignete Referenzen verfügen. Geeignet sind
Referenzprojekte dann, wenn der Bewerber bei diesen Projekten zwischen
dem 1.1.2009 und dem 27.5.2019 Leistungen erbracht hat, die mit der
verfahrensgegenständlichen Leistung vergleichbar sind. Die Leistungen
in den Referenzprojekten sind vergleichbar, wenn der Auftragnehmer
Leistungen der Freianlagenplanung in den Leistungsphasen 1 bis 8 als
Hauptauftragnehmer erbracht hat. Die Referenzprojekte müssen dabei
zumindest der Honorarzone III zugerechnet gewesen sein.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/07/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/09/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YLGY8JD
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft
und Energie
Heinrich-Mann-Allee 107
Potsdam
14473
Deutschland
Telefon: +49 3318661610
Fax: +49 3318661652
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Einlegung von Rechtsbehelfen richtet sich nach den Vorschriften der
§§ 155 ff. des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkung (GWB). Zur
Wahrung der Fristen wird auf die §§ 160 ff. GWB verwiesen. Insbesondere
wird darauf hingewiesen, dass der Nachprüfungsantrag gemäß § 160 Abs. 3
S. 1 Nr. 4 GWB spätestens 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung
des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, zu stellen ist.

Vergabeverstöße sind gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb einer Frist
von 10 Kalendertagen, nachdem der Bieter den Verstoß erkannt hat, beim
Auftraggeber zu rügen.

Vergabeverstöße, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, sind
gemäß § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf der
Teilnahmefrist bzw. Angebotsfrist beim Auftraggeber zu rügen.

Vergabeverstöße, die erst aufgrund der Vergabeunterlagen erkennbar
sind, sind gemäß § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf
der Teilnahmefrist bzw. Angebotsfrist beim Auftraggeber zu rügen.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/06/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabebeelitz@dombert.de?subject=TED
2. http://www.beelitz.de/
3. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YLGY8JD/documents
4. mailto:vergabebeelitz@dombert.de?subject=TED
5. https://www.dombert.de/
6. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YLGY8JD

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau