Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Düsseldorf - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019051309505092944 / 219397-2019
Veröffentlicht :
13.05.2019
Angebotsabgabe bis :
07.06.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DE-Düsseldorf: Dienstleistungen von Ingenieurbüros

2019/S 91/2019 219397

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen, Niederlassung
Düsseldorf
Eduard-Schulte-Straße 1
Düsseldorf
40225
Deutschland
E-Mail: [1]BLBVergabe@blb.nrw.de
NUTS-Code: DEA11

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.blb.nrw.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://evergabe.blb.nrw.de/Vergabe/notice/CXPUYYNYSYJ/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Teilrechtsfähiges Sondervermögen des Landes Nordrhein-Westfalen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Immobilien

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

BLB D/Düsseldorf/B 1 Völklinger Str.- Revitalisierung:
Architektenwettbewerb Generalplanung 065-19-00341
Referenznummer der Bekanntmachung: 065-19-00341
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71300000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Verhandlungsverfahren gem. § 17 (1) VgV mit vorgelagertem
Realisierungswettbewerb gem. RPW 2013 i. V. m. § 14 (4) 8 VgV und
EU-weitem Bewerbungsverfahren Revitalisierung Hochhaus B1 Düsseldorf.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 19 000 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71300000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA11
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zweck des Verfahrens ist das seit 2009 leer stehende Gebäude durch eine
umfangreiche Revitalisierung für heutige Anforderungen an eine
klassische Büronutzung zu qualifizieren. Ein besonderer Fokus liegt auf
der Fassadengestaltung. Das Gebäude umfasst 14 oberirdische Geschosse
mit einer BGF von ca. 12 000 qm. Das vorgelagerte Wettbewerbsverfahren
tritt gem. § 14 (4) 8 VgV an die Stelle des Teilnahmewettbewerbs des
Verhandlungsverfahrens gem. § 17 (1) VgV und wird als nichtoffener,
einphasiger hochbaulicher Realisierungswettbewerb mit EU-weitem
Bewerbungsverfahren durchgeführt. Der Wettbewerb ist bei der AKNW unter
der Nr. W 26/19 am 3.5.2019 registriert worden. Der Auslober plant mit
einem Gesamt-Bauvolumen von rd. 19 Mio. EUR netto. Gegenstand der
stufenweise (LP 1-3, 4-5, 6-7, 8-9) zu vergebenen Leistungen sind die
Leistungsbilder gem. §§ 34, 51 u. 55 HOAI sowie Fassadenplanung,
Brandschutz und Bauphysik. Die Vergabe an einen Generalplaner bzw. eine
Generalplanungsgemeinschaft (Beauftragung als ARGE) ist vorgesehen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/12/2019
Ende: 31/03/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 6
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Der Zulassungsbereich umfasst die Mitgliedsstaaten des Europäischen
Wirtschaftsraumes (EWR) sowie Staaten der Vertragsparteien des
WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen (GPA) und
ergänzender Abkommen. Teilnahmeberechtigt für das Wettbewerbsverfahren
sind natürliche und juristische Personen, die gemäß § 75 Abs. 1, 2 und
3 VgV die Berufsbezeichnung Architektin/Architekt und
Ingenieurin/Ingenieur tragen dürfen oder nach dem für die öffentliche
Auftragsvergabe geltenden Landesrecht berechtigt sind, in der
Bundesrepublik Deutschland entsprechend tätig zu werden. Der
Auftraggeber sieht die generalplanerische Leitung durch eine/einen
Architektin/Architekten vor. Juristische Personen sind als
Auftragnehmer zugelassen, wenn sie für die Durchführung der Aufgabe
einen verantwortlichen Berufsangehörigen gemäß § 43 Abs. 1 VgV
benennen.

Bewerbergemeinschaften natürlicher und juristischer Personen sind
teilnahmeberechtigt, sofern jedes Mitglied der Bewerbergemeinschaft die
fachlichen Anforderungen und die Bewerbergemeinschaft insgesamt die
sonstigen Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.

Im Rahmen des vorgeschalteten Teilnahmewettbewerbs sollen 6
Teilnehmer/Teilnehmergemeinschaften ihrer Eignung gemäß § 42 VgV zur
Teilnahme am Wettbewerbsverfahren ausgewählt werden. Die Verwendung der
Bewerbungsunterlagen (Anlagen 1-10) ist hinsichtlich der
Vergleichbarkeit der Bewerbungen zwingend erforderlich, insbesondere
ist das Bewerbungsformular vollständig auszufüllen, zu unterschreiben
und die darin geforderten Anlagen zu übermitteln. Mehrfachbewerbungen
jeglicher Art sind unzulässig.

Es ist sicherzustellen, dass die Teilnahmeanträge bei der unter lit.
I.1) genannten Kontaktstelle bis zum Abgabetermin eingegangen sind.
Später eingehende Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.
Elektronisch übermittelte Bewerbungen sind unzulässig.

Die notwendigen Informationen zur Bewertung der Eignungskriterien gemäß
Anlagen 1-10 sind eindeutig und prüfbar einzureichen. Bei
Nichtvollständigkeit der geforderten Unterlagen und Angaben behält sich
die Auftraggeberin vor, diese gemäß § 56 Abs. 2 VgV nicht
nachzufordern. Nichteinreichen von angeforderten Unterlagen zur
Eignungsprüfung kann zum Ausschluss vom Verfahren führen.

Anhand der Anlagen 1-10 werden die Eignungskriterien geprüft und
mögliche Ausschlusskriterien/Teilnahmehindernisse ggf. festgestellt.
Alle fremdsprachigen Urkunden oder Nachweise sind in deutscher Sprache
zu übersetzen. Eine eigenverantwortliche Übersetzung ist ausreichend,
sofern sie im Sinne einer Eigenerklärung abgegeben und unterschrieben
wurde. Die maximale Gesamtbewertungspunktzahl für eine Bewerbung
beträgt 240 Punkte. Detaillierte Angaben zur Auswahl sind den Anlagen
8-10 zu entnehmen. Im Teilnahmewettbewerb werden 6
Bewerber/Bewerberinnen/Bewerbergemeinschaften mit den höchsten
Ge-samtbewertungspunktzahlen ausgewählt und aufgefordert am Wettbewerb
teilzunehmen. Erfüllen mehr als sechs Bewerber gleichermaßen die
Anforderungen entsprechend der zugrunde gelegten Kriterien, behält sich
die Auftraggeberin vor, gemäß § 75 Abs. 6 VgV unter den verbliebenen
Bewerbern ein Losverfahren durchzuführen.

Einzureichende Unterlagen für die Bewerbung siehe Bewerberformulare.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Insbesondere werden zur Beurteilung der eingereichten Arbeiten
nachfolgende Kriterien zugrunde gelegt. Die Reihenfolge und Gewichtung
der Kriterien wird durch das Preisgericht definiert. Das Preisgericht
hat das Recht, die unten genannten Bewertungsmerkmale zu ergänzen, zu
ändern oder zu modifizieren:

1) Gestalterische und räumliche Qualitäten;

2) funktionale Aspekte;

3) bautechnische Aspekte.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Architekten/Architektinnen und Ingenieure/Ingenieurinnen (gemäß Ziff.
III.1.10)
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07/06/2019
Ortszeit: 10:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 25/06/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPUYYNYSYJ
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland, c/o Bezirksregierung Köln
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens vor der
Vergabekammer ist unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im
Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb
von 12 Kalendertagen nach Absendung der Information per Fax oder auf
elektronischem Wege bzw. 15 Kalendertagen nach einer Versendung mit
anderen Kommunikationsmitteln gerügt hat,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur
Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Dies gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des
Vertrages nach § 135 Abs. 1 Nr. 2 GWB. § 134 Abs. 1 Satz 2 GWB bleibt
unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
BLB NRW Zentrale Justitziariat
Mercedesstraße 12
Düsseldorf
40470
Deutschland
Fax: +49 21161700-898
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/05/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:BLBVergabe@blb.nrw.de?subject=TED
2. http://www.blb.nrw.de/
3. https://evergabe.blb.nrw.de/Vergabe/notice/CXPUYYNYSYJ/documents

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau