Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019061009510158794 / 268867-2019
Veröffentlicht :
10.06.2019
Angebotsabgabe bis :
09.07.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79000000 - Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit
DE-Berlin: Dienstleistungen für Unternehmen: Recht, Marketing, Consulting, Einstellungen, Druck und Sicherheit

2019/S 110/2019 268867

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
Hildegardstr. 29/30
Berlin
10715
Deutschland
E-Mail: [1]vergabestelle@bgbau.de
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.bgbau.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E34882751
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Relaunch BG BAU aktuell [46-2019]
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand der ausgeschriebenen Leistung sind die Konzeption und
Entwicklung eines neuen Layouts des Unternehmensmagazins BG BAU
aktuell, des Konzeptes für die Erstellung einer Basis-Version des
Magazins sowie von 3 Varianten der Standardausgabe für verschiedene
Branchen, die laufende grafische Gestaltung des vierteljährlich
erscheinenden Magazins (Basisversion + 3 Varianten) sowie die einmalige
Konzeption und Gestaltung eines begleitenden Webmagazins als Ergänzung
der Print-Zeitschrift.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung:

Berlin
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der ausgeschriebenen Leistung sind die Konzeption und
Entwicklung eines neuen Layouts des Unternehmensmagazins BG BAU
aktuell, des Konzeptes für die Erstellung einer Basis-Version des
Magazins sowie von 3 Varianten der Standardausgabe für verschiedene
Branchen, die laufende grafische Gestaltung des vierteljährlich
erscheinenden Magazins (Basisversion + 3 Varianten) sowie die einmalige
Konzeption und Gestaltung eines begleitenden Webmagazins als Ergänzung
der Print-Zeitschrift.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Umsetzungskonzept / Gewichtung: 70 %
Preis - Gewichtung: 30 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Sofern keine Kündigung erfolgt, verlängert sich die Laufzeit einmalig
um 12 Monate bis zum 31.10.2023.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

[A] Anzahl und Qualität der Referenzen (überprüfbare Vergleichbarkeit
mit der ausgeschriebenen Leistung) Gewichtung: 60 % [B] Verhältnis
zwischen Gesamtumsatz und Umsatz im Tätigkeitsbereich des Auftrags
Gewichtung: 20 % [C] Qualifikation des zur Leistungserbringung
vorgesehenen Personals Gewichtung: 20 % /// Die Erfüllung einzelner
Kriterien wird anhand einer Bewertungsskala bewertet, wobei 10 die
Höchstpunktzahl ist.

Beim Kriterium [A] werden lediglich Referenzen gewertet, die objektiv
nachprüfbar sowie mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sind.
Der Bewerber mit der höchsten Anzahl wertbarer Referenzen erhält die
Höchstpunktzahl, Bewerber mit geringerer Referenzenzahl erhalten im
Verhältnis dazu geringere Punktwerte. Im Kriterium [B] wird die Summe
des in den letzten 3 Geschäftsjahren erzielten Umsatzes, der mit der
ausgeschriebenen Leistung vergleichbar ist, durch den Gesamtumsatz der
letzten 3 Geschäftsjahre dividiert und das Ergebnis mit dem Faktor 10
multipliziert. Im Kriterium [C] erhalten Bewerber die Höchstpunktzahl,
wenn die Qualifikation eine vollständige Leistungserbringung erwarten
lässt.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis durch Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

[1] Eigenerklärungen, dass [1a] keine zwingenden Ausschlussgründe gem.
§ 123 Abs. 1 GWB vorliegen;

[1b] keine zwingenden Ausschlussgründe gem. § 123 Abs. 4 GWB vorliegen;

[1c] keine fakultativen Ausschlussgründe gem. § 124 Abs. 1 GWB
vorliegen;

[2] Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahren;

[3] Erklärung über den Umsatz im Tätigkeitsbereich des Auftrags
(Grafische Konzeption und Gestaltung) in den letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahren.

[4] Nachweis einer bestehenden Berufs- oder
Betriebshaftpflichtversicherung.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu [4]: Mindestversicherungssumme: eine Million EUR
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

[1] Vorlage von Referenzen aus den vergangenen 3 Geschäftsjahren
(2016-2018) [1a] über Leistungen im Bereich grafischer Gestaltung einer
Printpublikation (z. B. Kundenmagazin, Informationsbroschüre);

[1b] über die Konzeption von Web-Auftritten;

[2] Eigenerklärung über die durchschnittliche jährliche
Beschäftigtenzahl des Unternehmens (einschlißlich der Führungskräfte)
sowie die Zahl der Führungskräfte in den letzten 3 Geschäftsjahren;

[3] Tabellarische Liste, in der die zur Leistungserbringung
vorgesehenen Personen namentlich und unter Angabe der jeweiligen
Befähigung zur Berufsausübung genannt werden. Mit dem Teilnahmeantrag
sind Berufszulassungsurkunden bzw. Studiennachweise oder sonstige
vergleichbare Belege anzugeben, die deren Berufserfahrung und
Qualifikation für die ausgeschriebene Leistung nachweisen (§ 46 Abs. 3
Nr. 6 VgV), die auf Anforderung vorzulegen sind.

[4] Angabe, ob und ggf. welche Teile des Auftrags das Unternehmen als
Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt (Hinweis: die Erklärung ist auch
abzugeben, falls keine Unteraufträgnehmer beteiligt werden sollen)
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu [1a]: Die Referenzen müssen Angaben enthalten, dass die Inhalte
niederschwellig, praxisnah-, nutzwert- und serviceorientiert
aufbereitet wurden; dass Arbeiten zur Bildredaktion und zu
Grafik-/Illustrationsleistungen durchgeführt wurden; dass InDesign
verwendet wurde sowie Angaben zum Auftraggeber (einschließlich der
Kontaktdaten des Ansprechpartners);

Zu [1b]: Die Referenzen müssen Angaben enthalten, dass TYPO3 verwendet
wurde, dass Erfahrungen mit der Umsetzung von responsivem Design
bestehen sowie zum Auftraggeber und die Kontaktdaten des dortigen
Ansprechpartners.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/07/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bei beabsichtigter Gründung einer Bewerbergemeinschaft ist eine
Übersicht beizufügen, die die Zusammensetzung und Leistungsanteile je
Mitglied ausweist. Für Bewerbergemeinschaften sind die geforderten
Angaben und Eigenerklärungen von jedem Mitglied der
Bewerbergemeinschaft vorzulegen. Im Übrigen haftet eine
Bewerbergemeinschaft gesamtschuldnerisch und muss einen
bevollmächtigten Vertreter haben.

Teilnahmeanträge sind ausschließlich in elektronischer Form über die
Ausschreibungsplattform subreport zu übermitteln.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Fax: +49 2289499163
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Bundesversicherungsamt
Friedrich-Ebert-Allee 38
Bonn
53113
Deutschland
Fax: +49 228619870
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsverfahren ist unzulässig, soweit mehr als 15
Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge
nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4
GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, soweit der Antrag
erst nach Zuschlagserteilung zugestellt wird (§ 168 Abs. 2 Satz 1 GWB).
Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung per Fax oder
elektronisch der Bekanntgabe der beabsichtigten Zuschlagserteilung (§
134 Abs. 2 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Fax: +49 2289499163
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/06/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@bgbau.de?subject=TED
2. http://www.bgbau.de/
3. https://www.subreport.de/E34882751

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau