Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Aachen - Druckmaschinen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019051509102797835 / 224164-2019
Veröffentlicht :
15.05.2019
Angebotsabgabe bis :
17.06.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
42991200 - Druckmaschinen
DE-Aachen: Druckmaschinen

2019/S 93/2019 224164

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
RWTH Aachen University
Wüllnerstr. 5
Aachen
52062
Deutschland
Kontaktstelle(n): Abt. 7.3 Einkauf & Zollangelegenheiten
Telefon: +49 2418094200
E-Mail: [1]beschaffung@zhv.rwth-aachen.de
Fax: +49 2418092251
NUTS-Code: DEA2D

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://www.rwth-aachen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YD8YYC4/document
s
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YD8YYC4
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

ZEZ-EU-125-Hausdruckerei 2019
Referenznummer der Bekanntmachung: 10011263
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
42991200
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Miete von 2 Stück Schwarz-Weiß-Drucksystemen und 1 Stück
Farbdrucksystem, Heftfinisher, Heißklebefinisher, Broschürenfinisher,
Software.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA2D
Hauptort der Ausführung:

Hausdruckerei

Templergraben 55

52062 Aachen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Miete von 2 Stück Schwarz-Weiß-Drucksystemen und 1 Stück
Farbdrucksystem, Heftfinisher, Heißklebefinisher, Broschürenfinisher,
Software.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2019
Ende: 31/08/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Es wird gebeten um Angabe:

(1) Des Firmenprofils mit Aussagen zu Angebotsspektrum und
Kerngeschäft, strategischer Ausrichtung und Positionierung am Markt,
strategischen Partnerschaften mit Herstellern und Darstellung der
Einstufungen und Zertifizierungen bezogen auf diese Hersteller;

(2) Der Organisationsstruktur des Unternehmens mit Hauptsitz des
Bieters, der Vertretungen und Niederlassungen in Nordrhein-Westfalen
und der Spezialisierungen auf bestimmte Kundenkreise, Branchen und
Aufgaben;

(3) Von Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen der im
Falle einer Auftragsvergabe mit den durchzuführenden Arbeiten betrauten
Verantwortlichen für die kaufmännische Abwicklung und Verantwortlichen
für die technische Umsetzung als separate formlose Anlage;

(4) Des Gesamtumsatzes mit den im Angebot hauptsächlich angebotenen
Produkten inklusive Servicevertrag, getrennt nach Hersteller und Jahr
für die Geschäftsjahre 2017 und 2018 ohne Umsatzsteuer. Die gemachten
Angaben werden vertraulich behandelt und nur zum Zweck der
Eignungsermittlung verwendet;

(5) Es ist eine Eigenerklärung (Dok 2) des Bieters beizulegen;

(6) Es ist eine Bestätigung eines Versicherers aus einem Mitgliedsstaat
der Europäischen Union über das Bestehen einer
Betriebshaftpflicht-versicherung oder einer vergleichbaren Versicherung
inkl. der versicherten Schadens- arten und der vereinbarten
Deckungssummen beizulegen;

(7) Es ist eine Bestätigung der Berufsgenossenschaft über die
Mitgliedschaft des Bieters oder, wenn es sich um einen ausländischen
Bieter handelt, einer Bestätigung des Versicherers über die
Mitgliedschaft in oder das Bestehen einer Versicherung bei einer
vergleichbaren Einrichtung des Landes, in dem der Bieter ansässig ist,
beizulegen;

(8) Es ist ein Handelsregisterauszug Ihres Unternehmens beizufügen
(nicht älter als 1.12.2018)

Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:

Sofern der Bieter sich der Leistungen von Nachunternehmern bedienen
möchte, müssen diese folgende Anforderungen erfüllen. Die u. a. vom
Nachunternehmer geforderten Unterlagen und Angaben müssen mit
Angebotsabgabe des Bieters eingereicht werden. Sie müssen sich auf die
(juristische) Person des Nachunternehmers beziehen;

9) Eigenerklärung gem. Dok 2;

10) Verpflichtungserklärung Nachunternehmer Dok 18;

11) Eigenerklärung über den Abschluss einer
Betriebshaftpflichtversicherung für den Fall der Zuschlagserteilung.

Im Falle der Zuschlagserteilung an den Bieter hat der Nachunternehmer
(über den Rahmenvertragspartner) der RWTH eine Bestätigung des
Versicherers einzureichen;

12) Eigenerklärung über die Mitgliedschaft in einer
Berufsgenossenschaft oder wenn es sich um einen ausländischen Bieter
handelt, über die Mitgliedschaft/Versicherung in/bei einer
vergleichbaren Einrichtung des Landes bzw. in dem Land, in dem der
Fachhandelspartner ansässig ist, jeweils unter Angabe der
Versicherungsnummer.

Im Falle der Zuschlagserteilung an den Bieter hat der Nachunternehmer
(über den Rahmenvertragspartner) der RWTH eine Bestätigung der
Berufsgenossenschaft/des Versicherers einzureichen;

13) Handelsregisterauszug des Nachunternehmers (nicht älter als
1.12.2018).

Bezüglich der Eignungskriterien für Nachunternehmer wird auf das Dok.
18 verwiesen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu (3) Die genannten Personen müssen in der Lage und befugt sein im
Zusammenhang mit der Auswertung

Des Angebots auftretende Fragen verbindlich zu beantworten.

Zu (4) Der Auftraggeber fordert einen kumulierten Gesamtumsatz der 2
Geschäftsjahre 2017 und 2018 von mindestens 15 Mio. EUR deutschlandweit
ohne Umsatzsteuer.

Zu (6) Der Auftraggeber fordert eine Mindestdeckung für Sachschäden von
3 Mio. EUR, für Personenschäden von 3 Mio. EUR und für Vermögensschäden
von 0,5 Mio. EUR, jeweils pro Schadensfall.

Kumuliert auf alle Schadensfälle pro Jahr muss sich die Versicherung
über eine Mindestdeckung für Sachschäden von 4 Mio. EUR,
Personenschäden 4 Mio. EUR und für Vermögensschäden 1 Mio. EUR
belaufen.

Zu (11) Der Auftraggeber fordert für Nachunternehmer eine
Mindestdeckung von 1 Mio. EUR für Sachschäden, 0,5 Millionen EUR für
Personenschäden und 0,5 Mio. EUR für Vermögensschäden, jeweils pro
Schadensfall.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Es wird gebeten um die Angabe:

(1) von nachprüfbaren Referenzkunden;

(2) der Anzahl des Fachpersonals, das für Serviceleistungen, für
Vor-Ort-Leistungen beim Auftraggeber und für den Hotline-Support
beauftragt oder eingesetzt wird;

(3) eines Service- und Logistikkonzepts unter Beantwortung der
folgenden Fragen:

1) Arbeitet ihr Servicepersonal vor Ort oder von zu Hause aus?

2) Ist Ihr Unternehmen vom Hersteller oder von den Herstellern der
angebotenen Produkte als Servicepartner und für die Reparatur der
Produkte zertifiziert?

3) In welchen zeitlichen Abständen werden Ihre Servicemitarbeiter
weitergebildet?

4) Für welche Produkte und Produktgruppen werden Ihre
Servicemitarbeiter weitergebildet?

5) Wie stellt Ihr Unternehmen sicher, dass vereinbarte Reaktions- und
Wiederherstellungszeiten eingehalten werden?

6) Bitte fügen Sie eine Kopie des Zertifikates DIN EN ISO 9001 für den
Bereich Vertrieb und Service bei.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu (1) Angegeben werden müssen mindestens 5 Referenzkunden, die
Produktionsdrucksysteme gemietet, geleast oder gekauft haben.

Die angegebenen Referenzkunden erfüllen jeweils die folgenden
Kriterien:

1) Ihr Unternehmen hat an den Referenzkunden in den letzten 3 Jahren
insgesamt mindestens 3 Systeme pro Referenzkunde mit mind. 60 Seiten
Simplex pro Minute ausgeliefert und in Betrieb genommen;

2) Ihr Unternehmen hat einen mind. 48 monatigen Servicevertrag mit
einer Reaktionszeit von 4 Stunden mit dem Referenzkunden abgeschlossen,
in dem eine Wartung oder die Wiederherstellung der Betriebsbereitschaft
der Systeme vereinbart ist.

Die Angabe enthält den Namen und die Bezeichnung des Referenzkunden
sowie einen Ansprechpartner mit Anschrift, E-Mail und Telefonnummer,
der berechtigt und befähigt ist, die gemachten Angaben zu bestätigen.
Es ist zulässig, eine formlose schriftliche Bestätigung mit Erklärung
des Referenzkunden beizufügen, aus der die Erfüllung der Kriterien
ersichtlich ist;

3) Die Systeme der Referenzen müssen vom gleichen Fabrikat sein wie die
in dieser Ausschreibung angebotenen Systeme.

Zu (2) Es müssen mindestens 6 deutschsprachige Vollzeitbeschäftigte für
Serviceleistungen und Vor-Ort-Leistungen beim Auftraggeber und
mindestens 6 deutschsprachige Vollzeitbeschäftigte für Hotline-Support
eingesetzt werden. Beschäftigte gelten als Vollzeitbeschäftigte, wenn
ihre wöchentliche Arbeitszeit aufgrund eines Arbeitsvertrages
mindestens 39 Stunden beträgt. Beschäftigte mit einer geringeren
wöchentlichen Arbeitszeit sind entsprechend anteilig zu
berücksichtigen. Deutschsprachig ist, wer entweder die deutsche Sprache
als Muttersprache beherrscht oder verhandlungssichere Kenntnisse der
deutschen Sprache in Wort und Schrift besitzt.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/06/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/07/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 17/06/2019
Ortszeit: 12:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Keine weiteren Informationen

Bekanntmachungs-ID: CXS0YD8YYC4
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland
Zeughaustr. 2-10
Köln
50606
Deutschland
Telefon: +49 221-1473116
E-Mail: [5]vergabekammer@bez.reg-koeln.nrw.de
Fax: +49 221-1472889

Internet-Adresse:
[6]http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Rheinland
Zeughaustr. 2-10
Köln
50606
Deutschland
Telefon: +49 221-1473116
E-Mail: [7]vergabekammer@bez.reg-koeln.nrw.de
Fax: +49 221-1472889

Internet-Adresse:
[8]http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/05/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:beschaffung@zhv.rwth-aachen.de?subject=TED
2. https://www.rwth-aachen.de/
3. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YD8YYC4/documents
4. https://www.evergabe.nrw.de/VMPSatellite/notice/CXS0YD8YYC4
5. mailto:vergabekammer@bez.reg-koeln.nrw.de?subject=TED
6. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer
7. mailto:vergabekammer@bez.reg-koeln.nrw.de?subject=TED
8. http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau