Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Lübeck - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019051409421496265 / 222704-2019
Veröffentlicht :
14.05.2019
Angebotsabgabe bis :
31.05.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
DE-Lübeck: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2019/S 92/2019 222704

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Hansestadt Lübeck
Mühlendamm 14
Lübeck
23552
Deutschland
Telefon: +49 4035528086
E-Mail: [1]sekretariat.schellenberg@heuking.de
Fax: +49 4035528080
NUTS-Code: DE60

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.luebeck.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]http://www.deutsche-evergabe.de//Dashboards/dashboard_off/2691561c-6
ff5-4eba-8572-96f8b60dd2a2
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]http://www.deutsche-evergabe.de//Dashboards/dashboard_off/2691561c-6
ff5-4eba-8572-96f8b60dd2a2
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beauftragung von Leistungen der Statik/Tragwerksplanung in Bezug auf
die Erneuerung des Buddenbrookhauses in Lübeck
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Auftrag betrifft einen Vertrag über Tragwerksplanung mit folgendem
Hintergrund:

Die Hansestadt Lübeck plant die grundlegende Erneuerung des
Buddenbrookhauses in der Mengstraße.

Hierfür hat die Auftraggeberin einen dem konkreten
Ausschreibungsverfahren vorgeschalteten planerischen
Realisierungswettbewerb durchgeführt, in dessen Rahmen Architektur- und
Planungsbüros die Möglichkeit eröffnet wurde, ein Umsetzungskonzept
einzureichen, auf dessen Grundlage die Erneuerung des Buddenbrookhauses
ermöglicht werden sollte.

Die Auslobung der Antragstellerin bildete die Grundlage des
planerischen Realisierungswettbewerbs. Diese wird den Vergabeunterlagen
beigelegt und bildet ebenfalls einen Orientierungspunkt für die
Ausschreibung der des hier vorliegenden Auftrags.

Für die Umsetzung der Erneuerung sollen im Rahmen dieses
Vergabeverfahrens Leistungen für die Statik/Tragwerksplanung vergeben
werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF03
Hauptort der Ausführung:

Lübeck
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Auftragserbringung erfolgt auf Grundlage der Verordnung über die
Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für
Architekten und Ingenieure HOAI) vom 10.7.2013, in Kraft seit 17.Juli
2013 (§§ 49 ff. HOAI). Der Auftrag beinhaltet die Erbringung von
Leistungen gemäß HOAI.

Die ausgeschriebenen Leistungen umfassen alle HOAI-Leistungsphasen der
Statik/Tragwerksplanung gemäß § 51 HOAI.

Die ausgeschriebenen Leistungen umfasst die Prüfung der
Tragwerksplanung.

Die Prüfung der Statik/Tragwerksplanung umfasst die Tragwerkselemente
gemäß der HOAI 2013, Anlage 14.2:

1) Tragwerk;

2) Stützwände, Verbau entfällt;

3) Gründung insbesondere Flachgründung sowie ebene und räumliche
Pfahlgründung;

4) Mauerwerk insbesondere Tragwerke mit Abfangungen der tragenden und
aussteifenden Wände;

5) Gewölbe komplizierte Gewölbe und Gewölbereihen;

6) Deckenkonstruktionen;

7) Verbundbau entfällt;

8) Skelettbau entfällt;

9) Besondere Berechnungsmethoden entfällt.

10) räumliche Stabwerke insbesondere zu beachten sind Aussteifung der
Fassade und ggf. Brandwände im Bauzustand.

Unter Berücksichtigung der Zuordnung zu den konkreten
Tragwerkselementen ergeben sich die Honorarzonen aus Anlage 14.2 HOAI.

Der Auftrag wird als Stufenauftrag vergeben. Mit Zuschlag werden
zunächst die HOAI-Phasen 1 bis 3 beauftragt. Der Bieter hat keinen
Anspruch auf die Beauftragung der weiteren Leistungsphasen.

Weitere Einzelheiten des Auftrages sind dem Vertragsdokument und den
darin enthaltenen Konkretisierungen zu entnehmen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Mit Zuschlag werden zunächst die Stufen 1 bis 3 beauftragt. Die
Auftragsdurchführung beginnt voraussichtlich zum 1.8.2019 und endet
spätestens mit Abschluss des Projekts mit Beendigung der Phase 6.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Bei mehr als fünf geeigneten Bewerbern findet folgendes
Auswahlverfahren Anwendung:

Jeder geeignete Bewerber erhält für die Gesamtheit der von ihm
angegebenen Referenzprojekte Punkte.

Lässt der angegebene Referenzpool aus Sicht des Auftraggebers erkennen,
dass der Bewerber erfolgreich Referenzprojekte vergleichbarer
Komplexität durchgeführt hat, erhält er die Bewertung gut (5 Punkte).

Lässt der angegebene Referenzpool aus Sicht des Auftraggebers erkennen,
dass der Bewerber erfolgreich Referenzprojekte größerer Komplexität
durchgeführt hat, erhält er die Bewertung sehr gut (7 Punkte).

Lässt der angegebene Referenzpool aus Sicht des Auftraggebers erkennen,
dass der Bewerber erfolgreich Referenzprojekte vergleichbarer oder
größerer Komplexität durchgeführt hat und gleichzeitig solche, die
besonders kreativ oder innovativ sind, erhält er die Bewertung
hervorragend (10 Punkte).

Die fünf geeigneten Bewerber mit den meisten Punkten verbleiben im
Wettbewerb.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der Auftrag wird als Stufenauftrag vergeben. Mit Zuschlag werden
zunächst die Stufen 1 bis 3 beauftragt. Die weiteren Leistungsphasen
können optional beauftragt werden.

Die Auftragsdurchführung beginnt voraussichtlich zum 1.8.2019 und endet
spätestens mit Abschluss des Erneuerungsprojekts mit Beendigung der
Phase 6.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Eigenerklärung über das Bestehen einer
Betriebshaftpflichtversicherung (Personenschäden mind. 2 000 000 EUR,
sonstige Schäden mind. 2 000 000 EUR (§ 45 Abs. 4 VgV));

2) Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Bewerbers innerhalb der
letzten 3 Jahre;

3) Eigenerklärung über die Zahl der festangestellten Mitarbeiter.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Referenzliste des Bewerbers über in den letzten 5 Jahren
abgeschlossene Projekte, die dem zu erbringenden Auftrag ähneln. Die
Referenzprojekte ähneln dem zu erbringenden Auftrag, wenn sie
Leistungen der Statik/Tragwerksplanung ab einer Höhe von 5 000 000,00
EUR Baukosten zum Gegenstand hatten.

2) Profil des für den Auftrag vorgesehenen Projektleiters
Erforderlich ist, dass der Projektleiter über mindestens 5-jährige
Erfahrung in den Bereichen der selbst durchgeführten Tragwerksplanung
und im Bereich der Tragwerksplanungsaufgaben verfügt;

3) Profile des für den Auftrag vorgesehenen stellvertretenden
Projektleiters.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Vgl. § 75 Abs. 2 und 3 VgV
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
Beschleunigtes Verfahren
Begründung:

Vor dem Hintergrund der unmittelbar bevorstehenden Auftragsdurchführung
(vorgesehen ist der 1.8.2019) und des erforderlichen koordinativen
Abstimmungsbedarfs zwischen den einzelnen Gewerken ist entsprechender
zeitlicher Vorlauf nicht mehr zu realisieren.

Damit die zeitnahe Erneuerung des Buddenbrookhauses nicht aufgrund
terminlicher Verwerfungen scheitert, ist eine zügige Beauftragung der
nachgefragten Leistung unbedingt notwendig, um den Gesamterfolg des
umfangreichen und koordinativ anspruchsvollen Projekts nicht zu
gefährden. Dies wird allerdings nur im Rahmen eines beschleunigten
Verfahrens gewährleistet. Dies insbesondere vor dem Hintergrund, als
dass das Projekt aufgrund seiner kulturellen Bedeutung in besonderem
Maße der öffentlichen Wahrnehmung unterliegt, so dass eine
termingerechte Realisierung besondere Bedeutung für das Gelingen des
Projekts besitzt.
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 31/05/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/08/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Schleswig-Holstein beim Ministerium für Wirtschaft,
Arbeit, Verkehr und Technologie
Düsternbrooker Weg 94
Kiel
24105
Deutschland
Telefon: +49 4319884640
E-Mail: [5]vergabekammer@wimi.landsh.de
Fax: +49 4319884702

Internet-Adresse: [6]www.schleswig-holstein.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Vergabestelle weist ausdrücklich auf die Rügeobliegenheit der
Unternehmen/Bewerber/Bieter sowie auf die Präklusionsregelung gemäß §
160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 bis Nr. 4 GWB hinsichtlich der Behauptung von
Verstößen gegen die Bestimmungen über das Vergabeverfahren hin. § 160
Abs. 3 GWB lautet:

Der Antrag (auf Nachprüfung) ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach§ 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt
unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Schleswig-Holstein beim Ministerium für Wirtschaft,
Arbeit, Verkehr und Technologie
Düsternbrooker Weg 94
Kiel
24105
Deutschland
Telefon: +49 4319884640
E-Mail: [7]vergabekammer@wimi.landsh.de
Fax: +49 4319884702

Internet-Adresse: [8]www.schleswig-holstein.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/05/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:sekretariat.schellenberg@heuking.de?subject=TED
2. http://www.luebeck.de/
3. http://www.deutsche-evergabe.de//Dashboards/dashboard_off/2691561c-6ff5-4eba-8572-96f8b60dd2a2
4. http://www.deutsche-evergabe.de//Dashboards/dashboard_off/2691561c-6ff5-4eba-8572-96f8b60dd2a2
5. mailto:vergabekammer@wimi.landsh.de?subject=TED
6. http://www.schleswig-holstein.de/
7. mailto:vergabekammer@wimi.landsh.de?subject=TED
8. http://www.schleswig-holstein.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau