Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Friedrichshafen - Dienstleistungen von Architekturbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019041509314147021 / 175541-2019
Veröffentlicht :
15.04.2019
Angebotsabgabe bis :
29.04.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71200000 - Dienstleistungen von Architekturbüros
DE-Friedrichshafen: Dienstleistungen von Architekturbüros

2019/S 74/2019 175541

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Legal Basis:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
HIRTHE Architekt BDA Stadtplaner
Schienerbergweg 27
Friedrichshafen
88048
Deutschland
Telefon: +49 754195016710
E-Mail: [1]info@hirthe-architekten.de
Fax: +49 754195016720
NUTS-Code: DE147

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.hirthe-architekten.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-16a06452d36-
3ccc0e6308581160
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Markolfhalle mit Feuerwehrhaus Markelfingen
Referenznummer der Bekanntmachung: HARCH-2019-0005
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71200000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Neubau Markolfhalle mit Feuerwehrhaus Markelfingen,

Stadt Radolfzell, vertreten durch den Oberbürgermeister, Herrn Martin
Staab,

Objektplanung Gebäude und Innenräume (§ 34 HOAI) Leistungsphase 3-9,
stufenweise, zunächst LP 3.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE138
Hauptort der Ausführung:

Stadt Radolfzell am Bodensee

Dezernat Umwelt Planen Bauen

Güttinger Straße 3

78315 Radolfzell
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Markolfhalle in Markelfingen wurde durch einen Brand im Februar
2019 fast völlig zerstört.

Nach Untersuchungen der Substanz wurde festgestellt, dass eine
Sanierung nicht mehr möglich ist.

Die Markolfhalle dient/e folgenden Nutzern:

Kindergarten, Grundschule, Fußball (Winter), Badminton, Volleyball,
Zollsport, Wassersportclub, DRK Seniorengruppe, Konzerte,
Theaterabende, Fasnachtsveranstaltungen, Kleider- und Spielzeugmärkte,
etc.

Da Ausweichmöglichkeiten nicht oder nur unzureichend zur Verfügung
stehen, hat sich die Stadt Radolfzell nach Freigabe durch die
Versicherung zu einem Neubau entschieden, dessen zeitnahe Umsetzung zur
Beseitigung der entstandenen Engpässe beitragen soll.

Über eine Machbarkeitsstudie wurden im Vorfeld bereits Alternativen
entwickelt um mit der Freigabe, bezogen auf Kosten und Ausführung, eine
Entscheidung herbeizuführen.

Der Auftraggeber nimmt Bezug auf §15 Abs. 3 VgV und verkürzt die
Regelfrist für die Abgabe von Bewerbungsangeboten.

Die Mindestfrist wird eingehalten.

Die Begründung liegt in dem durch Brand unvorhersehbaren und
plötzlichen Ereignis sowie der Notwendigkeit zur unmittelbaren
Wiederherstellung von Räumen für o.g. Nutzungen und die
schnellstmögliche Wahrnehmung des Bildungsauftrages für Schule und
Kindergarten.

Die Dringlichkeit besteht demnach wegen unvorhersehbarer und vom
öffentlichen Auftraggeber nicht zu verantwortender Ereignisse.

Die Aufgabenstellung besteht in der Wahrnehmung der LP 3-9
(stufenweise) § 34 HOAI zum Neubau einer 1,5-fach Mehrzweckhalle in
Markelfingen mit Ertüchtigung und Umbau des Feuerwehrhauses.

Die bisherigen Ergebnisse der Machbarkeitsstudie sind Grundlage für die
weitere Planung um zeitlich keine Verzögerungen entstehen zu lassen.

Auswahlgremium Phase 1

Gerhard Schöpperle Leiter Fachbereich Hochbau und Gebäudemanagement,
Stadt Radolfzell

Engin Ersoy Fachbereich Hochbau und Gebäudemanagement, Stadt Radolfzell

Rüdiger Stetter Fachbereich Hochbau und Gebäudemanagement Stadt
Radolfzell

Marcus Peglau Fachbereich Hochbau und Gebäudemanagement, Stadt
Radolfzell

Kenndaten:

Nutzflächen

Mehrzweckhalle:

Kellergeschoss 123,00 m^2

Erdgeschoss 1 180,00 m^2

Obergeschoss 439,00 m^2

Dachgeschoss 257,00 m^2

Nutzfläche Mehrzweckhalle: 1 999,00 m^2

Feuerwehr:

Kellergeschoss 145,00 m^2

Fahrzeughalle EG 234,00 m^2

Funktionsräume EG 308,00 m^2

Nutzfläche Feuerwehrhaus: 687,00 m^2

Kostenschätzung:

Mehrzweckhalle KG 200-700 6 858 000 EUR

Feuerwehr KG 200-700 422 000 EUR

Summe einschl. 19 % Mwst. 7 280 000 EUR

Umsetzung

Planungsphase 2. Quartal/2019 bis 1. Quartal/2020

Ausführungsphase 1. Quartal/2020 bis 1. Quartal/2021
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 10/05/2019
Ende: 31/03/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

1 Bewerber ist gesetzt
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
Beschleunigtes Verfahren
Begründung:

Der Auftraggeber nimmt Bezug auf §15 Abs.3 VgV und verkürzt die
Regelfrist für die Abgabe von Bewerbungsangeboten.

Die Mindestfrist wird eingehalten.

Die Begründung liegt in dem durch Brand unvorhersehbaren und
plötzlichen Ereignis sowie der Notwendigkeit zur unmittelbaren
Wiederherstellung von Räumen für o. g. Nutzungen und die
schnellstmögliche Wahrnehmung des Bildungsauftrages für Schule und
Kindergarten.

Die Dringlichkeit besteht demnach wegen unvorhersehbarer und vom
öffentlichen Auftraggeber nicht zu verantwortender Ereignisse
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 29/04/2019
Ortszeit: 16:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 03/05/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 3 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der
Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden- Württemberg
Karlsruhe
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/04/2019

[BUTTON] ×

Direktlinks

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Schließen

References

1. mailto:info@hirthe-architekten.de?subject=TED
2. http://www.hirthe-architekten.de/
3. https://www.vergabe24.de/vergabeunterlagen/54321-Tender-16a06452d36-3ccc0e6308581160

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau