Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Potsdam - Medizinische Betreuung der Schülerinnen und Schüler an der Comenius-Schule (FÖS 53)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2019041312575445659 / 869660-2019
Veröffentlicht :
14.04.2019
Anforderung der Unterlagen bis :
13.05.2019
Angebotsabgabe bis :
13.05.2019
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
85141000 - Dienstleistungen von medizinischem Personal
Medizinische Betreuung der Schülerinnen und Schüler an der Comenius-Schule (FÖS 53)

Ö-L-2354-68-19: Medizinische Betreuung der Schülerinnen und Schüler an der
Comenius-Schule (FÖS 53)
VO: UVgO Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Seite 1/3
Bekanntmachung
Zur Angebotsabgabe / Teilnahme auffordernde Stelle
Bezeichnung Landeshauptstadt Potsdam, Bereich Vergabemanagement
Postanschrift Hegelallee 6-10
Ort 14467 Potsdam
Fax +49 331-289 841889
E-Mail Zentrale-Vergabestelle@rathaus.potsdam.de
Zuschlag erteilende Stelle
die zur Angebotsabgabe / Teilnahme auffordernde Stelle
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen
Elektronische Angebote oder Teilnahmeanträge sind nicht zugelassen
Postalisch an folgende Stelle
Bezeichnung Landeshauptstadt Potsdam, Bereich Vergabemanagement -Submissionsstelle-
Postanschrift Hegelallee 6-10, Haus1, Zimmer 217-220
Ort 14467 Potsdam
Bereitstellung der Vergabeunterlagen
Elektronisch über diese Vergabeplattform: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXP9YCRDLHY/
documents
Art und Umfang der Leistung
Erbringung von medizinischen Behandlungs- und Versorgungsleistungen für die Schülerinnen und Schüler der Comenius-Schule
(FÖS 53), einer Förderschule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "Geistige Entwicklung".
Die Betreuung der Schülerinen und Schüler hat an den Schultagen in der Zeit von 09:00 - 15:00 Uhr zu erfolgen.
Haupterfüllungsort
Bezeichnung Comenius-Schule, Städtische Förderschule Potsdam (FÖS 53)
Postanschrift Brauhausberg 10
Ort 14473 Potsdam
Ausführungsfristen
Laufzeit bzw. Dauer
Beginn 05.08.2019
Ende 12.07.2023
Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
Nebenangebote
Nebenangebote werden nicht zugelassen.
Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: Nein
Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung
(1) Eigenerklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach 123 ff. GWB
(2) Formblatt zur Unternehmensdarstellung
(3) Erklärung zum Einsatz der geplanten Fachkraft
Die Fackkraft, die für die medizinische Betreuung an der Comenius-Schule (FÖS 53) eingesetzt wird, muss mindestens über
die Qualifikation einer/ eines qualifizierten Gesundheits- und Krankenpflegerin/ Krankenpflegers verfügen und mindestens eine
vergleichbare personenbezogene Referenz aus den letzten 5 Jahren nachweisen.
Ö-L-2354-68-19: Medizinische Betreuung der Schülerinnen und Schüler an der
Comenius-Schule (FÖS 53)
VO: UVgO Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Seite 2/3
(4) Erklärung der Bietergemeinschaft, dass:
der bezeichnete bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber dem Auftraggeber im Vergabeverfahren und im Falle der
Auftragserteilung bei der Durchführung des Vertrages rechtsverbindlich vertritt; der bevollmächtigte Vertreter berechtigt
ist, mit
uneingeschränkter Wirkung für jedes Mitglied Zahlungen anzunehmen und alle Mitglieder für die Erfüllung des Vertrages als
Gesamtschuldner haften.
(5) Kopie vom Auszug aus dem Gewerbezentralregister (sofern vorhanden). Der Auftraggeber wird für den /die
Wirtschaftsteilnehmer, auf dessen / deren Angebot der Zuschlag erteilt werden soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister
gem. 150a GewO beim Bundesamt für Justiz anfordern. Bieter aus anderen Mitgliedsstaaten haben daher auf Anforderung des
Auftraggebers einen vergleichbaren Nachweis nach Maßgabe der Rechtsvorschriften ihres Herkunftslandes vorzulegen.
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
(6) Erklärung das eine Haftpflichtversicherung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden vorhanden ist bzw. für den Fall
der
Beauftragung abgeschlossen wird.
Geforderte Mindeststandards:
Die nachzuweisende bzw. im Fall der Beauftragung abzuschließende Haftpflichtversicherung muss mindestens folgende
Deckungssummen ausweisen:
Personen- und Sachschäden: 3.000.000,00 EUR
Vermögensschäden: 1.000.000,00 EUR
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
(7) mindestens 2 Referenzen des Unternehmens für nach Art und Umfang vergleichbarer Leistungen aus den vergangenen fünf
Jahren mit folgenden Angaben:
- Auftragsgegenstand
- Leistungszeitraum
- Auftragswert ca.,
- Beschreibung der Leistung
- Auftraggeber, Angabe der Abteilung und Vorgangsnummer sofern vorhanden
(8) Erklärung Unteraufträge Eignungsleihe.
(9) Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen.
Wesentliche Zahlungsbedingungen
Keine
Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten
Keine
Schlusstermin für den Eingang der Angebote 13.05.2019 um 11:00 Uhr
Bindefrist des Angebots 31.07.2019
Zusätzliche Angaben
(1) Die Kommunikation infolge von Bieterfragen, über sonstige Änderungen o.ä. erfolgt über den Vergabemarktplatz, so dass
sich die Bieter fortlaufend selbst über den Vergabemarktplatz zum Verfahren, den Stand der Vergabeunterlagen, sowie etwaige
Änderungen informieren müssen. Die kostenlose Registrierung zur Teilnahme am Verfahren wird daher empfohlen, da dann der
registrierte Bieter automatisch über Änderungen bzw. Nachrichten der Vergabestelle informiert wird. Auch können im Verfahren
Nachrichten an die Vergabestelle gesendet werden.
(2) Sollte sich im Vergabeverfahren ein zusätzlicher Informationsbedarf ergeben, der der Bekanntmachungspflicht unterliegt,
erfolgt eine entsprechende Bekanntmachung. Interessenten haben sich daher bis zum Ablauf der Teilnahmefrist über weitere
Bekanntmachungen zu diesem Verfahren stets zu informieren. Bei Registrierung zum Verfahren auf dem Vergabemarktplatz erfolgt
jedoch ebenfalls eine automatische Benachrichtigung über eine Bekanntmachungsänderung oder weitere
Bekanntmachungen.
Ö-L-2354-68-19: Medizinische Betreuung der Schülerinnen und Schüler an der
Comenius-Schule (FÖS 53)
VO: UVgO Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
Seite 3/3
(3) Für die Erstellung von Angeboten sind zwingend die vom Auftraggeber über den Vergabemarktplatz in den Vergabeunterlagen
bereit gestellten Vordrucke/Formulare zu verwenden. Änderungen an diesen Vordrucken/Formularen sind - soweit nicht durch den
Auftraggeber explizit zugelassen - unzulässig und führen zum Ausschluss des Angebots. Im Übrigen gelten die weitergehenden
Anforderungen und Konkretisierungen in den Vergabeunterlagen.
(4) Beteiligt sich eine Gruppe von Wirtschaftsteilnehmern als Bietergemeinschaft am Verfahren oder wird auf Kapazitäten
und Leistungen Dritter (z. B. Nachunternehmer) zum Nachweis der Eignung oder zur Erfüllung der ausgeschriebenen
Leistungsanforderungen zurück gegriffen, sind die Einzelheiten bezüglich der Voraussetzungen sowie den von diesen
einzureichenden Nachweise und Erklärungen den veröffentlichten Vergabeunterlagen zu entnehmen.
(5) Bei der Erarbeitung und Übersendung des Angebots ist zudem Folgendes zu beachten:
1. Die Bieter haben unter Beachtung des genannten Schlusstermins das Angebot in Schriftform in einem geschlossenen Umschlag
mit dem vorgegebenen Angebotskennzettel versehen bei der angegebenen Kontaktstelle einzureichen.
2. Das Angebot und dessen Anlagen sind in deutscher Sprache einzureichen. Bescheinigungen/Nachweise von nicht
deutschsprachigen Einrichtungen müssen mit beglaubigter Übersetzung in Deutsch vorgelegt werden.
3. Es sollen nur die geforderten Erklärungen/Unterlagen/Nachweise dem Angebot beigefügt werden. Von der Übersendung
allgemeingültiger Firmenunterlagen, Broschüren, Mappen o. ä. ist bitte abzusehen. Diese werden nicht berücksichtigt.
4. Abgeforderte Nachweise und Urkunden können dem Angebot in Kopie beigefügt werden. Der Auftraggeber ist jedoch berechtigt,
bei Zweifeln und Bedenken die Vorlage von Originalen oder weiteren Unterlagen zu verlangen.
5. Die geforderten Eignungsnachweise beruhen im Wesentlichen auf Eigenerklärungen der Bieter. Der Auftraggeber weist daher
darauf hin, dass insbesondere im Zusammenhang mit Fragen der Zuverlässigkeit
ergänzende Nachweise und Erklärungen vom Bieter oder externen Stellen (Korruptionsregister, Gewerbezentralregister etc.)
jederzeit verlangt oder eingeholt werden können.
(6) Die Angebotsunterlagen werden nicht zurückgegeben. Es erfolgt keine Entschädigung für die Erstellung einzureichender
Unterlagen bzw. Angeboten.
(7) Im Fall von inhaltlichen Widersprüchen zur Auftragsbekanntmachung desselben Auftrags in anderen
Bekanntmachungsmedien gelten einzig die Erklärungen der im Vergabemarktplatz Brandenburg veröffentlichten Bekanntmachung.
Bekanntmachungs-ID: CXP9YCRDLHY

Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2019/04/86262.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau