Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Köln - Rolltreppen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019051409183795345 / 221754-2019
Veröffentlicht :
14.05.2019
Angebotsabgabe bis :
10.06.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
42416400 - Rolltreppen
DE-Köln: Rolltreppen

2019/S 92/2019 221754

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Kölner Verkehrs-Betriebe AG
Scheidtweilerstr. 38
Köln
50933
Deutschland
E-Mail: [1]vergaben-teambau@kvb.koeln
NUTS-Code: DEA23

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.kvb-koeln.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.subreport.de/E57349343
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: öffentlicher Auftraggeber (Stadt Köln), öffentlicher
Sektrorenauftraggeber (KVB AG)
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung und Montage von 39 Fahrtreppen Los 1, 2 und 3
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
42416400
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Kölner Verkehrs-Betriebe AG, teilweise im Namen der Stadt Köln,
beabsichtigen im gesamten Streckennetz, 39 Fahrtreppen auszutauschen.

Die Maßnahme wird in 3 Lose aufgeteilt.

Die bestehenden Fahrtreppen sind vorab auszumessen, anschließend
auszubauen, die Maße des freiliegenden Rohbaus können nochmals geprüft
werden und die neuen Fahrtreppen sind entsprechend anzupassen und
einzubringen.

Vor dem Einbau der Fahrtreppen sind die Entwässerungen auf
Funktionsfähigkeit/Durchlassfähigkeit überprüfen zu lassen (ggf.
Zeitverschiebung des geplanten Einbaus der Fahrtreppe).

Für Arbeiten an vorhandenen Entwässerungsanlagen werden grundsätzlich
nur Bieter zugelassen, die einen Nachunternehmer mit entsprechender
Fachqualifikation (Fachunternehmererklärung) einsetzen und nachweisen
können, dass Sie in der Lage sind, die zu beauftragenden Leistungen
fachgerecht durchzuführen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 1 Austausch von 13 Fahrtreppen
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
42416400
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA2
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistungsbeschreibung umfasst alle notwendigen baulichen Maßnahmen
an den Haltestellengebäuden zum Austausch der Fahrtreppen.

Die Fahrtreppen befinden sich im öffentlichen Bereich des
Personennahverkehrs.

Es werden insgesamt 13 Fahrtreppen an 4 verschiedenen U-Bahn
Haltestellen ausgetauscht:

U-Bahn- Haltstelle:

Rudolfplatz 6 Fahrtreppen,

Leyendeckerstraße 3 Fahrtreppen,

Wiener Platz 1 Fahrtreppe,

äußere Kanalstraße 3 Fahrtreppen.

Zur Veranschaulichung des Projektes befindet sich in den Anlagen eine
Fotodokumentation, die die Einbausituation jeder Fahrtreppe in diesem
Projekt darstellt.

Die bestehenden Fahrtreppen sind vorab auszumessen, anschließend
auszubauen, die Maße des freiliegenden Rohbaus können nochmals geprüft
werden und die neuen Fahrtreppen sind entsprechend anzupassen und
einzubringen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 2 Austausch von 13 Fahrtreppen
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
42416400
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA2
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistungsbeschreibung umfasst alle notwendigen baulichen Maßnahmen
an den Haltestellengebäuden zum Austausch der Fahrtreppen.

Die Fahrtreppen befinden sich im öffentlichen Bereich des
Personennahverkehrs.

Es werden insgesamt 13 Fahrtreppen an 5 verschiedenen U-Bahn
Haltestellen ausgetauscht:

U-Bahn- Haltstelle:

Reichenspergerplatz 2 Fahrtreppen,

Venloer Straße/Gürtel 2 Fahrtreppen,

äußere Kanalstraße 4 Fahrtreppen,

Dom 2 Fahrtreppen,

Leyendeckerstraße 3 Fahrtreppen.

Zur Veranschaulichung des Projektes befindet sich in den Anlagen eine
Fotodokumentation, die die Einbausituation jeder Fahrtreppe in diesem
Projekt darstellt.

Die bestehenden Fahrtreppen sind vorab auszumessen, anschließend
auszubauen, die Maße des freiliegenden Rohbaus können nochmals geprüft
werden und die neuen Fahrtreppen sind entsprechend anzupassen und
einzubringen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 3 Austasuch von 13 Fahrtreppen
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
42416400
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA2
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Leistungsbeschreibung umfasst alle notwendigen baulichen Maßnahmen
an den Haltestellengebäuden zum Austausch der Fahrtreppen.

Die Fahrtreppen befinden sich im öffentlichen Bereich des
Personennahverkehrs.

Es werden insgesamt 13 Fahrtreppen an 4 verschiedenen U-Bahn
Haltestellen ausgetauscht:

U-Bahn- Haltstelle:

Friesenplatz 2 Fahrtreppen,

Venloer Straße/Gürtel 4 Fahrtreppen,

Akazienweg 2 Fahrtreppen,

Körnerstraße 2 Fahrtreppen,

Piusstraße 2 Fahrtreppen,

Heumarkt 1 Fahrtreppe.

Zur Veranschaulichung des Projektes befindet sich in den Anlagen eine
Fotodokumentation, die die Einbausituation jeder Fahrtreppe in diesem
Projekt darstellt.

Die bestehenden Fahrtreppen sind vorab auszumessen,anschließend
auszubauen, die Maße des freiliegenden Rohbaus können nochmals geprüft
werden und die neuen Fahrtreppen sind entsprechend anzupassen und
einzubringen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eigenerklärung darüber, dass Ausschlusskriterien gem § 123 Abs. 1-4 und
§ 124 Abs. 1 und 2 GWB nicht vorliegen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung zum Umsatz der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung zu den beschäftigten Arbeitskräften der letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahren Angaben zu mindestens 3 realisierten
oder in der Realisierung befindlichen Referenzprojekten aus den vor der
Bekanntmachung vergangenen 3 Geschäftsjahren oder Kalenderjahren, die
mit der hier veröffentlichen Leistung in Art/Größe und Umfang
(unabhängig der Steuerung), ab einem Auftragswert von 2 000 000,00 EUR
vergleichbar sind.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 10/06/2019
Ortszeit: 23:45
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/08/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Folgende Nachweise und Eigenerklärungen sind mit Angebotsabgabe
einzureichen. Diese Unterlagen gehen jedoch nicht in die
Eignungsprüfung der Bieter ein, sondern stellen zusätzliche Bedingungen
der Auftragsausführung dar:

Verzeichnis der Nachunternehmer (A-1):

Angaben zur Kalkulation mit vorbestimmten Zuschlägen (A2)
Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach GWB der
eingesetzten Nachunternehmer (A6) Verpflichtungserklärung
Drittunternehmer (A7) Erklärung über den Erhalt der V-Gleis (A8).

Werden die unter III geforderten Nachweise nicht vollständig
eingereicht, behält sich der Auftraggeber das Recht vor diese
kurzfristig nachzufordern.

Die Angebote, die nicht über Subreport hochgeladen werden sondern
ausnahmsweise nur nach voriger Absprache mit dem Auftraggeber in
Papierform abgegeben werden, sind im verschlossenen Umschlag mit der
Aufschrift Teilnahmeantrag/Angebot für das Verhandlungsverfahren +
Titel des entsprechenden Loses + Submissionsdatum Ansprechpartnerin
Veronica Citro Nicht öffnen an die oben genannte Kontaktstelle bis zu
dem unter IV.2.2 in dieser Bekanntmachung genannten Termin zu senden.

Nachträgliche Berichtigungen oder Änderungen der Angebote sind nur bis
zum Ablauf der unter IV.2.2 genannten Frist zulässig. Berichtigungen
oder Änderungen müssen zweifelsfrei zuzuordnen sein.

Berichtigungen oder Änderungen müssen ebenfalls in einem verschlossenen
Umschlag vor Ablauf der unter IV.2.2 genannten Frist eingereicht
werden.

Sie sind mit folgendem Zusatz außen zu kennzeichnen. Änderung
Teilnahmeantrag/Angebot für das Verhandlungsverfahren + Titel des
entsprechenden Loses + Submissionsdatum Ansprechpartnerin Veronica
Citro Nicht öffnen. Der Auftraggeber bietet seine
Ausschreibungsunterlagen in digitaler Form an. Die entsprechenden
Unterlagen stehen Ihnen auf der Vergabeplattform [4]www.subreport.de
unter der ELViS ID: E57349343 im Internet zur Verfügung und sind auch
hier wieder einzustellen.

Falls Sie Fragen zur Anmeldung bei subreport haben, wenden Sie sich
bitte an die Hotline von Subreport unter 0221/9857838.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Rheinlandkammer bei der Bezirksregierung Köln
Köln
Deutschland
Telefon: +49 2211473116
Fax: +49 22211475889
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/05/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergaben-teambau@kvb.koeln?subject=TED
2. http://www.kvb-koeln.de/
3. https://www.subreport.de/E57349343
4. http://www.subreport.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau