Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hamburg - Administrative Dienste im Gesundheitswesen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019061009250557832 / 267908-2019
Veröffentlicht :
10.06.2019
Angebotsabgabe bis :
30.09.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
75122000 - Administrative Dienste im Gesundheitswesen
85121200 - Dienstleistungen von Fachärzten
85150000 - Dienstleistungen im Bereich medizinische Bildverarbeitung
DE-Hamburg: Administrative Dienste im Gesundheitswesen

2019/S 110/2019 267908

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Techniker Krankenkasse
Bramfelder Str. 140
Hamburg
22305
Deutschland
E-Mail: [1]dzem@tk.de
NUTS-Code: DE6

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.tk.de/vergabe
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://vergabe.tk.de/Satellite/notice/CXR0YYRYYSH/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Open House: Bild-gesteuerte Schmerztherapie für Lenden-, Brust- und
Halswirbelsäule
Referenznummer der Bekanntmachung: 18-03895
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
75122000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Open-House-Verfahren über den Vertrag zur besonderen ambulanten
Versorgung von TK-Versicherten gemäß § 140a SGB V zur Bild-gesteuerten
Schmerztherapie der Lenden-, Brust- und Halswirbelsäule in den unten
genannten Losregionen soll für eine optimale Behandlung insbesondere
den folgenden Zielen dienen:

Vermeidung von Krankenhausaufenthalten,

Verbesserung der Versorgung von Patienten mit spezifizierten
Rückenschmerzen,

Steigerung der Patientenzufriedenheit.

Ausgewählte Operationen sollen durch ambulante, bild gesteuerte bzw.
CT-gestützte schmerztherapeutische Eingriffe ersetzt werden, soweit
dies aus medizinischer Sicht und unter Berücksichtigung sozialer
Rahmenbedingungen der Patienten möglich ist.

Die TK möchte im Rahmen des Open-House-Verfahrens mit allen geeigneten
Leistungserbringern bzw. Managementgesellschaften in den unten
genannten Losregionen Verträge schließen.

Alle weiteren Informationen sind den Teilnahme- und Vertragsunterlagen
zu entnehmen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Krefeld
Los-Nr.: 10
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 47798, 47799, 47800, 47802, 47803, 47804, 47805,
47807, 47809, 47829, 47839, 47877
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 120

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Augsburg
Los-Nr.: 01
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 86150, 86152, 86153, 86154, 86156, 86157, 86159,
86161, 86163, 86165, 86167, 86169, 86179, 86199, 86368, 86356, 86391,
86316, 86343
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 100

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Braunschweig
Los-Nr.: 02
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 38100, 38102, 38104, 38106, 38108, 38110, 38112,
38114, 38116, 38118, 38120, 38122, 38124, 38126
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 137

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bremen
Los-Nr.: 03
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 28195, 28197, 28199, 28201, 28203, 28205, 28207,
28209, 28211, 28213, 28215, 28217, 28219, 28237, 28239, 28259, 28277,
28279, 28307, 28309, 28325, 28327, 28329, 28355, 28357, 2...
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 100

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Dortmund
Los-Nr.: 04
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 44135, 44137, 44139, 44141, 44143, 44145, 44147,
44149, 44225, 44227, 44229, 44263, 44265, 44267, 44269, 44287, 44289,
44309, 44319, 44328, 44329, 44339, 44357, 44359, 44369, 4...
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 120

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Essen, Recklinghausen Herten
Los-Nr.: 05
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 45127, 45128, 45130, 45131, 45133, 45134, 45136,
45138, 45139,45141, 45143, 45144, 45145, 45147, 45149, 45219, 45239,
45257, 45259, 45276, 45277, 45279, 45289, 45307, 45309, 45...
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 120

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erfurt
Los-Nr.: 06
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 99084, 99085, 99086, 99087, 99089, 99091, 99092,
99094, 99096, 99097, 99098, 99099, 99100, 99102, 99189, 99192, 99195,
99198, 99310, 99326, 99330, 99334, 99423, 99425, 99427, 9...
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 100

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Greifswald
Los-Nr.: 07
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 17489, 17491, 17493
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 1450

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Jena
Los-Nr.: 08
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 07743, 07745, 07747, 07749, 07751, 07629, 07639,
07646, 07768, 07751, 07774, 07778, 07580, 07545, 07546, 07548, 07549,
07551
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 100

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Großraum Koblenz
Los-Nr.: 09
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 56068, 56070, 56072, 56073, 56075, 56076, 56077,
55430, 55432, 55469, 55471, 55481, 55483, 55487, 55491, 55494, 55496,
55497, 55499, 56154, 56281, 56283, 56288, 56290, 56291, 5...
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 65

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Leverkusen
Los-Nr.: 11
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 51371, 51373, 51375, 51377, 51379, 51381
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 120

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lippstadt
Los-Nr.: 12
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 59555, 59566,59557,59558
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 120

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Großraum Ludwigshafen
Los-Nr.: 13
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 67059, 67061, 67063, 67065, 67067, 67069, 67071,
67098, 67146, 67147, 67149, 67150, 67152, 67157, 67158, 67159, 67161,
67167, 67169, 67229, 67246, 67251, 67256, 67269, 67271, 6...
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 315

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Magdeburg
Los-Nr.: 14
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 39104, 39106, 39108, 39110, 39112, 39114, 39116,
39118, 39120, 39122, 39124, 39126, 39128, 39130
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 100

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Großraum Mainz
Los-Nr.: 15
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 55116, 55118, 55120, 55122, 55124, 55126, 55127,
55128, 55129, 55130, 55131, 55218, 55257, 55262, 55263, 55268, 55270,
55271, 55276, 55278, 55283, 55294, 55296, 55296, 55299, 5...
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 40

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

München
Los-Nr.: 16
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 80331, 80333, 80335, 80336, 80337, 80339, 80469,
80538, 80539, 80634, 80636, 80637, 80638, 80639, 80686, 80687, 80689,
80796, 80797, 80798, 80799, 80801, 80802, 80803, 80804, 8...
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 100

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Münster (Westfalen) und Umland
Los-Nr.: 17
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 48143, 48145, 48147, 48149, 48151, 48153, 48155,
48157, 48159, 48161, 48163, 48165, 48167, 48231, 48249, 48268, 48282,
48291, 48301, 48308, 48317, 48324, 48329, 48336, 48341, 4...
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 120

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Großraum Nürnberg, Fürth, Erlangen
Los-Nr.: 18
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 90402, 90403, 90408, 90409, 90411, 90419, 90425,
90427, 90429, 90431, 90439, 90441, 90443, 90449, 90451, 90453, 90455,
90459, 90461, 90469, 90471, 90473, 90475, 90478, 90480, 9...
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 100

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Osnabrück
Los-Nr.: 19
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 49074, 49076, 49078, 49080, 49082, 49084, 49086,
49088, 49090
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 135

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rhein-Neckar-Kreis
Los-Nr.: 20
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 63928, 64754, 68159 bis 68309, 68526, 68535,
68542, 68549, 68723, 68753, 68766, 68775, 68782, 68789, 68794, 68799,
68804, 68809, 69115 bis 69126, 69151, 69168, 69181, 69190, 69...
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 100

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rostock
Los-Nr.: 21
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 18055, 18057, 18059, 18069, 18106, 18107, 18109,
18119, 18146, 18147, 18182
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 500

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schwerin
Los-Nr.: 22
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
75122000
85121200
85150000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Postleitzahlregionen 19053, 19055, 19057, 19059, 19061, 19063
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Vertragsschluss erfolgt im Rahmen des Open-House-Verfahrens der TK:
Individuelle Verhandlungen über Vertragsinhalte werden nicht geführt,
es gelten einheitliche Konditionen. Die TK sichert einzelnen
Vertragspartnern keine Exklusivität zu.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist innerhalb der
Verfahrenslaufzeit jederzeit möglich. Mit allen Einrichtungen, die die
in xyz genannten Mindestvoraussetzungen verfügen und dies mittels der
Anlage xyz zum Vertrag nachweisen sowie durch ihre Unterschrift
bestätigen, erfolgt ein Vertragsschluss.

Die vorliegende Bekanntmachung betrifft nicht die Vergabe eines
öffentlichen Auftrags im Sinne der Vergaberechtsrichtlinie (2014/24/EG)
bzw. des Kartellvergaberechts. Im Interesse einer möglichst
breitangelegten Information erfolgt diese Bekanntmachung im Supplement
zum Amtsblatt der Europäischen Union. Die im Rahmen des vorliegenden
Bekanntmachungstextes verwendete Verfahrensbezeichnung "Offenes
Verfahren" nach Ziffer IV.1.1) und die Angabe der Zuschlagskriterien
nach Ziffer II.2.5) sind den Vorgaben des Bekanntmachungsformulars
geschuldet und haben keine weitere Bedeutung. Hiermit sowie mit der
Nutzung des Mediums "TED" ist keinerlei Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen verbunden, deren Geltung kraft Gesetzes
bzw. Vergabeordnungen nicht verpflichtend vorgegeben ist.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Abweichend von Ziffer II.2.7) wird der Vertrag nicht für 48 Monate,
sondern unbefristet geschlossen und kann von der TK oder dem
Vertragspartner mit einer Frist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt
werden.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Geschätzte aktuelle Behandlungen TK: 550

Die hier hinterlegten Mengenangaben bilden eine grobe Schätzung für ein
durchschnittliches Vertragsjahr im Los auf Grundlage von
Erfahrungswerten aus der Vergangenheit und eines durchschnittlichen
Einschreibeverhaltens bei vergleichbaren Versorgungsverträgen ab.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Als Vertragspartner kommen ausschließlich Managementgesellschaften i.
S. d. § 140a Abs. 3 Nr. 2 SGB V sowie ärztliche Leistungserbringer und
Krankenhäuser in Frage.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die im Folgenden aufgeführten Mindestanforderungen müssen als
Voraussetzung für einen Vertragsschluss erfüllt und durch Einreichen
einer vollständig ausgefüllten und unterzeichneten Anlage E4
(Checkliste Eignung) nachgewiesen werden:

1) Ort der Leistungserbringung: Der/die Vertragspartner hat/haben ihren
Sitz im betroffenen Losgebiet/in den betroffenen Losgebieten;

2) GKV-Zulassung: Der/die Vertragspartner verfügt/verfügen über eine
gültige GKV-Zulassung;

3) u. 4. Eigene fachl. Qualifikation des Vertragspartners sowie
beteiligte Fachrichtungen/Qualifikation: Zum Vertragsbeginn müssen ein
Facharzt für Radiologie, entweder ein Facharzt für Orthopädie oder ein
Facharzt für Neurochirurgie sowie ein spezieller Schmerztherapeut am
jeweiligen Standort bzw. in Kooperation vorgehalten werden. Alle
teilnehmenden ärztlichen Leistungserbringer müssen eine
Facharztbezeichnung führen;

5) Erfahrung mit interdisziplinär-fachübergreifend vernetzter
Zusammenarbeit: Schriftliche Darstellung vorhandener persönlicher
Erfahrungen über interdisziplinär-fachübergreifendes vernetzes Arbeiten
in den letzten 12 Monaten vor Einreichung der Vertragsunterlagen, ggf.
in vorausgegangener Tätigkeit;

6) Mindestfallzahlen: Selbständige Einbringung einer Anzahl von 500 CT/
bildwandlergesteuerten Interventionen/Fällen (GKV/PKV insgesamt) in den
letzten 24 Monaten (ggf. in persönlich vorausgegangener Tätigkeit);

7) Zertifizierung: Nachweis mindestens eines persönlichen konservativen
Basis Zertifikates der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) oder
vergleichbar. Alternativ ist eine Klinikzertifizierung der DWG oder
vergleichbar nachzuweisen. Sofern noch kein Zertifikat erworben worden
ist, ist bei der Bewerbung für diesen Vertrag die erfolgte Anmeldung
bei der DWG nachzuweisen, mit dem Ziel, dass der Bewerber über dieses
Zertifikat in den kommenden 12 Monaten verfügen wird.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Für den Fall der Auftragserteilung hat eine Bietergemeinschaft eine
Rechtsform anzunehmen, bei der eine gesamtschuldnerische Haftung der
einzelnen Bietergemeinschaftsmitglieder für die Erfüllung der
vertraglichen Pflichten besteht.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 30/09/2019
Ortszeit: 23:58
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 30/09/2019
Ortszeit: 23:59
Ort:

Hinweis: Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist bis zum
30.9.2019 jederzeit möglich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Teilnahme- und Vertragsunterlagen werden ausschließlich in
elektronischer Form auf dem oben genannten Vergabeportal zur Verfügung
gestellt.

Fragen zu diesem Verfahren und/oder den Teilnahme- und
Vertragsunterlagen sind der TK über einen zentralen Ansprechpartner
ausschließlich über das Vergabeportal der TK, dort über den Bereich
Kommunikation" zu diesem Open-House-Verfahren zu übermitteln.

Hinweis zu Ziffer I.3): Die Teilnahme- und Vertragsunterlagen werden
nur allen Interessenten im Sinne von Ziffer III.1.1) dieser
Bekanntmachung zur Verfügung gestellt. Die Angabe unter Ziffer I.3) hat
keine weitere Bedeutung. Es ist eine kostenlose Registrierung auf
[4]http://www.dtvp.de erforderlich.

Ein Beitritt zu diesem Open-House-Verfahren ist bis zum 30.9.2019
jederzeit möglich. Alle Vertragsangebote werden mit Eingang geöffnet
und geprüft.

Für die Einlegung von Rechtsbehelfen (Ziffern VI.4.1) bis VI.4.4))
beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

Bei der vorliegenden Veröffentlichung handelt es sich nicht um die
Vergabe eines öffentlichen Auftrages im Sinne der
Vergabekoordinationsrichtlinie (Richtlinie 2014/24/EU) bzw. des
Vergaberechts (vgl. auch Ziffer II.2.4)). Es fehlt an einer
Auswahlentscheidung i. S. des Art. 1 Abs. 2 Richtlinie 2014/24/EU). Im
Hinblick darauf ist ein Vergabenachprüfungsverfahren nicht statthaft.
Daher steht für Streitigkeiten über die Auslegung und Wirksamkeit der
Bedingungen dieses Open House-Verfahrens einschließlich der
vertraglichen Bestimmungen -gemessen an den unionsrechtlichen
Grundsätzen der Nichtdiskriminierung, Gleichbehandlung und Transparenz-
nach der Rechtsprechung des OLG Düsseldorf (Az. VII-Verg 37/18) der
Rechtsweg zu den ordentlichen Gerichten offen.

Nur wenn das Rechtsschutzziel eines Rechtsbehelfs darauf gerichtet ist,
das Vorliegen eines öffentlichen Auftrages im Sinne von § 103 GWB zu
behaupten, weil das Vorliegen einer Auswahlentscheidung i. S. v. Art. 1
Abs. 2 Richtlinie 2014/24/EU (vgl. hierzu die Rechtsprechung des
Europäischen Gerichtshofs in den Sachen Tirkkonen (C-9/17) und Dr. Falk
Pharma GmbH (C-410/14)) geltend gemacht wird, ist der Rechtsweg zu den
Vergabenachprüfungsinstanzen nach den §§ 160 ff. GWB eröffnet. Mit
diesen vorsorglichen Hinweisen ist keine Unterwerfung unter
vergaberechtliche Regelungen (§§ 97 ff. GWB) verbunden.

Bekanntmachungs-ID: CXR0YYRYYSH
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt, Villemombler Straße
76, Bonn, 53123, Deutschland,Fax:+49 2289499163, oder das jeweils
örtlich zuständige Sozialgericht (s. § 57 SGG und Ziff. VI.3)
Bonn bzw. örtl. zust. Sozialgericht
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die unter VI.4.1) genannten Vergabekammern des Bundes sind nur für die
Einlegung von Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren zu Vergabeverfahren
zuständig, die dem Kartellvergaberecht unterliegen. Für den Fall, dass
ein Vergabenachprüfungsverfahren eingeleitet wird (s. Ziffer VI.3.),
sind u. a. insbesondere die §§ 135, 160,168 Abs. 2 GWB zu beachten.
Nach Überzeugung der Auftraggeberin handelt es sich jedoch vorliegend
nicht um ein Vergabeverfahren, das dem Kartellvergaberecht unterliegt.
Die Einlegung von Rechtsbehelfen richtet sich daher nach den
allgemeinen gesetzlichen Bestimmungen. Zuständig sind die
Sozialgerichte.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/06/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:dzem@tk.de?subject=TED
2. http://www.tk.de/vergabe
3. https://vergabe.tk.de/Satellite/notice/CXR0YYRYYSH/documents
4. http://www.dtvp.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau