Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Recklinghausen - Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019051309453392753 / 219242-2019
Veröffentlicht :
13.05.2019
Angebotsabgabe bis :
12.06.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
79710000 - Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten
DE-Recklinghausen: Dienstleistungen von Sicherheitsdiensten

2019/S 91/2019 219242

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Kreis Recklinghausen, Der Landrat
Kurt-Schumacher-Allee 1
Recklinghausen
45657
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 236153-4404 / +49 236153-4406
E-Mail: [1]vergabestelle@kreis-re.de
Fax: +49 236153-4205
NUTS-Code: DEA36

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.kreis-re.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYD3YUCH
/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYD3YUCH
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag bedarfsabhängiger Sicherheitsdienst
Referenznummer der Bekanntmachung: (ZV)19-21-82-161/19
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79710000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rahmenvertrag zur bedarfsabhängigen Beauftragung von
Sicherheitsdiensten für den Einsatz in verschiedenen
Verwaltungseinheiten des Jobcenters Kreis Recklinghausen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA36
Hauptort der Ausführung:

Kreis Recklinghausen 00000 Das Jobcenter Kreis Recklinghausen verfügt
über derzeit 19 Verwaltungseinheiten in den 10 Städten des Kreises
Recklinghausen (Castrop-Rauxel, Datteln, Dorsten, Gladbeck,
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Jobcenter Kreis Recklinghausen verfügt über derzeit 19
Verwaltungseinheiten in den 10 Städten des Kreises Recklinghausen
(Castrop-Rauxel, Datteln, Dorsten, Gladbeck, Haltern am See, Herten,
Marl, Oer-Erkenschwick, Recklinghausen und Waltrop).

In mehreren Verwaltungseinheiten werden dauerhaft Sicherheitsdienste
benötigt. Dies betrifft derzeit sieben Standorte.

Zusätzlich kann es jederzeit zu Situationen in allen
Verwaltungseinheiten kommen, welche einen sofortigen erstmaligen, ggf.
auch dauerhaften Einsatz von Sicherheitspersonal bzw. zu einer
Aufstockung desselben oder eine situationsbedingte Verlängerung der
üblichen Einsatzzeiten erfordern.

Der Auftragnehmer/die Auftragnehmerin verpflichtet sich, auf
Anforderung des Auftraggebers jederzeit bedarfsabhängig
Sicherheitspersonal einzusetzen.

Es werden 3 Auftragnehmer/Auftragnehmerinnen in einem Ranking
festgelegt.

Im Bedarfsfall beauftragt der Auftraggeber entsprechend dem
festgelegten Ranking die Auftragnehmer/die Auftragnehmerinnen, die
benötigten Bedarfe abzudecken.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Leistungsbeschreibung.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Erfahrung / Gewichtung: 12,5
Qualitätskriterium - Name: Personaleinsatz/Zusammenarbeit mit dem
Auftraggeber / Gewichtung: 17,5
Preis - Gewichtung: 50
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Der Auftragnehmer/Die Auftragnehmerin verpflichtet sich, ausschließlich
Personal mit erfolgreich abgeschlossener IHK-Sachkundeprüfung gem. §
34a GewO einzusetzen. Nachweise sind auf Verlangen unverzüglich
vorzulegen.

Nachweis über den Abschluss einer dem Umfang des Auftrages angemessenen
und ausreichenden Haftpflichtversicherung. Hierbei müssen folgende
Mindesthöhen der Versicherungssummen bestehen:

für Personenschäden 1,5 Million EUR,

für Sachschäden 500 000 EUR,

für das Abhandenkommen bewachter Sachen 22 500 EUR,

für reine Vermögensschäden 18 000 EUR.

Nachweis über den Abschluss einer Versicherung bei Verlust von
Schlüsseln (Schlüsselversicherung) mit einer Mindestversicherungssumme
von 500 000,00 EUR.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Vorzulegen ist mindestens eine Referenz von Auftraggebern bzw. Objekten
oder Veranstaltungen, mindestens vergleichbar mit der vorliegenden
Größenordnung (dauerhafter und/oder flexibler Einsatz von 8 bis 10
Mitarbeiter*innen).

Mit Abgabe des Angebotes hat der Auftragnehmer (Bieter)/die
Auftragnehmerin (Bieterin) ausdrücklich zu erklären, dass er/sie
regelmäßig mindestens 100 Arbeitnehmer/innen
sozialversicherungspflichtig beschäftigt.

Grundsätzlich sind bei dauerhaftem Einsatz die jeweils der
Verwaltungseinheit zugeordneten Sicherheitskräfte beizubehalten. Außer
vom Auftraggeber verlangte Personalwechsel sind diese nur aus wichtigem
Grund gestattet (Urlaub, Krankheit, Beendigung des
Arbeitsverhältnisses) und dem Auftraggeber mitzuteilen.

Das eingesetzte Personal hat die deutsche Sprache fließend in Wort und
Schrift zu beherrschen.

Die Dienstkleidung ist für verschiedene Wetterlagen und mit mehreren
Varianten (légère, formal, business) für unterschiedliche
Einsatzsituationen bei Angebotsabgabe durch Fotos darzustellen und
während der Vertragslaufzeit beizubehalten.

Dabei werden besonders auffällige Farben (z. Bsp. Signal- oder
Neonfarben) ausgeschlossen.

Die Beschäftigten des Auftragnehmers/der Auftragnehmerin müssen über
Ausweise mit Lichtbild verfügen, die ihre Zugehörigkeit zum
Auftragnehmer/der Auftragnehmerin bestätigen.

Dementsprechend sind die Mitarbeiter/innen des Auftragnehmers/der
Auftragnehmerin wie folgt durch den Auftragnehmer/die Auftragnehmerin
auszustatten:

Dienstkleidung,

Handy,

Liste der erteilten Hausverbote (wird vom Auftraggeber gestellt).

Der Auftragnehmer/Die Auftragnehmerin muss ab 2 Wochen vor Beginn der
Beauftragung innerhalb der üblichen Bürozeiten (Mo bis Fr 07.00 18.00
Uhr) telefonisch erreichbar sein.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 3
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/06/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/07/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 13/06/2019
Ortszeit: 09:00
Ort:

Kreis Recklinghausen

Kurt-Schumacher-Allee 1

45657 Recklinghausen

Kreishaus

Zimmer 2.2.27
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Nur Vertreter des Auftraggebers

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bieterfragen sind bis 7 Tage vor Angebotsabgabe über den
Vergabemarktplatz NRW zu stellen. Die Beantwortung von später oder in
anderer Form eingehenden Bieterfragen kann nicht gewährleistet werden.

Die von Ihnen erbetenen, personenbezogenen Angaben werden im Rahmen des
Vergabeverfahrens verarbeitet und gespeichert. Ihre Angaben sind
Voraussetzung für die Berücksichtigung Ihres Angebotes nach der VgV.

Informationen zu der vom Kreis Recklinghausen (oder ggfs. durch den
Kreis Recklinghausen beauftragte Dritte) durchgeführten Erhebung
personenbezogener Daten sowie die Ihnen in diesem Zusammenhang
zustehenden Rechte, entnehmen Sie bitte unserem Informationsblatt gem.
Artikel 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auf der
Kreisinternetseite der zentralen Vergabestelle
([5]https://www.kreis-re.de/inhalte/kreishaus/verwaltung/zentrale_verga
bestelle/index.asp?seite=angebot&id=18848).

Bekanntmachungs-ID: CXPSYD3YUCH
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Str. 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 251411-1691
Fax: +49 251411-2165

Internet-Adresse: [6]www.bezreg-muenster.nrw.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Verstöße gegen Vergabevorschriften, durch die einem Bieter ein Schaden
entstanden ist oder zu entstehen droht, können von den Bietern mit
einem Nachprüfungsverfahren gemäß § 160 GWB bei der unter VI.4.1.
genannten Vergabekammer geltend gemacht werden. Ein
Nachprüfungsverfahren ist gemäß § 160 Abs.1 GWB nur auf Antrag
zulässig.

Der Antrag ist jedoch insbesondere nur dann zulässig, wenn der
jeweilige Bieter den jeweiligen Verstoß gegenüber der Vergabestelle
rechtzeitig gerügt hat. Eine Rüge ist gemäß § 160 Absatz 3 dann nicht
mehr rechtzeitig wenn:

der jeweilige Bieter, der den Antrag stellt, den geltend gemachten
Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des
Nachprüfungsantrags erkannt hat, jedoch innerhalb von 10 Tagen keine
Rüge gegenüber dem Vergabestelle erhoben hat,

Verstöße, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht
spätestens bis zu der in der Bekanntmachung genannten Frist zur
Bewerbung gerügt worden sind,

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Angebotsfrist
gegenüber der Vergabestelle gerügt worden sind.

Auch im Falle einer rechtzeitigen Rüge kann der Nachprüfungsantrag
unzulässig sein, wenn mehr als 15 Kalendertagen nach Eingang der
Mitteilung der Vergabestelle, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen,
vergangen sind.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/05/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabestelle@kreis-re.de?subject=TED
2. http://www.kreis-re.de/
3. https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYD3YUCH/documents
4. https://www.vergabe.metropoleruhr.de/VMPSatellite/notice/CXPSYD3YUCH
5. https://www.kreis-re.de/inhalte/kreishaus/verwaltung/zentrale_vergabestelle/index.asp?seite=angebot&id=18848
6. http://www.bezreg-muenster.nrw.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau