Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Martinsried - Serial Block-Face-Scanning-Elektronenmikrosop
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019061008051556967 / 871266-2019
Veröffentlicht :
10.06.2019
Anforderung der Unterlagen bis :
05.07.2019
Angebotsabgabe bis :
05.07.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
38511200 - Durchstrahlungs-Elektronenmikroskope
Serial Block-Face-Scanning-Elektronenmikrosop

1 / 4
Auftragsbekanntmachung
Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)
Name und Adressen
Ludwig-Maximilians-Universität MünchenGroßhaderner Str. 2Martinsried82152DeutschlandTelefon: +49 89218074116E-Mail:
ulrike.zendel@lmu.de Fax: +49 89218074117NUTS-Code: DE21H
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.biologie.uni-muenchen.de/
I.2)
Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zuganggebührenfrei zur Verfügung
unter: https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/c7ca981c-51ef-46b4-8495-805e58b50df3
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/c7ca981c-51ef-46b4-8495-805e58b50df3
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungenerforderlich, die nicht
allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zudiesen Instrumenten und Vorrichtungen
ist gebührenfrei möglich unter: https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)
Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)
Haupttätigkeit(en)
Bildung
Abschnitt II: Gegenstand
II.1)
Umfang der Beschaffung
II.1.1)
Bezeichnung des Auftrags:
Serial Block-Face-Scanning-Elektronenmikrosop
Referenznummer der Bekanntmachung: Serial Block-Face-Scanning-Elektronenmikrosop
II.1.2)
CPV-Code Hauptteil
38511200
II.1.3)
Art des Auftrags
Lieferauftrag
TED
2 / 4
II.1.4)
Kurze Beschreibung:
Das zu beschaffende SBFSEM soll es ermöglichen, 3D-Bilddatensätze von in Kunstharz eingebettetenund mit Schwermetallen
kontrastierten biologischen Proben in elektronenmikroskopischer Auflösung zugewinnen (zur Spezifikation von Probengröße und
Auflösung s.u.), indem abwechselnd vollautomatisch(1) die Probenoberfläche in der Vakuumkammer mit einem Diamantmesser
abgetragen und (2) diefreigelegte Oberfläche mit dem Elektronenstrahl abgebildet wird. Der Workflow von der Annäherung
derProbe bis zur Speicherung, Segmentierung und 3D-Rekonstruktion der Bilddaten soll durch die geeigneteKombination von Hard-
und Software optimiert sein. Das Mikroskop soll alternativ als hochauflösendesRasterelektronenmikroskop ohne Mikrotom
betrieben werden können und die Möglichkeit der STEM-Abbildungvon Ultradünnschnitten bieten.
II.1.5)
Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 750 000.00 EUR
II.1.6)
Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)
Beschreibung
II.2.1)
Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)
Weitere(r) CPV-Code(s)
38511200
II.2.3)
Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21H
Hauptort der Ausführung:
in den Vergabeunterlagen aufgeführt
II.2.4)
Beschreibung der Beschaffung:
Der Beschaffungsgegenstand (vollintegriertes Mikrosop-Mikrotom-Rechner-Software-System) umfasst dabeifolgende entscheidende
Spezifikationen: Feldemissions-Kathode mit Schottky-Feldemitter Vakuumsystemfür variablen Druck, nach Möglichkeit ölfrei
Chiller Inlens SE-Detektor + Inlens BSE-Detektor Everhardt-Thornley SE Detektor + Niedervakuum Detektor für SBFSEM Betrieb
Ladungsminimierung/maskierungfür schlecht leitende Proben STEM-Einheit Probentisch mit den Freiheitsgraden X, Y, Z, Rotation
und Tilt Mehrfachprobenhalter für Standard-SEM-stubs und für TEM-Grids Navigationskamera in der Kammermit Beleuchtung, Zoom,
Speichermöglichkeit Mikrotom zum Scheiden in der Probenkammer (durchUser leicht austauschbar gegen Standard-Probentisch) mit
Annäherungshilfe (z.B. Kamera in geeigneterPosition mit Beleuchtung) 2 Diamantmesser (durch User austauschbar,
nachschärfbar) Steuerrechner+ Bildschirm + Maus/Tastatur/Konsole + Steuersoftware Bildverarbeitungsrechner + Bildschirm +
3DBildverarbeitungssoftware Datenspeicher für die generieren Bilddaten Installation und Schulung Informationüber
Garantiebedingungen und abgestufte Serviceverträge Die wissenschaftliche Notwendigkeit der Kern-Spezifikationen ist in den
Vergabeunterlagen zusammengefasst.
II.2.5)
Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagenaufgeführt
II.2.6)
Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 750 000.00 EUR
II.2.7)
Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 12
TED
3 / 4
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)
Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)
Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)
Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)
Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziertwird: nein
II.2.14)
Zusätzliche Angaben
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1)
Teilnahmebedingungen
III.1.1)
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs-oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
A1) Vorlage eines Handelsregisterauszuges, der bei Ablauf der Bewerbungsfrist nicht älter als 6 Monate seindarf. Sofern der
Bewerber nicht im Handelsregister eingetragen ist, Vorlage eines gleichwertigen Nachweises- ebenfalls nicht älter als 6
Monate. A2) Schriftliche Erklärung des Bewerbers, dass die in 123 sowie 124 GWB genannten Ausschluss- gründe nicht zutreffen
bzw. nicht vorliegen. A3) Vorlage der Nachweisevon Haftpflichtversicherungen (Unternehmenshaftpflichtversicherung) die alle
Risiken, die sich aus derVertragserfüllung ergeben, abdecken.
III.1.2)
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)
Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)
Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)
Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)
Beschreibung
IV.1.1)
Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)
Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)
Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlungbzw. des Dialogs
IV.1.6)
Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)
Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)
Verwaltungsangaben
IV.2.1)
Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
TED
4 / 4
IV.2.2)
Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 05/07/2019
Ortszeit: 16:59
IV.2.3)
Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme anausgewählte Bewerber
IV.2.4)
Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)
Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2019
IV.2.7)
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 05/07/2019
Ortszeit: 16:59
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)
Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)
Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)
Zusätzliche Angaben:
VI.4)
Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)
Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer SüdbayernMaximilianstraße 39München80538DeutschlandTelefon: +49 8921762411E-Mail:
vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de Fax: +49 8921762847
VI.4.2)
Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)
Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
(1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb von 10Tagen nach Kenntnisnahme
rügen. (2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachungerkennbar sind, sind nach 160 Abs. 3 Nr. 2
GWB spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachungbenannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der Angebote gegenüber
dem Auftraggeber zu rügen. (3)Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind
nach 160Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegenüberdem Auftraggeber
zu rügen. (4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalbvon 15 Kalendertagen nach der Mitteilung
des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei derVergabekammer einzureichen.
VI.4.4)
Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)
Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
31/05/2019
TED

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/healyhudson/2019/05/c7ca981c-51ef-46b4-8495-805e58b50df3.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau