Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Augsburg - Abfallsammelbehälter
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019051309204491824 / 218273-2019
Veröffentlicht :
13.05.2019
Angebotsabgabe bis :
18.06.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
44613700 - Abfallsammelbehälter
DE-Augsburg: Abfallsammelbehälter

2019/S 91/2019 218273

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Augsburg
Rathausplatz 1
Augsburg
86150
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentralstelle Vergabewesesen
Telefon: +49 8213244605
E-Mail: [1]vergabe.baureferat@augsburg.de
Fax: +49 8213243084
NUTS-Code: DE271

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]https://my.vergabe.bayern.de

Adresse des Beschafferprofils: [3]https://my.vergabe.bayern.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[4]https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId
/platformId/1/tenderId/175214
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[5]https://my.vergabe.bayern.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Behälterbeschaffung Wertstofftonne
Referenznummer der Bekanntmachung: 700 19 11
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
44613700
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von Abfallsammelbehältern für die haushaltsnahe Erfassung
von Leichtverpackungen und stoffgleichen Nichtverpackungen (Wertstoffe)
120 Liter, 240 Liter und 1100 Liter,

Produktion der Informationsaufkleber & Beklebung der Behälter,

Auslieferung der Behälter,

RFID Identsystem.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE271
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung von Abfallsammelbehältern für die haushaltsnahe Erfassung
von Leichtverpackungen und stoffgleichen Nichtverpackungen (Wertstoffe)
120 Liter, 240 Liter und 1 100 Liter,

Produktion der Informationsaufkleber & Beklebung der Behälter,

Auslieferung der Behälter,

RFID Identsystem.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/11/2019
Ende: 31/12/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eignungsunterlagen des Auftragnehmers.

Der Auftragnehmer hat seine Eignung zur Erfüllung des Vertrags
fachkundig und leistungsfähig nachzuweisen und zudem, dass kein
Ausschlussgrund nach §§ 123, 124 GWB vorliegt. Als Nachweis der Eignung
haben Unternehmen mit dem Angebot die in der Auftragsbekanntmachung
oder der Aufforderung zur Interessensbestätigung angegebenen
Unterlagen:

ISO 9001 Zertifikat,

Eigenerklärung zur Eignung und

Nachweis RAL-GZ 951/1 für Abfall- und Wertstoffbehälter oder
gleichwertige Nachweise wie:

Zertifikat und Prüfzeugnis zum Nachweis der bestandenen Prüfungen
nach DIN EN 840, mit Angabe der Prüfnormen sowie Ausgabedatum,

Akkreditierungsurkunde des Prüfinstitutes nach ISO/IEC 17025 mit
Angabe der zulässigen Prüfnormen DIN EN 840 und Gültigkeitsdatum,

Prüfbericht zum Nachweis der bestandenen Prüfungen nach Mark NF, mit
Angabe der Prüf-normen sowie Ausgabedatum,

Eigenbescheinigung des Herstellers zur Einhaltung der mitgeltenden
Nor-men gemäß RAL-GZ 951/1,

Eigenbescheinigung des CE-Zeichens nach 2000/14/EG durch den
Hersteller,

Prüfbericht zum Nachweis des GS-Zeichens durch eine anerkannte
Vergabestelle, mit An-gabe der Richtlinien,

Akkreditierungsurkunde des Prüfinstitutes mit Angabe der
zulässigen Prüfanforderungen GS-Zeichen und Gültigkeitsdatum,

Prüfbericht zum Nachweis der bestandenen Zusatzprüfungen nach RAL-GZ
951/1 mit An-gabe der aktuellen Prüfvorgaben sowie Ausgabedatum,

Überwachungsvertrag mit einem akkreditierten Prüfinstitut zur
Einhaltung der Prüfvorgaben nach RAL-GZ 951/1,

Prüfbericht der letzten bestandenen Überwachungsprüfung, die das
akkreditierte Prüfinstitut gemäß Überwachungsvertrag durchgeführt hat.
Der Prüfbericht darf nicht älter als max.12 Monate sein. Der
Prüfbericht enthält die Testergebnisse der im Prüfinstitut
durchgeführten AWB-Prüfungen sowie die Ergebnisse der Kontrollprüfung
der dokumentierten Eigenüberwachung des Herstellers,

die Eigenüberwachung für die im Auftrag spezifizierte Produktion
muss gemäß den Prüf-vorgaben der RAL GZ 951/1 durchgeführt und
dokumentiert werden. Nach Aufforderung durch den Auftraggeber müssen
diese Prüfdokumentationen dem Auftraggeber vorgelegt werden.

Vorzulegen. Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst
sind, ist eine beglaubigte Übersetzung in die deutsche Sprache
beizufügen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis der technischen Anforderungen:

Der Nachweis, dass der angebotene Behälter die technischen
Anforderungen der DIN EN 840 oder gleich-wertig in allen Teilen ist
vollumfänglich erfüllt, ist vom Bieter mit dem Angebot durch
Bescheinigungen, insbesondere Testberichte oder Zertifizierungen, einer
akkreditierten Konformitätsbewertungsstelle im Sinne von § 33 Abs. 3
VgV zu führen (vgl. § 31 Abs. 1 VgV). Hinweis: Eine
Konformitätsbewertungsstelle i. S. v. § 33 Abs. 3 VgV ist eine Stelle,
die gemäß der VO (EG) Nr. 765/2008 des Europäischen Parlaments und des
Rates vom 9.7.2008 über die Vorschriften für die Akkreditierung und
Marktüberwachung im Zusammen-hang mit der Vermarktung von Produkten und
zur Aufhebung der VO (EWG) Nr. 339/93 des Rates (ABl. L 218 vom
13.8.2008, S. 30) akkreditiert ist und Konformitätsbewertungen
durchführt.

Der Nachweis, dass der/die angebotene(n) AWB die technischen
Anforderungen der DIN EN 840 oder gleichwertig in allen Teilen
vollumfänglich erfüllt, kann auch durch Vorlage:

des RAL-Gütezeichens RAL-GZ 951/1 gemäß § 34 Abs. 1 VgV,

oder gleichwertiger Gütezeichen gemäß § 34 Abs. 4 VgV,

oder Nachweisen gemäß § 34 Abs. 5 VgV.

Erfolgen. Die Nachweisführung obliegt dem Bieter, die Anerkennung der
Nachweise dem Auftraggeber.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/06/2019
Ortszeit: 10:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 17/08/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/06/2019
Ortszeit: 10:30

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
Maximilanstraße 39
München
80438
Deutschland
Fax: +49 8921762847
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Stadt Augsburg
Rathausplatz 1
Augsburg
86150
Deutschland
Telefon: +49 8213244605
Fax: +49 8213243084
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/05/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:vergabe.baureferat@augsburg.de?subject=TED
2. https://my.vergabe.bayern.de/
3. https://my.vergabe.bayern.de/
4. https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/175214
5. https://my.vergabe.bayern.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau