Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Plochingen - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019041509333847094 / 175563-2019
Veröffentlicht :
15.04.2019
Angebotsabgabe bis :
13.05.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DE-Plochingen: Dienstleistungen von Ingenieurbüros

2019/S 74/2019 175563

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Stadt Plochingen
Schulstraße 5-7
Plochingen
73207
Deutschland
E-Mail: [1]barth@plochingen.de
NUTS-Code: DE113

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.plochingen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-16a05d531a6-
68233f48fa57ddeb
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[4]www.vergabe24.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gymnasium Plochingen Fachraumplaner 01
Referenznummer der Bekanntmachung: GymPlo-Fachraumplaner 01
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71300000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Fachplanungsleistung für naturwissenschaftliche und technische
Fachräume.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE113
Hauptort der Ausführung:

73207 Plochingen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Fachplanerleistungen für die Planung, Ausschreibung und
Objektüberwachung (LPH 1-9, stufenweise Beauftragung) nach HOAI §§ 56
ff für die Fachraumsanierung und -Neubau am Gymnasium in Plochingen,
Tannenstraße 47 in 73207 Plochingen.

Die Stadt Plochingen plant die Generalinstandsetzung und Erweiterung
des Gymnasiums als Bestandteil der Weiterentwicklung des Unteren
Schulzentrums zu einem Bildungscampus.

Das Gymnasium Plochingen ist in einem über die Jahrzehnte gewachsenen
Gebäudekomplex untergebracht und befindet sich in innerstädtischer
Hanglage. Es ist Teil des Unteren Schulzentrums der Stadt Plochingen,
zusammen mit einer Realschule und einer Grundschule mit auslaufender
Werkrealschule.

Die zu erbringenden Leistungen sind Teil der Generalsanierung des
Gymnasiums Plochingen. Die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist bis
2024 geplant. Sämtliche Baumaßnahmen werden bei laufendem Schulbetrieb
abgewickelt.

Das Leistungsbild umfasst insbesondere die Grundleistungen im
Leistungsbild Technische Ausrüstung, aus den Leistungsphasen 1 bis 9
gemäß Anlage 15 der HOAI sowie nachfolgend aufgeführte
besondere/optionale Leistungen. Die Beauftragung erfolgt stufenweise.
Hauptauftrag bis LPH 3:

1) Bestandsaufnahme der bestehenden Fachraumausstattung: Chemie,
Physik, Biologie, NWT als besondere Leistung.

Geplant ist, die dem neuesten Stand der Technik entsprechenden
bestehende Ausstattungsgegenstände in die neuen Räume zu überführen;

2) Die Planung der neuen Fachräume inkl. der mit den
Fachbereichsleitern abgestimmten Fachmöbel und den dazugehörigen Ver-
und Entsorgungsanschlüssen bis zur Schnittstelle der Planung von HLSKE
bzw. bis zur der Ver-/Entsorgungsstandort;

3) Die Raumplanung erfolgt in Abstimmung mit der Objektplanung;

4) Ausschreibung und Mitwirkung bei der Vergabe der geplanten
Leistungen;

5) Bauüberwachung und Objektbetreuung;

Das Raumprogramm umfasst ca. 1 580 qm für die Fachräume.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2019
Ende: 30/12/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Wichtung der Eignungskriterien
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Die Beauftragung der weiteren Stufen LPH 4/5 bis LPH 8 erfolgt
stufenweise.
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Alle natürlichen Personen mit Qualifikation als Ingenieur in
Deutschland zugelassen oder gleichwertig.

Bei juristischen Personen ist ein verantwortlicher Berufsangehöriger zu
benennen, für den die vorgenannten Bedingungen erfüllt sind. Bei
Bewerbergemeinschaften muss ein Mitglied die vorgenannten Anforderungen
erfüllen;

2) Erklärung nach EEE, dass keine Ausschlussgründe nach § 42 VgV in
Verbindung mit §§ 123 und 124 GWB vorliegen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand
vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

Nachweis des besonderen Berufsstandes und der Qualifikation gemäß §§
44, 75 Abs. 2 VgV als Ingenieur
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

a) Eigenerklärung des Bewerbers zum Nichtvorliegen von
Ausschlussgründen nach § 42 Abs. 1 VgV (siehe EEE);

b) Erklärung des Bewerbers, ob und auf welche Art wirtschaftliche
Verknüpfungen mit anderen Unternehmen bestehen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/05/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 03/06/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/08/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Kommunikation, Bereitstellung der Unterlagen und Entgegennahme der
Angebote erfolgt ausschließlich über die Vergabeplattform des
Staatsanzeigers unter [5]www.vergabe24.de.

Die Bewerber müssen sich eigenverantwortlich über ggf. nachgereichte
Dokumente über die Vergabeplattform des Staatsanzeigers informieren.
Für die Abgabe des Teilnahmeantrags sind zwingend die von der
Vergabestelle vorgegebenen Bewerbungsunterlagen zu verwenden und
ausgefüllt online einzureichen. Die Angebotsabgabe erfolgt ebenfalls
über die Vergabeplattform des Staatsanzeigers. Das Verfahren wird
elektronisch durchgeführt, eine postalische oder eigenhändige Abgabe
des Teilnahmeantrags/Angebotsabgabe ist nicht zulässig. Fragen zum
Verfahren bitte grundsätzlich nur schriftlich über die
Vergabeplattform.

Der Auftraggeber behält sich vor, bis zum Abschluss der Wertung der
Teilnahmeanträge unvollständige bzw. fehlende Nachweise in Unterlagen
sowie fehlende Eintragungen in den Teilnahmeformularen nachzufordern.

Es wird empfohlen, die Unterlagen 3 Tage vor Fristende hochzuladen,
sofern der Bieter mit der Software und dem Handling nicht umfassend
vertraut ist.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierungspräsidium Karlsruhe
Karlsruhe
76133
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/04/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:barth@plochingen.de?subject=TED
2. http://www.plochingen.de/
3. https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-16a05d531a6-68233f48fa57ddeb
4. http://www.vergabe24.de/
5. http://www.vergabe24.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau